Kühltechnik für den Digitaldruck: Druckerei Bühler setzt auf technotrans-Lösung

Bei der Neuinvestition in eine HP Indigo 10000 Mitte vergangenen Jahres entschied sich die Druckerei Bühler mit Sitz in Ludwigsburg für Kühltechnik von technotrans. Der speziell auf die Druckmaschine konfigurierte Chiller omega.k 400 L gewährleistet permanent ein gleichbleibendes Temperaturniveau, das selbst bei bis zu 45 Grad Celsius in der Druckereiumgebung qualitativ hochwertige Druckergebnisse ermöglicht. Bühler profitiert zudem vom umfassenden technotrans-Service aus einer Hand und spart dadurch bei regelmäßigen Wartungen der Anlagen.

Nach mehr als einem Jahr Laufzeit habe sich die Entscheidung aus Sicht von Mark Fischer, Mitglied der Geschäftsführung der G. Bühler GmbH, bereits rentiert: „Dank der Kühltechnik von technotrans haben wir eine dermaßen hohe Prozessstabilität erreicht, die mittelbar auch unser Geschäft insgesamt antreibt.“ Ohne die technotrans-Lösung sei ein wirtschaftlicher Betrieb mit der neuen Druckmaschine für Bühler kaum möglich. Nun aber sei die Druckerei in der Lage, neue Kundenanfragen hinsichtlich größerer Formate wie Poster oder Plakate zu bedienen.

Die omega.k 400 L wurde von technotrans speziell auf die Anforderungen der HP-Druckmaschine hinsichtlich Leistung und Schnittstellen abgestimmt und zeichnet sich durch eine hohe Prozessstabilität aus. Der Chiller gewährleistet permanent ein gleichbleibendes Temperaturniveau. Bei einer Einstellung von vier Grad Celsius sorgt er in Ludwigsburg dafür, dass eine gleichbleibende Temperatur in der HP Indigo 10000 herrscht. „Dank dieser stabilen Parameter erzielen wir beste Druckergebnisse mit einer uneingeschränkt hohen Qualität“, betont Fischer.



Hohe Energieeffizienz und Betriebssicherheit

Neben einem bedienerfreundlichen Design überzeugte die Druckerei Bühler an der neuen Kühltechnik das Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich mit weiteren Anbietern sowie die hohe Regelgenauigkeit bei geringsten Abweichungen von der normierten Temperatur. Auch die Energieeffizienz zeigt sich als weiterer Vorteil der technotrans-Technik. Die Abwärme der Druckmaschine wird über spezielle Leitungen ins Freie zum Kühler außerhalb der Halle geführt. Die Abwärme belastet dadurch in keiner Weise das Innenraumklima. Unter Berücksichtigung aller Parameter ergebe sich eine hohe Betriebssicherheit, bestätigt Fischer, wozu die Kühltechnik einen großen Teil beitrage.

Parallel zu den stabilen Druckprozessen sorgt technotrans durch ein flächendeckendes Service-Netzwerk für eine hohe Anlagenverfügbarkeit im Hintergrund. Dass nun die gesamte Kühltechnik bei der Druckerei Bühler aus dem Hause technotrans stammt, sieht Mark Fischer ausschließlich als Vorteil: „Die Investitionen in die Kühltechnik, ob Offset- oder Digitaldruck, rentieren sich für uns täglich.“

Über technotrans SE

Die technotrans-Unternehmensgruppe konzentriert sich auf Anwendungen im Rahmen der Kernkompetenz Flüssigkeiten-Technologie. Mit 25 Standorten und mehr als 1280 Mitarbeitern ist das Unternehmen aus Sassenberg im Münsterland auf allen wichtigen Märkten weltweit präsent. Seit vielen Jahren erschließt sich technotrans im Rahmen seiner Kernkompetenzen Kühlung, Temperierung, Filtration sowie Sprüh- und Dosiertechnik gezielt neue Anwendungsbereiche. Die Strategie ist auf nachhaltige, am Ergebnis orientierte Entwicklung ausgerichtet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

technotrans SE
Robert-Linnemann-Str. 17
48336 Sassenberg
Telefon: +49 (2583) 301-1000
Telefax: +49 (2583) 301-1030
http://www.technotrans.de

Ansprechpartner:
Christian Wopen
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (251) 625561-21
E-Mail: wopen@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.