Fusion zwischen Deutscher Telekom und Telefónica Spanien?

Die Spekulation der Wirtschaftswoche über Gerüchte, wonach die spanische Muttergesellschaft Telefónica über den Verkauf der deutschen Tochter Telefónica Germany (o2) nachdenkt, hat in Deutschland Verwunderung ausgelöst. Berichte aus spanischen Medien lassen diese Meldungen aber unter einem ganz neuen Licht erscheinen, weiß Henning Gajek vom Onlinemagazin teltarif.de: "Bekanntlich ist der Kurs der Telefónica Aktie auf knapp 8 Euro gerutscht, was einem Marktwert von 44 Milliarden Euro entspricht. Dadurch wäre der Telefónica Konzern deutlich günstiger zu kaufen als vor 10 Jahren." Allerdings hat das Unternehmen eine Menge Schulden angehäuft, was die spanische Telefónica vor einer Übernahme ’schützen‘ könnte.

Dennoch wurden schnell Überlegungen und Gerüchte laut, wer denn die Telefónica kaufen könnte. Ein Käufer müsste rund 60 Milliarden Euro hinblättern, sonst würden die Aktionäre eher abwinken. Mögliche Übernahmen könnte es somit von den Telekommunikationsunternehmen China Mobile, AT&T oder Verizon geben. Hierfür gibt es jedoch einige Gegenargumente. Gajek sagt: "Eine weitere Option könnte sein, dass die Deutsche Telekom die Telefónica Spanien übernimmt. Das wäre kein Kauf, sondern eher eine Fusion. Sprich: Deutsche Telekom und Telefónica würden formal fusionieren, z.B. durch einen Aktientausch. Glaubt man den Berichten von ‚Bloomberg‘, sei diese Option schon sehr weit gediehen und hätte auch die Zustimmung der deutschen Bundeskanzlerin Merkel gefunden." Jedoch gibt es auch bei dieser Lösung – insbesondere in Spanien – einige politische Bedenken. Möglicherweise sind diese Spekulationen auch längst überholt und Telefónica geht selbst auf Einkaufstour? teltarif.de hält Sie auf dem Laufenden.

Sie sind hellhörig geworden und wollen mehr lesen? Dann klicken Sie hier: http://www.teltarif.de/…



Über die teltarif.de Onlineverlag GmbH

teltarif.de bietet Ihnen am Standort Berlin Radiointerviews in Studioqualität per SIP über die Software LUCI an. So können Sie jederzeit – auch kurzfristig – auf unser Expertenwissen zurückgreifen. Sie müssen kein Studio buchen oder einen Reporter zu uns schicken, um eine angemessene Sprachqualität zu erhalten. Beides ist natürlich auch weiterhin möglich.

Wenn Sie ein Interview für O-Töne oder ein Live-Gespräch on air wünschen, sprechen Sie uns gerne an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

teltarif.de Onlineverlag GmbH
Brauweg 40
37073 Göttingen
Telefon: +49 (551) 51757-0
Telefax: +49 (551) 51757-11
http://www.teltarif.de

Ansprechpartner:
Jasmin Keye
Marketing
Telefon: +49 (551) 51757-23
Fax: +49 (551) 51757-11
E-Mail: keye@teltarif.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.