Vereinfachte Wälzlagerbeschaffung

Rillenkugellager und Kegelrollenlager „Made in Japan“: Die Anwender von Wälzlagern des renommierten Herstellers NACHI profitieren stets von ausgezeichneter Qualität. Findling Wälzlager hat sein ABEG-Premium-Segment um NACHI Produkte ergänzt – und vereinfacht damit die Wälzlagerbeschaffung für ganzheitlich agierende Unternehmen.

Das erklärte Ziel von Findling Wälzlager ist es, die Kundenanforderungen durch ein breites Angebot an Dienstleistungen auf ganzer Linie zu erfüllen. Die Kooperation mit NACHI ist dabei ein wichtiger Baustein: „Die Zusammenarbeit von NACHI und Findling verbindet die Entwicklung und Fertigung konkurrenzfähiger Produkte mit einem einzigartigen Produktportfolio, das vielfältige Leistungsklassen umfasst“, erläutert Klaus Findling, Geschäftsführer der Findling Wälzlager GmbH. „Die Produkte von NACHI fügen sich perfekt ins Sortiment unserer Premium-Wälzlagertechnik ein, das sich damit noch wettbewerbsfähiger darstellt.“ Neben High-End Produkten von Herstellern wie NACHI deckt Findling mit Wälzlagern der Eco- oder EasyRoll-Leistungsklassen jedoch auch den Lowcost-Bereich ab. Somit erhält jeder Kunde das für seine Anwendung optimale Produkt – sowohl in wirtschaftlicher als auch in technischer Hinsicht. Das umfangreiche Sortiment geht bei Findling Wälzlager mit garantierter Verfügbarkeit, einer hervorragenden Lieferperformance und effizienten Logistikkonzepten einher. Mit einem Team aus drei Anwendungstechnikern bietet der Karlsruher Wälzlagerspezialist zudem eine technische Beratung an, die von der anwendungsbezogenen Spezifikation über die Berechnung und Simulation bis hin zur Wälzlager-Akademie mit einem Schulungsangebot für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten reicht.

Für seine Kunden übernimmt Findling Wälzlager außerdem komplexe Supply-Chain-Prozesse. Dieser Dienstleistungsbereich wird weiterhin ausgebaut. Im Rahmen des globalen Qualitätsmanagements verantwortet Findling die Lieferantensuche, das Voraudit, die Validierung sowie das Voll- und Prozessaudit. So kann der Kunde auf ein branchenspezifisches Know-how in der Wälzlagerfertigung zurückgreifen, wie es nur in den wenigsten Firmen vorhanden ist. Die Auslagerung der Beschaffungsprozesse an Findling basiert auf vertraglich abgesicherten und genau definierten Leistungskriterien- und kennzahlen. Der Einkauf globaler Wälzlagertechnologie – die Bandbreite reicht von High-End-Produkten von Herstellern wie NACHI bis hin zu Lowcost-Komponenten aus China oder Indien – wird somit für jeden Bedarfsträger zu einem transparenten und abgesicherten Prozess.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Findling Wälzlager GmbH
Schoemperlenstr. 12
76185 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 55999-0
Telefax: +49 (721) 55999-140
http://www.findling.com

Ansprechpartner:
Silke Irina Nellen
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-25
Fax: +49 (4188) 8013
E-Mail: sin@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.