LogisFonds I AG: Anleger müssen bis Ende Januar handeln

Die Geschäftsführung der LogisFonds I AG (ehem. GARBE LOGIMAC) hat in ihrem Rundschreiben verkündet, dass die Auflösung der stillen Gesellschaft zum bestehenden Logis Fond I zum 31.01.2017 der, aus ihrer Sicht, wirtschaftlich sinnvollste Weg sei. Zudem drohen negative Auseinandersetzungsguthaben. Der Deutsche Finanzmarktschutz e.V. (DFMS) rät Betroffenen Anlegern den sicheren Weg zu gehen und professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Im Dezember 2016 bekamen die Anleger der LogisFonds I AG ein Rundschreiben, dass über die Auflösung des Fonds verhandelt wird. Die Entscheidung soll am 20.01.17 fallen und zum 31.01.17 wirksam sein.
Das Geschäftskonzept sei fehlgeschlagen und in Zukunft nicht mehr profitabel. Ursachen dafür sind hohe Fixkosten des Fonds, die sich auf 1 Mio. Euro im Jahr belaufen. Darunter rechne man z.B. kostenintensive Rechtsstreitigkeiten. Zudem ist das Grundvermögen, laut Vorstand, nicht mehr verfügbar.

Der Geschäftsführer des DFMS Hilmar Heinze spricht von einem bitteren Jahresabschluss für die LogisFonds I AG und ,,kein guter Start ins neue Jahr für die Anleger." Eine Erstbewertung sollten Anleger in jedem Fall beanspruchen.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutscher Finanzmarktschutz e.V.
Georgenmauer 1 a
06618 Naumburg
Telefon: +49 (3445) 6773162
Telefax: +49 (3445) 6773163
https://finanzmarktschutz.de/

Ansprechpartner:
Hilmar Heinze
Geschäftsführer
Telefon: +49 (3445) 6773162
Fax: +49 (721) 6773163
E-Mail: info@finanzmarktschutz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.