ROQQIO Krisen-TIPPS – Was Händler jetzt tun können

Um Händlern in der Zeit geschlossener Filialen zu helfen, hat das Hamburger Softwarehaus ROQQIO Commerce Solutions eine Liste mit Ideen zusammengestellt, die kurz- und mittelfristig zur Entspannung der Situation beitragen können.

Als Entwickler von Omnichannel-Lösungen für den Handel steht ROQQIO in engem Austausch mit seinen Kunden aus unterschiedlichen Branchen, mit Händlern, die eine digitale Strategie bislang mehr oder auch weniger verfolgt haben. Jetzt helfen diese Händler sich untereinander. So haben ROQQIO-Kunden mit Aktionen wie „Händler helfen Händlern“ oder „Voices of Retail“ bereits Projekte ins Leben gerufen, die Mut machen und Hilfe zu gegenseitiger Hilfe oder Selbsthilfe bieten. ROQQIO hat nun die unterschiedlichsten Ideen in einer Liste von Survival-Tipps zusammengetragen. Diese zeigt, dass es sich für Händler lohnt, flexibel zu bleiben und auf verschiedenste Weise die Möglichkeiten zu nutzen, die die Digitalisierung bietet.

So lassen sich zum Beispiel auch ohne E-Commerce-Systeme, durch die Nutzung von Instagram oder Facebook,  Produkte an Interessenten bringen. Und auch neu geschaffene Kooperationen, Plattformen und Initiativen zeigen Wege, Waren online zu verkaufen. Ergänzend fassen die ROQQIO Krisen-Tipps die Möglichkeiten für finanzielle Hilfen vom Bund zusammen.



Schon das Lesen der Zusammenfassung über die kreativen Wege, die Handeltreibende jetzt einschlagen, macht Mut. Ein ROQQIO-Kunde, Modehändler mit geschlossenen Filialen im norddeutschen Raum, fasst es so zusammen: „Wir wollen uns diesem Virus nicht ergeben, sondern kämpfen. Kämpfen für eine neue Zukunft im Einzelhandel.“ Zu den ROQQIO-Survival-Tipps gibt es auch eine Checkliste für Online-Maßnahmen.

 

 

 

 

Über die ROQQIO Commerce Solutions GmbH

In der ROQQIO Commerce Solutions GmbH verbinden die ROQQIO Commerce Cloud (ehem. eFulfilment), die ROQQIO GmbH in Hamburg und die ROQQIO GmbH in Bad Hersfeld Ihre Technologien zu einer vollintegrierten Omnichannel Software. Die neue Unternehmensgruppe bietet eine Lösung für stationären- und E-Commerce-Handel, die alle Verkaufskanäle vernetzt. Sie deckt von Order Management, Logistik und Versand bis hin zu integrierten POS-Systemen und mobiler Verkaufsunterstützung alle Prozesse des Handels ab. www.roqqio.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 570 103 – 110
Telefax: +49 (40) 570103-499
http://www.roqqio.com

Ansprechpartner:
Doris Rasch
PR-Redakteurin
Telefon: +49 (40) 570103-245
E-Mail: doris.rasch@futura4retail.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel