Wirtschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg in Wort und Bild

Frisch aus der Druckerei schließt die Monographie "Wirtschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg" das 125. Jubiläumsjahr der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg mit einer informativen Momentaufnahme der Wirtschaftsstruktur in der Region ab. Die Neuauflage der Wirtschaftsmonographie aus der Reihe "Monographien deutscher Wirtschaftsgebiete" wurde gemeinsam mit dem Verlag Kommunikation und Wirtschaft aus Oldenburg herausgegeben. Die Monographie erscheint zweisprachig (dt./engl.) und enthält auf 184 Seiten eine Fülle an Informationen und neuen Entwicklungen in der Wirtschafts- und Wissenschaftslandschaft der Region Bonn/Rhein-Sieg.

Die Autoren, Stephanie Bulang-Matern und Birthe Fiedler (Die PR-Manufaktur) und der Wirtschaftsjournalist Lothar Schmitz (WORT & WIRTSCHAFT), zeichnen dabei ein umfassendes Bild der Chancen, Perspektiven und Stärken der Bundesstadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises. Michael Pieck, Pressesprecher der IHK Bonn/Rhein-Sieg, hat das Projekt redaktionell betreut. Dabei reicht das Themenspektrum vom Wandel der Bundesstadt Bonn vom Behörden- zum Wirtschaftsstandort über die Darstellung der starken Branchen, wie zum Beispiel Automotive, Maschinenbau und Kunststoffindustrie mit Global Playern im Rhein-Sieg-Kreis, bis hin zu neuen Aufgaben- und Kompetenzfeldern: Gesellschaftliche Unternehmensverantwortung wird anhand des neuen CSR-Kompetenzzentrums Rheinland genauso beleuchtet wie die Positionierung der Region als Standort für erneuerbare Energien unter dem Stichwort REGINEE (REGIonales Netzwerk für EnergieEffizienz). Abgerundet wird das Buch durch eine Vielzahl von Unternehmensporträts, die die Region wirtschaftlich prägen und ihren ausgezeichneten Ruf dokumentieren.

IHK-Präsident Wolfgang Grießl und Hauptgeschäftsführer Dr. Hubertus Hille unterstreichen in ihrem gemeinsamen Vorwort "Stark und selbstbewusst" die besondere Stellung der Region im internationalen Wettbewerb: " Die Region ist in Bewegung und entwickelt sich äußerst dynamisch: Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis sind eine Wachstumsregion. Nach der Bevölkerungsprognose des Statistischen Landesamtes IT.NRW werden Stadt und Region mindestens bis 2040 weiter wachsen." Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis haben in den vergangenen 25 Jahren alle Befürchtungen und negativen Erwartungen in Bezug auf Wirtschaftskraft und Attraktivität der Region eindrucksvoll widerlegt. Die Bundesstadt Bonn boomt wie kaum eine andere deutsche Stadt dieser Größenordnung, der Rhein-Sieg-Kreis hat sich als Standort zukunftsträchtiger Industriebranchen auch international einen Namen gemacht. Und die differenzierte und außerordentlich innovative Wissenschafts- und Bildungslandschaft der Region sorgen zusätzlich für wirtschaftliche Dynamik, Ideenreichtum und qualifizierte Nachwuchsfachkräfte.



Die Monographie erscheint in einer Auflage von 4.000 Exemplaren und ist im örtlichen Buchhandel erhältlich beziehungsweise bestellbar – auch telefonisch beim Verlag unter 0441 9353-147 – und kostet 33 Euro (ISBN: 978-3-88363-383-1).

Kurz-Info

Veröffentlichung: Dezember 2016

Ausgabe: 3., völlig neue Ausgabe

Mitherausgeber: Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg




Umfang: 184 Seiten; zweisprachig dt./engl.
Format: 23 x 29 cm, gebunden, durchgehend vierfarbig mit Schutzumschlag
Druck: vierfarbig, fester Einband, farbig mit strukturiertem Überzug
ISBN: 978-3-88363-383-1
Preis: 33 Euro

 

Über die IHK Bonn/Rhein-Sieg
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-139
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: engmann@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.