Neues Kompendium zur Modernisierung von Förder- und Lagertechnik – Sonderpublikation „Retrofit & Co.“ von Hebezeuge Fördermittel

Der Zahn der Zeit nagt auch an Lager- und Logistikanlagen. Wie gut, dass es Unternehmen gibt, die nicht nur neue Förder- und Lagertechnik liefern und installieren, sondern auch bedarfsgerecht und individuell modernisieren. Insgesamt 20 interessante Retrofit-Projekte sind in dieser Sonderpublikation für Sie zusammengestellt.

Dass bei den Herstellern förder- und lagertechnischer Anlagen in den letzten Jahren der Umsatzanteil von Umbau und Modernisierung ständig gewachsen ist, ist kein Zufall. Neue Entwicklungen in der Antriebs-, Steuer- oder Informationstechnik bieten vielfältige Möglichkeiten, Altes mit Neuem sinnvoll zu kombinieren und damit die Lebensdauer vorhandener Systeme erheblich auszuweiten. Modernisieren bedeutet damit nicht nur, in höhere Produktivität zu investieren, sondern auch Kosten zu sparen.

Aktuelles Know-how und kompetente Entscheidungshilfen zu diesem Thema bietet auch in diesem Jahr die Modernisierungsfibel 2017 „Retrofit & Co.“ – eine jährlich neu aufgelegte Sonderpublikation der Fachzeitschrift „Hebezeuge Fördermittel“.



Jan Kaulfuhs-Berger, Chefredakteur der Zeitschrift „Hebezeuge Fördermittel“: „Die Resonanz, die wir im Vorfeld der Produktion zu dieser Sonderpublikation erhalten haben, unterstreicht eindrucksvoll die weiter steigende Wichtigkeit von Modernisierungsprojekten in unserer Branche!“

Die Thematik wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten. So beispielsweise wird untersucht, welche Rolle die Upgrade- und Release-Fähigkeit von IT-Systemen bei Modernisierungsprojekten heutzutage spielte. Anhand zahlreicherer praktischer Beispiele erfährt der Leser aus erster Hand Hintergründe und Umsetzung aktueller Modernisierungen sowohl aus der Lager- und Fördertechnik als auch aus dem Kranbereich. Die modern gestalteten Beiträge mit ihren übersichtlichen Daten- und Faktenkästen bieten wie gewohnt einen reichhaltigen Quell an Erfahrung, Information und Inspiration. Zudem enthält das Kompendium wieder das „Who-is-who“ der Modernisierungsszene – mit den erforderlichen Kontaktdaten sowie Kurzportraits und aktuellen Referenzen.

Vor jeder Modernisierung stand irgendwann einmal ein Neubau. Dieser Tatsache widmet sich das im Dezember 2017 erscheinende Sonderheft „Neubaufibel 2018“, das sich inhaltlich mit interessanten Projekten, aber auch mit den sich ständig verändernden Anforderungen an die Bauherren, Generalunternehmer oder Lieferanten von Förder- und Lagertechnik befasst.

Die Modernisierungsfibel kann für 18,00 € zzgl. Porto- und Versandkosten bei der HUSS-MEDIEN GmbH, Leserservice, 10400 Berlin, Tel. +49 30 42151-466 oder im Internet unter http://shop.hebezeuge-foerdermittel.de/item/MODERNISIERUNGSFIBEL.html bestellt werden.

Hebezeuge Fördermittel

Die Fachzeitschrift Hebezeuge Fördermittel wendet sich als Fachmedium für Technische Logistik an Investitionsentscheider und -vorbereiter in der Intralogistik, wie Logistikleiter, Lager- und Produktionsleiter, technische Leiter sowie Techniker in Entwicklung, Planung und Fertigung. Es dient somit der aktuellen fachlichen Information zwischen Anwendern und Herstellern sowie den Fachleuten in Planung, Organisation, Fertigung und Beschaffung. Das Themenspektrum umfasst Flurförderzeuge, Lager- und Kommissioniertechnik, Krane und Hebetechnik, Fördertechnik/Materialfluss, Antriebs- und Getriebetechnik, Transport und Umschlag sowie Identsysteme. Hebezeuge Fördermittel erscheint jährlich mit 9 Ausgaben (3 Doppelausgaben) und 3 Sonderheften (Modernisierungsfibel „Retrofit & Co.“, Flurförderzeuge „Einsatzfälle, Technik und Trends“, Neubaufibel „Best Projects“) in der Berliner HUSS-MEDIEN GmbH und ist im Internet zu finden unter www.hebezeuge-foerdermittel.de.

Über HUSS Unternehmensgruppe

Die HUSS-MEDIEN ist ein B2B-Verlag, der mit Fachzeitschriften, Sonderpublikationen und Informationsportalen, die Fach- und Führungskräfte der Wirtschaftszweige Bauwesen, Elektro- und Gebäudetechnik, Logistik, sowie Recht und Gastgewerbe mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Bei HUSS-MEDIEN erscheinen aktuell die Fachzeitschriften ep Elektropraktiker, eh Elektrohändler, Gastronomie & Hotellerie, GVkompakt, Feuerwehr, Arbeit und Arbeitsrecht, Hebezeuge Fördermittel, Moderne Gebäudetechnik, ivv Immobilien vermieten und verwalten und wwt Wasserwirtschaft Wassertechnik samt Sonderveröffentlichungen und digitale Medien. Die Fachverlagsgruppe organisiert renommierte Branchen-Veranstaltungen, wie den Arbeitsrechtskongress in Berlin, den Deutschen TGA-Award, den Deutschen E-Planer-Preis und den Nachhaltigkeitspreis der Gastronomie und Hotellerie, das Grüne Band.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Dr. Stefan Hassels
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (30) 42151-383
E-Mail: stefan.hassels@hussberlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.