Innovationstag im Projekt INVITA

Am 22. September 2017 fand in der DAA Hannover ein Innovationstag zur Förderung interkultureller Vielfalt in der Pflegebranche statt. Im Rahmen des Projektes INVITA, das durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wird, konnten sich interessierte Besucherinnen und Besucher einen Einblick darüber verschaffen, mit welchen Problemen es Pflegeeinrichtungen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter momentan zu tun haben.

Themen wie „Ausländische Pflegekräfte“ und „Pflege 4.0“ wurden über Vorträge präsentiert und in Gesprächskreisen zwischen Arbeitgebern und Akteuren der Branche ausgiebig besprochen. Umrahmt wurde die Veranstaltung von einem interkulturellen Programm. Darin enthalten eine Zeitreise durch die Geschichte der Alten- und Krankenpflege, die von Mitarbeiterinnen in historischen Schwesterntrachten szenisch gestaltet wurde. Auch das vielfältige kulinarische Buffet spiegelte den interkulturellen Leitgedanken des Projektes wider.

Das Projekt INVITA stellt sich den aktuellen Herausforderungen der Pflegebranche. Es sensibilisiert und fördert die Beschäftigten aller Arbeitsbereiche, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Im Mittelpunkt stehen dabei Konzepte zur interkulturellen Unternehmenskultur, zur kultursensiblen Führung, zur Verbesserung von Beschäftigungs- und Karrierechancen von Frauen mit oder ohne Migrationshintergrund durch Erhöhung der Weiterbildungsbeteiligung sowie Maßnahmen zur Verringerung der Arbeitsbelastungen von Frauen durch Gesundheitsvorsorge.



Das Projekt bietet Workshops, Seminare und ein begleitendes Coaching für Arbeitgeber und Angestellte an. Alle Veranstaltungen werden über den Europäischen Sozialfonds gefördert. Die Kofinanzierung findet über die Freistellung der teilnehmenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter statt.

Über die DAA Deutsche Angestellten Akademie GmbH

Die Deutsche Angestellten-Akademie (DAA) gehört zu den größten Weiterbildungsunternehmen der Bundesrepublik Deutschland. Mit mehr als 2700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 300 Kundenzentren ist sie seit über 60 Jahren flächendeckend in allen Regionen des Landes vertreten. Zu Ihren Dienstleistungen zählen Fortbildungen für Berufstätige gleichermaßen wie Umschulungen und Weiterbildungskurse für Arbeitsuchende und Rehabilitanden. Mehr als 6 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben bisher durch DAA- Kurse ihre beruflichen Perspektiven verbessert.

Weiterführende Informationen:: www.daa.de, Tel. 040 35094-163

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DAA Deutsche Angestellten Akademie GmbH
Alter Teichweg 19
22081 Hamburg
Telefon: +49 (40) 350940
Telefax: +49 (40) 35094200
http://www.daa.de

Ansprechpartner:
Markus Metke
Leiter für Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (40) 35094163
Fax: +49 (40) 35094200
E-Mail: markus.metke@daa.de
Martina Glienke
Projektleiterin
Telefon: +49 (511) 12186-140
E-Mail: martina.glienke@daa.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.