Qualitäts- und Umweltmanagementzertifizierung

Qualitäts- und Umweltmanagementzertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 sowie DIN EN ISO 14001:2015

Die beiden Schwesterunternehmen INKA System GmbH und HTG High Tech Gerätebau GmbH freuen sich über die Bestätigung, eines ausgezeichneten Qualitäts- und Umweltmanagements nach internationalen Standards.

Bereits in der Vergangenheit waren die INKA System GmbH und die HTG High Tech Gerätebau GmbH für ihr funktionierendes Qualitätsmanagement nach der ISO 9001:2008 Zertifizierung ausgezeichnet worden.



2017 entschloss man sich, den nächsten Schritt zu machen und setzte das Projekt „Matrixzertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 sowie DIN EN ISO 14001:2015 in Kraft. Mit diesem Projekt sollte eine einheitliche Zertifizierung der beiden Schwesterunternehmen im Qualitäts- und Umweltmanagement eingeführt werden.

Das Projekt startete mit Phase 1, in welcher sich der zuständige Qualitätsmanagementbeauftragte (Herr Christoph Butz) in die umfangreichen Regelwerke der Qualitäts- und Umweltmanagementzertifizierung einarbeitete.

In Phase 2 fand eine umfassende Analyse und Überarbeitung der bestehenden Prozesse in beiden Unternehmen statt. Der zuständige Qualitätsmanagementbeauftragte analysierte in diesem Zusammenhang die Prozesse der beiden Unternehmen, versuchte Gemeinsamkeiten zu ermitteln und passte diese den Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 und DIN EN ISO 14001:2015 an. Um die Prozesse sowohl optimal für das Tagesgeschäft als auch den Anforderungen entsprechend zu gestalten, wurden die einzelnen Prozesse mit den Fachbereichen, Abteilungsleitern und Mitarbeitern gemeinsam erarbeitet, besprochen und den Vorhandenen gegenübergestellt.

Die Phase 3 erforderte die Überarbeitung, sämtlicher für die Prozesse relevanten Dokumente, Formblätter, Verfahrensanweisungen und Unterlagen.

In Phase 4 wurden die Mitarbeiter der beiden Unternehmen in internen Schulungen durch den Qualitätsmanagementbeauftragten informiert. Die Mitarbeiter hatten so die Gelegenheit Fragen zu stellen und eigene Anregungen einzubringen. Gleichzeitig bekamen die Mitarbeiter so die Möglichkeit, zu verstehen, wie wichtig ein funktionierendes Qualitäts- und Umweltmanagement für die Zukunft der Unternehmen ist. Durch die gezielten Schulungen in den einzelnen Abteilungen wurde das Projekt in einem Testlauf von allen Mitarbeitern sofort gut angenommen und mit Begeisterung umgesetzt.

Nach dem Testlauf startete mit Phase 5 der letzte Abschnitt des Projektes Matrixzertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 und DIN EN ISO 14001:2015.

In diesem letzten Schritt wurde die Zertifizierung von einem externen Auditor ohne Beanstandungen durchgeführt. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Audits bekam Herr Christoph Butz (QMB) stellvertretend für die INKA System GmbH und die HTG High Tech Gerätebau GmbH, die Zertifikate überreicht.

Durch die Einführung des neuen Qualitäts- und Umweltmanagements ergeben sich für die beiden Schwesterunternehmen viele Vorteile. Beispielsweise führen die einheitlichen Prozesse und Kennzahlen zu einer besseren Vergleichbarkeit und Struktur der Unternehmen, was sich direkt auf die Effektivität auswirkt. Dies freut selbstverständlich auch die Geschäftsleitung, Herrn Dr. Mirko Doerk (Geschäftsführender Gesellschafter der INKA System GmbH und HTG GmbH) und Herrn Rolf Eberhardt (Geschäftsführer der INKA System GmbH) in besonderem Maße und erleichtert die tägliche Arbeit.

Über die INKA SYSTEM GMBH

Die INKA System GmbH ist seit über 35 Jahren erfolgreich als Sondermaschinenbauer tätig und beschäftigt heute am Standort in Heiligenstadt bei Bamberg ca. 70 Mitarbeiter.

Mit einem Team aus erfahrenen Ingenieuren und Facharbeitern erarbeitet Sie kreative Lösungen, um anspruchsvolle kundenspezifische Anforderungen zu realisieren. Ob Industrie 4.0 Automatisierungslösungen und Sondermaschinen oder Vorrichtungen und Werkzeuge, die INKA System GmbH bietet stets das gesamte Leistungsspektrum von der Entwicklung bis zur Endmontage und Inbetriebnahme an.

Dadurch wird die INKA System GmbH von Ihren Kunden als Partner für maßgeschneiderte Projekte geschätzt. Durch das technische Know-how und die hohen eigenen Qualitätsansprüchen konnte die INKA System GmbH bereits eine Vielzahl von Kunden u. a. aus der Automotive-Industrie sowie aus den Anlagen- und Maschinenbau für sich gewinnen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

INKA SYSTEM GMBH
Winkelleite 1
91332 Heiligenstadt
Telefon: +49 (9198) 92900
Telefax: +49 (9198) 929040
https://www.inka-system.de

Ansprechpartner:
Lisa Falterer
Marketingverantwortliche
Telefon: +49 (89) 613791-920
E-Mail: info@inka-system.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.