So deaktivieren Sie den Anrufbeantworter der Telekom

Die Deutsche Telekom stellt derzeit nach und nach deutschlandweit die Telefonanschlüsse auf IP-Technik um. Das bedeutet, statt DSL mit einem Analog- oder ISDN-Anschluss verfügen die Kunden künftig nur noch über einen DSL-Anschluss, über den auch die Telefonie realisiert wird. Bei dieser Umstellung wird die Sprachbox der Telekom automatisch aktiviert. Kunden, die das nicht wünschen, müssen die Box deaktivieren. Thorsten Neuhetzki vom Onlinemagazin teltarif.de weiß mehr zu den Hintergründen: "Die Umstellung auf IP-Technik der Telekom erfolgt nicht immer unterbrechungsfrei und Leitungen müssen neu geschaltet werden. Damit in der Zwischenzeit keine Anrufe verloren gehen, aktiviert die Telekom die neue Sprachbox IP."

Wird der Anrufbeantworter nicht deaktiviert, nimmt dieser alle Anrufe nach 25 Sekunden an. Wer das nicht möchte, hat folgende Möglichkeit: "Um die aktivierte Sprachbox IP der Telekom am eigenen Anschluss zu deaktivieren, muss der Nutzer die kostenlose Rufnummer 0800-3302424 anrufen. Nach der Ansage muss die "4" gewählt werden. Nun sollte sich die Sprachbox deaktivieren", so Neuhetzki. Auf diesem Wege lässt sich die Sprachbox auch wieder aktivieren.

Weitere Einzelheiten und wie Sie die Dauer bis zum Umleiten des Anrufes ändern, lesen Sie unter: https://www.teltarif.de/s/s67859.html



Wie Sie den Handy-Anrufbeantworter ausstellen können, erfahren Sie unter: https://www.teltarif.de/i/mailbox.html

 

Über die teltarif.de Onlineverlag GmbH
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

teltarif.de Onlineverlag GmbH
Brauweg 40
37073 Göttingen
Telefon: +49 (551) 51757-0
Telefax: +49 (551) 51757-11
http://www.teltarif.de

Ansprechpartner:
Jasmin Keye
Marketing
Telefon: +49 (551) 51757-23
Fax: +49 (551) 51757-11
E-Mail: presse@teltarif.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.