Konnektivität – der Schlüssel für die Beleuchtung der Zukunft

In Son en Breugel, im Süden der Niederlande, ist im März der erste Teil des neuen European Distribution Centre (EDC) übergeben worden. Für den Logistikspezialisten DOKVAST sind Investitionen in Nachhaltigkeit, Intelligenz und Komfort für die Zukunftsfähigkeit der Güterlogistik entscheidend, so Jos Klanderman, geschäftsführender Vorstand von DOKVAST. TRILUX fungiert bei dem Projekt als Planer, Lieferant und Beleuchtungsinstallateur. „Dank dieser Partnerschaft erhält der Endnutzer eine äußerst bedienungsfreundliche Lichtlösung mit ganzheitlichem Service“, betont Willem Dammers, Geschäftsführer von TRILUX Benelux.

Nachhaltigkeit, zukunftsgerichtetes Bauen und Kundenorientierung sind die wichtigsten Elemente der Vision von DOKVAST. „Jedes unserer Gebäude wurde auf der Basis von Teamwork und Partnerschaft realisiert“, erklärt Klanderman. Die Planung des EDC erfolgte entlang den Anforderungen der BREEAM-NL-Note „Outstanding“, einem Bewertungssystem, das die Nachhaltigkeit von Gebäuden sicherstellt. Mit dem Erhalt dieses Zertifikats gehört das Projekt zu den fünf nachhaltigsten Vertriebszentren in den Niederlanden. Teil des Gebäudes ist die 45.000 m² große Logistikhalle, die auf Wunsch um weitere 30.000 m² erweitert werden kann.

Intelligente Planung
Die Intelligenz des Gebäudes steckt in den Sensoren, welche die Daten der einzelnen Räume an das Building Dashboard von DOKVAST übermitteln. Das Dashboard ist ein selbst entwickeltes Gebäudemanagementsystem, mit dem sich Energieverbrauch, Anwesenheit von Mitarbeitern und Wartungsbedarf in Echtzeit ablesen lassen. Sollte ein Problem ermittelt werden, sorgt DOKVAST über seine Partner für die Instandhaltung der Anlage.



„Die Systeme und Gebäudekomponenten können flexibel angepasst werden und kommunizieren untereinander.“ betont Jos Klanderman. „Der aktuelle Status der Gebäudeanlagen kann jederzeit über eine App abgefragt werden und der Kunde kann die Lichtstärke nach seinen Wünschen selbst regeln. Dazu dient eine Kombination aus Bewegungssensoren, Tageslichtsteuerung und Dimmern, die alle per iPad angesteuert werden können.“

Flexible Beleuchtung
Die Beleuchtung, bestehend aus qualitativ hochwertigen LED-Lichtbändern, ist durch das steuerbare Lichtmanagementsystem Teil der komplexen Gebäudekonzeption. „Konnektivität nach Maß ist der Schlüssel für diese zukunftsgerichtete Beleuchtungslösung“, sagt Geschäftsführer Willem Dammers. „Unser E-Line-LED-Lichtband wurde mit intelligenten Sensoren ausgestattet und ist mit einem Netzwerk verbunden. Dadurch kann die Beleuchtung jederzeit den aktuellen Bedingungen angepasst und auf eine zweckmäßige Lichtstärke gedimmt werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Beleuchtungslösungen ist die E-Line LED besonders flexibel anwendbar und sorgt durch ihren hohen Lichtertrag für mehr Wohlbefinden unter den Mitarbeitern. Wenn man die Anlage auf volle Leistung stellt, ähnelt das Kunstlicht dem Tageslicht.“

Projektinformation
Auftraggeber und Projektträger: DOKVAST
Standort: Son en Breugel, Eindhoven (NL)
Bauunternehmer: Heembouw B.V.
Beleuchtung: TRILUX

Über die TRILUX GmbH & Co. KG

TRILUX – SIMPLIFY YOUR LIGHT steht für den einfachsten und sichersten Weg zu einer maßgeschneiderten, energieeffizienten und zukunftsfähigen Lichtlösung. Im dynamischen und zunehmend komplexer werdenden Lichtmarkt erhält der Kunde die beste Beratung, eine optimale Orientierung und das perfekte Licht. Um diesen Anspruch sicherzustellen, greift TRILUX auf ein breites Portfolio an Technologien sowie leistungsfähigen Partnern der TRILUX Gruppe zurück und kombiniert Einzelkomponenten zu maßgeschneiderten Komplettlösungen – immer perfekt auf die Kundenbedürfnisse und das Einsatzgebiet abgestimmt. So lassen sich auch komplexe und umfangreiche Projekte schnell und einfach aus einer Hand realisieren. Im Sinne von "SIMPLIFY YOUR LIGHT" stehen dabei neben der Qualität und Kosteneffizienz immer die Planungs-, Installations- und Anwenderfreundlichkeit der Lösungen für den Kunden im Vordergrund.

Die TRILUX Gruppe betreibt sieben Produktionsstandorte in Europa und Asien und betreut internationale Kunden mittels 25 Tochtergesellschaften und zahlreichen Vertriebspartnern. Zum Geschäftsbereich Licht gehören die Marken TRILUX und Oktalite, die OEM-Systems-Group vertreten durch die BAG und Zalux. Weitere Beteiligungsgesellschaften sind das ITZ (Innovations- und Technologiezentrum), ICT sowie die Online-Plattform watt24. Mit Standorten in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Belgien sowie Großbritannien und Frankreich vermittelt die TRILUX Akademie das nötige Know-how über Themen, Trends und Neuheiten der Lichtbranche. Insgesamt beschäftigt TRILUX mehr als 5.200 Mitarbeiter weltweit, Sitz der Unternehmenszentrale ist Arnsberg.

Weitere Informationen unter www.trilux.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TRILUX GmbH & Co. KG
Heidestraße 4
59759 Arnsberg
Telefon: +49 (2932) 301-0
Telefax: +49 (2932) 3013-75
http://www.trilux.com/de

Ansprechpartner:
Vivan Hollmann
PR & Media
Telefon: +49 (2932) 301-633
Fax: +49 (2932) 301-510
E-Mail: vivian.hollmann@trilux.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.