Veränderungen der Geschäftsführung und des Stif-tungsbeirats der MAHA Gruppe

  • Stiftungsbeirat der MAHA Gruppe konsolidiert sich neu. Die Beiratsmitglieder Herr Dr. Thomas Aubel und Herr Andreas Zängerle haben die Abberufung des bisherigen Beiratsvorsitzenden Herr Thomas Visel zum 12.04.2018 erklärt.
  • Der bisherige Geschäftsführer Herr Thomas Förg wird zum 12.04.2018 von allen Ämtern abberufen. Die Nachfolge tritt Herr Stefan Fuchs mit sofortiger Wirkung an.

In der letzten Sitzung des Stiftungsrats und Beirats der MAHA Gruppe am 12.04.2018 hat der aus Herrn Andreas Zängerle und Dr. Thomas Aubel bestehende Stiftungsrat die Abberufung von Herrn Herrn Thomas Visel als Stiftungsrats- und Beiratsvorsitzender mit Wirkung zum 12.04.2018 erklärt.

Als neuer Stiftungsrat wurde Herr Michael Hauke von den Stiftungsratsmitgliedern Andreas Zängerle und Herrn Dr. Thomas Aubel in das Gremium gewählt. Das wieder vollständig besetzte Beirats- und Stiftungsratsgremium, dem seit Dezember 2017 auch Dr. Thomas Aubel angehört, hat satzungsgemäß Herrn Andreas Zängerle als neuen Vorsitzenden des Beirats- und Stiftungsrats gewählt. Herr Hauke ist Dipl.-Betriebswirt (FH) und als langjähriger Geschäftsführer und erfolgreicher Unternehmer tätig. Darüber hinaus ist er seit 28 Jahren Gemeinderat und aktuell 3. Bürgermeister der Gemeinde Haldenwang. Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Hauke als neuen Stiftungsrat und Herrn Zängerle als neuem Stiftungsratsvorsitzenden angesehene Persönlichkeiten mit großer Motivation, hoher Loyalität und einem ausgeprägtem Verständnis für die MAHA Gruppe gewonnen haben.



In der ersten Sitzung des neu zusammengesetzten Gremiums wurde beschlossen, das Amt von Herrn Thomas Förg als Geschäftsführer der Muttergesellschaft der MAHA Gruppe, der Neue Auto-Service-Anlagen GmbH, ebenfalls mit Wirkung vom 12.04.2018 zu beenden.

Die Aufgaben des bisherigen Geschäftsführers übernimmt mit sofortiger Wirkung Herr Stefan Fuchs. Wir freuen uns, mit Herrn Fuchs einen überaus erfahrenen und erfolgreichen Manager gewonnen zu haben. Herr Fuchs hat bereits eindrucksvoll bewiesen, dass er Unternehmen im weltweiten Wettbewerbsumfeld profitabel führen und erfolgreich weiterentwickeln kann.

Über die MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG ist mit den Marken MAHA, SLiFT und hetra einer der weltweit führenden Premium-Hersteller von Werkstatt- und Kraftfahrzeugprüfausrüstung. Mit den Geschäftsfeldern Prüf- und Sicherheitstechnik, Fahrwerks- und Hebetechnik sowie Leistungsprüfung, Diagnose- und Abgasmesstechnik bildet MAHA ein umfassendes Produktspektrum ab. Die Fähigkeit, Geräte intelligent zu vernetzen, macht MAHA zum kompetenten Partner aller Fahrzeughersteller, Prüforganisationen und Werkstätten für die Bereiche Pkw, Nutzfahrzeug, Zweirad und Landmaschinen. Die flankierenden Dienstleistungsbereiche Planung, Training und Service runden das Portfolio ab. Als international ausgerichtetes Unternehmen betreibt MAHA insgesamt vier Produktionsstandorte in Europa, Afrika und den USA sowie ein globales Vertriebs- und Servicenetzwerk in über 150 Ländern. Das Unternehmen beschäftigte zum 31.03.2017 weltweit 1.348 Mitarbeiter und erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von über 170 Mio. EUR. Der Pionier Winfried Rauch hat mit Firmengründung und damit Herstellung des ersten Bremsprüfstandes im Jahre 1969 den Grundstein gelegt, die Zukunft im Bereich Mobilität weltweit aktiv mitzugestalten. Nicht zuletzt übernimmt MAHA über die Stiftungen eine hohe soziale Verantwortung und gibt auch auf diesem Wege Vertrauen und Investitionssicherheit in alle Produkte und Leistungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG
Hoyen 20
87490 Haldenwang
Telefon: +49 (8374) 585-0
Telefax: +49 (8374) 585-497
http://www.maha.de

Ansprechpartner:
Markus W. Weber
Leiter Business Development
Telefon: +49 (8374) 585-115
Fax: +49 (8374) 585-497
E-Mail: markus.weber@maha.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.