TRANSDATA zeigt auf der LogiMAT neue Features der Speditionssoftware Komalog

Die TRANSDATA Software GmbH & Co. KG präsentiert bei der LogiMAT 2017 in Stuttgart die Neuerungen ihrer Speditionssoftware Komalog. Drei Neuheiten für die Windows- und Java-Version der Anwendung stellt der Entwickler aus Bielefeld in den Fokus seines Messeauftritts: Komalog Windows wird um die Funktion „Konsignationslager“ des Moduls Lagerlogistik erweitert. Für Komalog Java hat Transdata dem Modul Disposition und dem Serviceportal neue Features hinzugefügt. Vom 14. bis 16. März zeigt das Unternehmen diese erweiterten Lösungen auf der internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss in Halle 7 an Stand 7F61.

„In Gesprächen mit Kunden haben wir ein starkes Interesse an Lösungen gesehen, mit denen Konsignationslager abgebildet werden können“, sagt Karl-Josef Daume, kaufmännischer Leiter der TRANSDATA Software GmbH & Co. KG. Ziel des Unternehmens ist es stets, Komalog in enger Abstimmung mit den Kunden den Bedürfnissen dieser anzupassen.

Ein Ergebnis dessen ist das Feature „Konsignationslager“, mit dem TRANSDATA das Komalog-Windows-Modul Lagerlogistik erweitert hat. Die logistischen Abläufe im Konsignationslager müssen absolut übersichtlich sein, da Kunden die Lieferungen just in time oder just in sequence erwarten. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass stets alle Produkte im Lager verfügbar sind. Komalog wird dieser Herausforderung mit Funktionen wie automatisierter Lagerbestandsprüfung oder Bestandsmeldungen an die Kunden und Lieferanten gerecht. Über eine EDI-Schnittstelle können die Kunden und Lieferanten darüber hinaus an das System angebunden werden. Eine optimale Ergänzung dazu ist das Feature Torbelegungsplan zur effizienten Steuerung der Abläufe in der Lagerhalle.



Gleich zwei Erweiterungen stellt TRANSDATA für die Java-Version der Speditionssoftware vor. Das Modul Disposition wurde durch den „Dispo-Monitor“ ergänzt, der Telematikdaten aufbereitet und in Echtzeit übersichtlich auf einem Zeitstrahl darstellt. So werden Abweichungen vom geplanten Transportablauf sichtbar. Darüber hinaus hat TRANSDATA das Serviceportal jetzt auch um die Funktion „Transportmanagement“ ergänzt. Darüber können Auftragsdaten an mobile Endgeräte übermittelt sowie Statusinformationen und Empfängerunterschriften für ausgelieferte Aufträge live importiert werden.

„Mit unseren Anwendungen geben wir unseren Kunden effiziente Mittel zur Optimierung der Prozesse entlang der Lieferkette an die Hand“, sagt Daume. Die Speditionssoftware Komalog bietet Module, die exakt auf die jeweiligen Einsatzbereiche auf verschiedenen Stufen der Supply Chain zugeschnitten sind. Da Komalog modular aufgebaut und sowohl als Windows- als auch als Java-Variante verfügbar ist, bietet es den Speditionen volle Flexibilität. „Auf der LogiMAT zeigen wir, wie unsere Modulerweiterungen in der Praxis eingesetzt werden können“, sagt Daume. Er und sein Team begrüßen interessierte Messebesucher in Halle 7 an Stand 7F61.

Weitere Informationen unter: www.transdata.net

Über die TRANSDATA Software GmbH & Co. KG

Die TRANSDATA Software GmbH & Co. KG mit Sitz in Bielefeld ist ein Entwickler innovativer Softwarelösungen für die Logistikbranche. Die patentierte Software des Unternehmens trägt den Namen Komalog und wird bereits seit über 25 Jahren in der Speditions-, Distributions- und Lagerwirtschaft eingesetzt. Die Vorteile für den Anwender liegen im modularen Aufbau, in der Vereinfachung der Logistikprozesse sowie im damit verbundenen Kostensenkungspotenzial. Über besonderes Know-how verfügt TRANSDATA in den Bereichen Forschung & Entwicklung, Beratung sowie Service. Seit der Gründung im Jahr 1988 hat das Unternehmen bundesweit über 1.000 Installationen durchgeführt und betreut heute über 300 Bestandskunden. Damit zählt TRANSDATA zu den Marktführern in der Softwareentwicklung für die Transportbranche. TRANSDATA beschäftigt 40 Mitarbeiter und entwickelt seine Softwarelösungen ausschließlich in Deutschland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TRANSDATA Software GmbH & Co. KG
Schnatsweg 30
33739 Bielefeld
Telefon: +49 (5206) 9106-0
Telefax: +49 (5206) 9106-90
http://www.transdata.net

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.