BPW verröffentlicht Überblick über förderbare Lösungen im Rahmen von De-minimis

Im Januar ist die De-minimis-Förderperiode 2017 des Bundesamts für Güterverkehr (BAG) gestartet. Im Rahmen dieses Programms erhalten Unternehmen des Güterkraftverkehrs für ihre Sicherheits- und Umweltmaßnahmen vom Staat bis zu 2.000 Euro je Lkw und insgesamt bis zu 33.000 Euro für ihren Betrieb. Lösungen aus der BPW Gruppe können als förderfähige Maßnahmen bei der Antragstellung gegenüber dem BAG berücksichtigt werden.

Mit Telematik-Lösungen von idem telematics wissen Transportunternehmen beispielsweise immer, wo ihre Flotte unterwegs ist und können so die Auslastung optimieren. Gefördert werden Kauf, Miete und Leasing sowie Wartungskosten und Servicegebühren für die Hard- und Software in Truck und Trailer und im eigenen Betrieb.

Mit der Reifendrucksensierung (TPMS) und der Bremsbelagverschleiß-Sensierung bietet BPW zwei Lösungen für die vorausschauende Instandhaltung an, die Fahrzeugausfällen- und Unfällen vorbeugen. Daher gehören auch diese beiden Lösungen zu den förderfähigen De-minimis Maßnahmen. Gleiches gilt auch für die Zusatz- und Arbeitsscheinwerfer von ERMAX, die die Sicherheit beim Fahren, Be- und Entladen erhöhen.



Zu den Lösungen der Marke Hestal gehört beispielsweise ein Dachhubsystem, mit dem die Trailer-Dachhöhe optimal auf die Ladungshöhe eingestellt werden kann. Dadurch sparen Transportunternehmer Kraftstoff und erhöhen die Sicherheit beim Fahren. Letzteres wird ebenfalls durch die Türkontakte und Türverriegelungssysteme sowie den Gurtlift von Hestal erreicht, der eine schnelle, besonders einfache und optimale Ladungssicherung verspricht.

Die BPW Bergische Achsen KG bietet an, Fuhrparkbetreiber bei der Entwicklung und Kalkulation eines individuellen Maßnahmenpakets für ihren Fuhrpark und der Antragstellung beim BAG zu unterstützen. (Quelle: BPW)

Zur Meldung auf Telematik-Markt.de

Über Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK

Die MKK ist Herausgeberin des führenden und unabhängigen Fachmediums Mediengruppe Telematik-Markt.de http://www.Telematik-Markt.de, die medial print, online und TV umfassende Informationen zur Branche veröffentlicht und sendet.

Telematik ist eine Querschnitttechnologie, die die Bereiche Navigation, Ortung, Kommunikation und Informatik miteinander vernetzen. Sie umfasst alle Anwendungen, die auf drahtloser Übertragung von Informationen jeder Art und deren anschließender Weiterverarbeitung beruhen. Die Fachzeitschrift Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, für diese Technologie und Forschung einen allumfassenden "Markt- und Informationsplatz" zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik-Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de stützt sich dabei auf kompetente Fachjournalisten Wissenschaftler, Institutionen, Universitäten, Verbände und Vereinigungen, mit denen sie permanent kommuniziert. Telematik-Markt.de bündelt so die Interessen und Ideen aus Forschung & Entwicklung, Wirtschaft, Interessensgemeinschaften sowie von Anbietern, Herstellern und Anwendern und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser "öffentlichen Kommunikationsplattform".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg bei Hamburg
Telefon: +49 (4102) 2054-540
Telefax: +49 (4102) 2054-543
https://www.telematik-markt.de

Ansprechpartner:
Chefredaktion
Telefon: +49 (4102) 20545-40
Fax: +49 (4102) 20545-43
E-Mail: redaktion@telematik-markt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.