Antriebe für die Palettenfördertechnik:

Die Palettenfördertechnik erfordert vor allem ökonomische Antriebslösungen mit hoher Überlastfähigkeit. Speziell für den Transport von Paletten und Gitterboxen mit Rollenbahnen oder Kettenförderern bietet NORD DRIVESYSTEMS optimal aufeinander abgestimmte, individuell konfigurierbare und flexible Antriebstechnik, die die Variantenvielfalt reduziert und Kosten senkt.

Für die einfachen Antriebsaufgaben in der Palettenfördertechnik hat NORD eine wirtschaftliche Kombination aus einem Asynchronmotor und einem NORDAC BASE Frequenzumrichter konzipiert. Die Antriebslösung ist speziell auf Anwendungen in der Palettenfördertechnik zugeschnitten und bietet zuverlässige Technik im robusten Design. Sie ist mit allen NORD-Getriebemotoren kombinierbar und je nach Anforderung und Kundenwunsch flexibel erweiterbar. Die Standardisierung bewirkt eine Reduzierung der Variantenvielfalt. Das verringert den Ersatzteilvorrat deutlich, optimiert die Wartung und spart dem Anwender Kosten im Sinne von TCO (Total Cost of Ownership).

Die Asynchronmotoren bieten Leistungen bis 1,5 kW und zeichnen sich durch eine hohe Überlastfähigkeit, eine hochwertige Verarbeitung und eine lange Lebensdauer aus. Die Frequenzumrichter sind motornah installiert und verfügen über eine integrierte PLC. Die frei programmierbare PLC verarbeitet die Daten angeschlossener Sensoren und Aktoren, bietet Diagnoseoptionen und kommuniziert mit der übergeordneten Anlagensteuerung. Zur Steuerung, Parametrierung und Diagnose ist eine Software vorinstalliert, die den speziellen Antriebsanforderungen in der Palettenfördertechnik gerecht wird.



Die Antriebseinheiten sind in alle gängigen Bussysteme integrierbar. Als einfache und kostenorientierte Lösung eignen sich insbesondere das AS-Interface oder I/O-Schnittstellen zur Kommunikation in der Palettenfördertechnik. Sollten höhere Anforderungen vorliegen, lässt sich problemlos ein anderes Bussystem verwenden.

Zuverlässig, flexibel, widerstandsfähig sowie service- und wartungsfreundlich – mit der Kombination aus Asynchronmotor und NORDAC BASE hat NORD eine anwendungsoptimierte Antriebslösung für die Palettenfördertechnik geschaffen.

Über die Getriebebau NORD GmbH & Co. KG

Seit über 50 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt NORD DRIVESYSTEMS mit heute mehr als 3.600 Mitarbeitern Antriebstechnik und ist einer der international führenden Komplettanbieter der Branche. Neben Standardantrieben liefert NORD anwendungsspezifische Konzepte und Lösungen auch für besondere Anforderungen, zum Beispiel mit Energiesparantrieben oder explosionsgeschützten Systemen. Der Jahresumsatz im Geschäftsjahr 2017 betrug 630 Mio. Euro. NORD verfügt heute über eigene Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in 89 Ländern weltweit. Das dichte Vertriebs- und Servicenetz gewährleistet optimale Erreichbarkeit für kurze Lieferfristen und ein kundennahes Dienstleistungsangebot. NORD produziert ein sehr vielfältiges Getriebesortiment für Drehmomente von 10 Nm bis über 250 kNm, liefert Elektromotoren im Leistungsbereich von 0,12 bis 1.000 kW und fertigt mit Frequenzumrichtern auch die erforderliche Leistungselektronik bis 160 kW. Umrichterlösungen sind sowohl für die klassische Installation im Schaltschrank als auch für dezentrale und vollintegrierte Antriebseinheiten erhältlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Getriebebau NORD GmbH & Co. KG
Rudolf-Diesel-Str. 1
22941 Bargteheide
Telefon: +49 (4532) 289-0
Telefax: +49 (4532) 401-253
http://www.nord.com

Ansprechpartner:
Isabell Nemitz
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 9289214
E-Mail: in@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.