invenio gehört zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstandes

Am vergangenen Freitag wurden im Rahmen des Wettbewerbs TOP 100 die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstandes bei einer Preisverleihung in Ludwigsburg ausgezeichnet. Bereits zum zehnten Mal zählt die invenio AG zu den Innovationsführern. Das Engineering- und Technologieunternehmen erhielt in allen bewerteten Kategorien die Bestnote. Das ergab die Analyse des wissenschaftlichen Leiters von TOP 100, Prof. Dr. Nikolaus Franke.

(invenio-Vorstand Kai F. Wißler nimmt die TOP 100-Auszeichnung von Ranga Yogeshwar, Mentor des Wettbewerbs, entgegen. Quelle: compamedia GmbH)

Entscheidend für den Erfolg des 1986 gegründeten Mittelständlers waren seine offene Kommunikationskultur und sein positives Innovationsklima. „Seit jeher ist es fester Bestandteil unserer Unternehmensstrategie, innovativer Lösungslieferant zu sein. Diesen Leitgedanken haben wir im vergangenen Jahr in unserer Unternehmensvision weiter geschärft und somit die Innovationskraft noch mehr in den Fokus unserer täglichen Arbeit gerückt“, erläutert Vorstand Kai F. Wißler.



In den sechs unter der AG zusammengefassten Gesellschaften sind die 638 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv am Innovationsprozess beteiligt. Einen entsprechenden Raum für die Ideenentwicklung bilden auch fachbereichsübergreifende, interdisziplinäre Innovationsmeetings, in denen gemeinsam mit Hilfe von Kreativitätstechniken neue Konzepte und Lösungen entwickelt werden. Ebenso finden auf Führungsebene regelmäßige Veranstaltungen statt, in denen gezielt Innovationsprojekte vorgestellt und zukunftsweisende Möglichkeiten bewertet und diskutiert werden. Aktuelle gesellschaftliche und technische Trends werden frühzeitig aufgegriffen und neue Kompetenzen aufgebaut. Ein Beispiel ist die neue Gesellschaft invenio Cognitive Technologies GmbH, die Lösungen im Bereich künstliche Intelligenz und smarte Technologien anbietet. invenio ist mit diesen zukunftsweisenden Themen am Puls der Zeit und baut die Position als innovativer Partner im Engineering weiter aus.

Auch erfolgsversprechende Produktinnovationen fördert die Unternehmensleitung individuell. Ein Beispiel ist die Software ʹVT-DMUʹ für die digitale Produktentwicklung. Entwickelt wurde die Technologie zunächst von sieben Mitarbeitern als Competence Center innerhalb der invenio AG. Aus dem innovativen Projekt entwickelte sich eine eigene Gesellschaft, die invenio Virtual Technologies GmbH, die sich als führender Lösungspartner im Bereich Digital Mock-Up etablieren und bereits auf 100 Mitarbeiter expandieren konnte.

„Wir freuen uns außerordentlich darüber, bereits zum zehnten Mal zu den TOP-Innovatoren des deutschen Mittelstandes zu gehören. Die Auszeichnung bestätigt uns erneut, dass es der richtige Weg ist, unsere Mitarbeiter täglich aktiv in den Innovationsprozess einzubeziehen und zum kreativen Mitdenken zu ermutigen“, sagt Kai F. Wißler. Die invenio AG übernimmt als erfolgreiches Engineering- und Technologieunternehmen alle Phasen des Entwicklungsprozesses, hauptsächlich für die Branchen Fahrzeugindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik und Haushaltsgeräteindustrie. Das Portfolio umfasst dabei Entwicklung, Industrialisierung, Software-Engineering und Beratung.

TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien und arbeitete als Gastforscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Mit 18 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Als Medienpartner begleiten das manager magazin, impulse und W&V den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.

Über die invenio AG

invenio ist ein Engineering- und Technologieunternehmen, das Kunden aus unterschiedlichen Branchen mit innovativen Lösungen überzeugt. Das präzise Zusammenspiel der vier Geschäftsfelder Entwicklung, Industrialisierung, Software und Beratung sowie mehr als 30 Jahre Erfahrung machen invenio zum anerkannten Partner für Herausforderungen im gesamten Engineering. Weltweit erarbeiten rund 1.500 Experten Lösungen für Kunden hauptsächlich aus der Fahrzeug- und Haushaltsgeräteindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Medizintechnik.

In Deutschland konnte invenio 2017 einen Umsatz von 51 Millionen Euro generieren. Das Nachrichtenmagazin FOCUS zeichnete 2017 wiederholt die bei invenio gebotenen ʹTop Karrierechancenʹ aus und bescheinigte dem Unternehmen 2016 bereits zum dritten Mal in Folge, einer der Top Arbeitgeber Deutschlands zu sein. Ebenfalls 2016 setzte sich invenio beim Deutschen Innovationspreis in der Kategorie Mittelstand durch. Ausgezeichnet wurde der Software-Baukasten ʹVT-DMUʹ, der die digitale Produktentwicklung signifikant verbessert und optimiert. Innovationskraft und Risikobereitschaft bewiesen auch Alfred Keschtges und Kai F. Wißler: Die invenio-Vorstände konnten den Wettbewerb um den begehrten Unternehmerpreis ʹEntrepreneur des Jahresʹ in der Kategorie ʹDienstleistungʹ für sich entscheiden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

invenio AG
Eisenstrasse 9
65428 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 899-0
Telefax: +49 (6142) 899-219
http://www.invenio.net

Ansprechpartner:
Zarina Gomes
PR-Referentin
Telefon: +49 (6142) 899-207
E-Mail: marketing@invenio.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.