technotrans-Kühlungen für mehr Effizienz

Wenn am 8. und 9. März die PrintWeekLive in Foleshill, Coventry öffnet, stehen bei der technotrans AG die Kühlungen für Digitaldruckmaschinen omega.line und smart.chiller im Fokus. Zudem zeigt der Systemanbieter auf Stand B41 sein Portfolio an Farbpumpsystemen für die Offsettechnologie, egal ob für konventionelle, UV, LED-UV- oder LE-UV-Farben.

Geschäftsführer UK Peter Benton freut sich auf das Fachpublikum: „Auf der Messe sind wir mit Lieferanten und Druckern direkt im Gespräch.“ Ob Anwender technotrans-Systeme als OEM-Lösung verbauen oder die Geräte zur Qualitäts- und Leistungssteigerung nachrüsten, die Technologien fänden dabei viel Beachtung. „Unser Portfolio für den Digitaldruck oder die neuen UV-Offset-Geräte bieten große Vorteile, da die Produkte die Druckmaschine trocken und bereit für die Weiterverarbeitung verlassen. Und wir steigern die Effizienz solcher Maschinen.“

Produktserien für höchste Effizienz

Die omega.line besteht aus Hochleistungskühlgeräten für Digitaldruckmaschinen, einschließlich der HP Indigo. Der smart.chiller wiederum ist eine kompakte Anlage, die sich ideal für klein- bis mittelformatige Digitaldruckmaschinen eignet. Für eine zuverlässige und wartungsarme Farbversorgung hat technotrans viele Großgebinde-Anlagen und Kartuschensysteme im Portfolio und bietet heutzutage nicht nur Lösungen für konventionelle Farben, sondern auch für alle UV-Technologien. Die Kernkomponente des Systems bildet die speziell für UV-/HUV-/LE-UVFarben entwickelte Pumpe. Die besondere Gestaltung des Dichtungspaketes und der Kolbenstange gewährleisten die geringstmögliche Belastung der Farbe und somit ein vorzeitiges Aushärten der Farbe. Somit verhindert technotrans eine Polymerisation bevor die Farbe auf das Substrat gelangt.

Kühlung will gelernt sein
Mit der jahrelangen Erfahrung eines Marktführers für die Kühl-Peripherie zeigt sich technotrans selbstbewusst auf der PrintWeekLive!. Mit dem Bannerschriftzug „Cooling – It’s Child’s Play“ begrüßt der Messestand die Besucher. Die Experten stellen sich an beiden Messetagen jeder Aufgabe, sei es die Steigerung der Druckeffizienz, die Durchführung eines Druckereiaudits, eine Erläuterung zum Produktportfolio (Kühlen, Farbauftragung, Filtration, Wasseraufbereitung) oder eine Frage zu den beliebten Wartungs-, Service- und Gewährleistungsvereinbarungen.



„Wir führen unseren Erfolg auf eine Kombination aus den richtigen Produkten und einem großartigen Serviceteam in Großbritannien zurück. Dieses Team ist Ansprechpartner für Installationsplanung, technische Unterstützung per Telefon oder vor Ort sowie für proaktive Wartungspakete”, sagt Benton. Die technotrans AG stellt auf der PrintWeekLive! in der Wasps Arena in Coventry am 8. und 9 März aus.

Über technotrans SE

Die technotrans-Unternehmensgruppe konzentriert sich auf Anwendungen im Rahmen der Kernkompetenz Flüssigkeiten-Technologie. Mit 24 Standorten und mehr als 1290 Mitarbeitern ist das Unternehmen aus Sassenberg im Münsterland auf allen wichtigen Märkten weltweit präsent. Seit vielen Jahren erschließt sich technotrans im Rahmen seiner Kernkompetenzen Kühlung, Temperierung, Filtration sowie Sprüh- und Dosiertechnik gezielt neue Anwendungsbereiche. Die Strategie ist auf nachhaltige, am Ergebnis orientierte Entwicklung ausgerichtet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

technotrans SE
Robert-Linnemann-Str. 17
48336 Sassenberg
Telefon: +49 (2583) 301-1000
Telefax: +49 (2583) 301-1030
http://www.technotrans.de

Ansprechpartner:
Christian Wopen
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (251) 625561-21
E-Mail: wopen@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.