DMRZ.de baut Krankentransportsoftware weiter aus

Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) hat seine kostenlose Krankentransportsoftware um Arbeitszeitkonten inklusive Schichtplanung, Arbeitsvertragshinterlegung und Rückerfassung über die App „myDMRZ Krankentransport“ erweitert. DMRZ.de Kunden steht das Modul ab sofort zur Verfügung.

Arbeitszeiten und Schichten einfach organisieren

Mit dem neuen Arbeitszeitkonto von DMRZ.de haben Kunden aus dem Bereich Krankentransport die Möglichkeit, Arbeitszeiten zu planen und Schichten zu erstellen. Für jeden Mitarbeiter können beispielsweise Jahresurlaub und Wochenarbeitszeit des jeweiligen Arbeitsvertrags eingetragen werden. Die Hinterlegung der Arbeitsvertragsinhalte dient als Grundlage für die Schichtplanung. Dabei kann neben Arbeits- und Pausenzeiten auch eingestellt werden, in welchem Fahrzeug die Fahrt durchgeführt wird und ob in der Schicht der Einsatz als Fahrer, Beifahrer oder Mitarbeiter in der Zentrale stattfindet. Pro Tag und Mitarbeiter können zudem mehrere Schichten mit verschiedenen Fahrzeugen eingetragen werden. Die Daten der angelegten Schichten werden dann in das Arbeitszeitkonto übernommen. Schichten werden auch in der Fahrtenplanung „FleetQ“ angezeigt, wodurch direkt ersichtlich ist, ob ein Fahrzeug besetzt ist.



Arbeitszeiten über DMRZ.de App live Rückerfassen

In der App „myDMRZ Krankentransport“, die es sowohl für Android-Geräte als auch für iPhones gibt, kann der jeweilige Mitarbeiter die Schichten der kommenden Tage einsehen. Schichten werden per Knopfdruck gestartet und beendet. Pausen werden auf dieselbe Art und Weise erfasst. So sollen Schichten nach Angaben von DMRZ.de minutengenau erfasst werden können. „Mit Hilfe der neuen Erweiterung können unsere Kunden für mehrere Mitarbeiter auf einem oder mehreren Geräten die Arbeitszeit erfassen“, sagt Georg Mackenbrock, der bei DMRZ.de für die Entwicklung zuständige Geschäftsführer. „Über das Smartphone gesendete Daten werden automatisch im Arbeitszeitkonto erfasst und können dann für die IST-Arbeitszeit übernommen werden“.

Über die Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH

Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) stellt Sonstigen Leistungserbringern des Gesundheitswesens eine Internet-Plattform zur elektronischen Abrechnung (DTA) mit den Krankenkassen zur Verfügung. Wer damit abrechnet, braucht keine Software und geht keine langfristigen Verpflichtungen ein: So gibt es weder Mindestvolumen noch eine Mindestvertragslaufzeit bei DMRZ.de. Der Clou ist die Kostenersparnis. Wer seine Rechnungen beispielsweise nur auf dem Postweg an einen Kostenträger schickt, dem können wegen fehlendem DTA bis zu 5 % seiner Umsätze abgezogen werden. Bei der Abrechnung über DMRZ.de werden nur 0,5 % zzgl. MwSt. erhoben. Zusätzlich bietet DMRZ.de für Pflege und Therapeuten kostenlose Branchensoftware. DMRZ.de ist das derzeit innovative Abrechnungszentrum.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH
Wiesenstr. 21
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 6355-9087
Telefax: +49 (211) 6355-9080
http://www.dmrz.de

Ansprechpartner:
Timo Wystrach
Presse
Telefon: +49 (211) 6355-2844
Fax: +49 (211) 6355-9080
E-Mail: wystrach@dmrz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.