Nachhaltigkeit als wichtiger Erfolgsfaktor

Die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen wird von Kunden bewusst wahrgenommen und dient als wichtiger Faktor bei der Kaufentscheidung. Die zahlreichen Berichte im Fernsehen, den Printmedien sowie im Internet über Missstände bei den Arbeitsbedingungen, Umweltverschmutzung und mangelndes soziales Engagement von Firmen zwingen heute nahezu jedes Unternehmen im öffentlichen und privaten Bereich, seine Beiträge zur Nachhaltigkeit offenzulegen.
Die Nachhaltigkeitskommunikation beschränkt sich dabei nicht nur auf die Beantwortung von Fragen interessierter und besorgter Kunden und Verbraucher, sondern kann – aktiv gesteuert – ein entscheidender Wettbewerbsfaktor sein.

Nachhaltigkeit wird zunehmend wichtiger

Frührende Drogeriemärkte oder Produzenten von Babynahrung sowie Hersteller von Tiefkühlkost, setzen bereits seit vielen Jahren erfolgreich auf die aktive Nachhaltigkeitskommunikation und grenzen sich dadurch von ihren Mitbewerbern ab.



Mittlerweile gilt Corporate Social Responsibility (CSR), das verantwortungsvolle Handeln gegenüber Mitarbeitern, Lieferanten und der Umwelt, fast in allen Bereichen der Wirtschaft sowie der öffentlichen Verwaltung. Die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen und Erfolge sind dabei unmittelbar mit dem verantwortungsvollen Handeln des Unternehmens verknüpft. Viele Hersteller nutzen ihre CSR-Aktivitäten gezielt in ihren Marketingmaßnahmen und werden von Verbrauchern als verantwortungsvolle Firmen wahrgenommen und geschätzt.
Sicherlich steht die wirtschaftliche Tragfähigkeit sämtlicher CSR-Maßnahmen an erster Stelle, jedoch genügen oftmals bereits kleine Maßnahmen, geschickt kommuniziert, um die Öffentlichkeit über die Nachhaltigkeitsaktivitäten zu informieren. Supermärkte etikettieren beispielsweise Obst und Gemüse aus der Region mit entsprechenden Hinweisen, um den Verbraucher auf den damit verbundenen reduzierten CO2-Ausstoß sowie die Unterstützung der lokalen Wirtschaft aufmerksam zu machen. In Zeiten, in denen Bioprodukte guten Absatz finden, machen sich auch diese Maßnahmen bei nicht-biologisch produzierten Produkten positiv auf den Absatz bemerkbar.

Öffentliche Einrichtungen sowie Unternehmen, die keinen direkten Publikumsverkehr mit Endverbrauchern haben wie z.B. Händler oder öffentliche Verwaltungsgebäude, können dennoch eine erfolgreiche Nachhaltigkeitskommunikation betreiben und somit zum Ansehen und Erfolg beitragen.

Methoden der Nachhaltigkeitskommunikation

Die Wahl der geeigneten Instrumente zur Nachhaltigkeitskommunikation hängt direkt mit der jeweiligen Zielgruppe zusammen, denn die Informationsbedürfnisse variieren stark. Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Investoren, Medien und Behörden haben andere Erwartungen an das Format und den Inhalt der Kommunikation. Während Konzerne ihre Geschäftsberichte häufig durch Umweltberichte ergänzen, sind für die Umweltberichterstattung an Verbraucher andere Methoden der Nachhaltigkeitskommunikation gefragt.

Die Wahl des eigentlichen Kommunikationsmittels muss zum Informationsbedarf der Zielgruppe passen und vor allem glaubwürdig sein. Eine vielfarbige Hochglanzbroschüre zum Thema Nachhaltigkeit, Umweltschutz und -aktivitäten ist unglaubwürdig, denn diese entspricht in ihrer Herstellung nicht den darin genannten Maßnahmen. Zugleich setzt eine Broschüre das aktive Lesen durch den Stakeholder voraus und bedeutet Aufwand, anstatt die Information direkt angepriesen zu bekommen.

Aus dem Handel bekannt ist der Erfolg dynamischer Kommunikationsmittel. Ein bewegtes Bild auf einem Monitor zieht mehr Blicke auf sich, als ein statisches Plakat. Diese Erfahrung aus dem Messebau und Einzelhandel lässt sich auch in der Nachhaltigkeitskommunikation an Endverbraucher effektiv nutzen und auf die Wirkung einer Solaranzeige übertragen.

„Der Strom kommt aus der Steckdose“

In Deutschland hat die Energiewende begonnen und immer mehr Privathaushalte sowie öffentliche Einrichtungen und Unternehmen produzieren über Solaranlagen eigene Energie. Solarstrom ist umweltbewusst und nachhaltig. Nach außen hin ist diese Entscheidung jedoch nicht immer ersichtlich, gerade auf großen und hohen Gebäuden ist die Solaranlage nicht ohne Weiteres zu erkennen. Auch wenn die Solaranlage sichtbar ist, so wird aus der reinen physischen Präsenz nicht der Zusammenhang zwischen Produktion von Solarenergie und dem Energieverbrauch ersichtlich.

Eine Solaranzeige macht Solarenergie sichtbar

Ein wirksames Mittel der Nachhaltigkeitskommunikation ist die Installation einer Solaranzeige. Auf diesem Display mit dynamischen Informationen ist leicht ersichtlich, wie viel Solarstrom vom einem Wechselrichter erzeugt wird und wie hoch der Beitrag des jeweiligen Unternehmens oder Verwaltungsgebäudes an nachhaltig produzierter Energie ist. Die innovativen Solaranzeigen für Photovoltaikanlagen sensibilisieren die Öffentlichkeit über die Erzeugungsleistung aus Solarenergie und eröffnen zugleich die Option, weitere Informationen zu Produkten und Dienstleistungen einzublenden. Somit sind die Solaranzeigen nicht nur ein attraktiver Blickfang mit wertvollen und glaubwürdigen Informationen in der Nachhaltigkeitskommunikation, sondern zugleich ein innovatives Schwarzes Brett für verschiedene eigene Inhalte und Bilder.
Zahlreiche Anwendungsgebiete für Solaranzeigen zur Visualisierung von Solaranlagen
Die Anwendungsgebiete von Solaranzeigen sind vielfältig. Unternehmen zeigen der Öffentlichkeit über eine Solaranzeige ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit unmittelbar vor Ort. Moderne Wirtschaft ohne die Ausbeutung von Mensch und Natur wird auf diesem Wege effektiv kommuniziert.
Die Energieversorger in Deutschland sind eng in die Energiewende involviert. Versorgungsunternehmen, die in der Vergangenheit überwiegend Strom aus Atomenergie oder Kohle gewonnen haben, bietet sich mit Solaranzeigen die Chance, die Öffentlichkeit über ihren Beitrag an Solarstrom zu informieren und zugleich die Aufmerksamkeit auf die eigenen Angebote an Ökostrom zu lenken.
Auch Kommunen und öffentliche Schulen betreiben zunehmend eigene Fotovoltaikanlagen. Mit Solaranzeigen können Bürger, Besucher und Schüler ansprechend über den öffentlichen Beitrag zur Nachhaltigkeit informiert werden. Kombiniert mit eigenen Bildern, Inhalten und Nachrichten werden Betrachter über den Beitrag zum Umweltschutz sowie weitere relevante Themen informiert.

Kirchen, Wohltätigkeitsorganisationen, Vereine und Verbände stehen ebenfalls im Blick der Öffentlichkeit und ihre Aktivitäten werden aufmerksam beobachtet. Mit Solar Solaranzeigen können auch diese Einrichtungen über ihren individuellen Beitrag zur Nachhaltigkeit aus umweltfreundlich produziertem Strom aufklären und haben zugleich die Chance, mit eigenen Texten, Fotos und Inhalten die Öffentlichkeit zu informieren.

Solaranzeigen als Blickfang

Solaranzeigen sind durch die Dynamik ihrer Inhalte ein attraktiver Blickfang. Zugleich bieten sie durch die individuelle Einblendung weiterer Informationen wie Texte und Bilder die Möglichkeit, Betrachter auf besondere Aktionen, Aktivitäten und Ereignisse zu informieren.
Nachhaltigkeitskommunikation ist dann am erfolgreichsten, wenn sie in einem attraktiven Format an die Zielgruppe gerichtet ist, dynamische Inhalte und einen echten Mehrwert für die Zielgruppe bietet.

Über die SOLARFOX® | SOLEDOS GmbH

Die SOLEDOS GmbH entwickelt und vertreibt innovative Solaranzeige-Systeme, die es ermöglichen Solarstrom sichtbar zu machen. Produziert eine Solarstromanlage Energie, zeigen unsere Display-Systeme wie viel Strom pro Tag, pro Monat und pro Jahr produziert wurde. Solarfox Solar Anzeigen sind sowohl in zahlreichen öffentlichen Gebäuden sowie in vielen gewerblichen Immobilien im Einsatz. Die Marke Solarfox® hat bereits europaweite Bekanntheit erlangt und ist das technisch innovativste System, wenn es um die öffentliche Visualisierung von Solaranlegen geht.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SOLARFOX® | SOLEDOS GmbH
Karl-Groß-Str. 3
63584 Gründau
Telefon: +49 (6058) 91638-0
Telefax: +49 (6058) 91638-29
http://www.solar-fox.de

Ansprechpartner:
SOLARFOX
E-Mail: info@solar-fox.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.