HanseVision erreicht im Bereich Messaging Microsoft Gold Partner Kompetenz

HanseVision, einer der führenden Spezialisten für Collaboration-Lösungen, festigt weiter die langjährige Partnerschaft mit Microsoft und erreichte im Juli den Gold Kompetenz Status Messaging. Damit ist HanseVision in folgenden Bereichen Microsoft Gold Kompetenz Partner:
  • Collaboration and Content
  • Application Development
  • Messaging

Die Microsoft Partnerschaft mit Gold Kompetenz Status sichert den Zugang zu neuesten Microsoft Technologien von Anfang an. HanseVision kann eigene Anwendungen und Applikationen für die Microsoft Produktlandschaft zur Verfügung stellen und entwickeln. Kunden können sich auf eine hohe Qualität aller Leistungen verlassen, denn Microsoft knüpft entsprechende Anforderungen an die Vergabe der Gold Kompetenzen. Voraussetzung für die Erreichung des Gold Kompetenz Status ist der Nachweis der Mitarbeiterqualifizierung durch Schulung und Zertifizierung: Mindestens vier Mitarbeiter müssen sich im jeweiligen Fachbereich als Microsoft Certified Solution Engineer qualifizieren. Weiterhin sind mindestens fünf durch die Kunden bestätigte Referenzen vorzuweisen.

 „Wir haben stark daran gearbeitet, den nächsten Gold Kompetenz Status zu erreichen. Das Team mit dem Schwerpunkt Messaging absolvierte die anspruchsvollen Prüfungen erfolgreich und unsere Kunden erklärten sich sofort bereit, dass wir ihr Projekt als Referenz nutzen. Das zeigt, dass wir mit dem Team eine gute Leistung erbringen, die von unseren Kunden anerkannt und geschätzt wird. Die neue Gold Kompetenz Messaging ist für uns das Sahnehäubchen“, fasst Dirk Becker, Standortleiter und Principal Consultant, die Bestrebungen der HanseVision GmbH zusammen.



Messaging – Für HanseVision mehr als nur Exchange

Seit vielen Jahren führt HanseVision erfolgreich Exchange bei Kunden aus Handel, Industrie und öffentlichen Auftraggebern ein. Neben der Ablösung von Lotus Notes und der Migration zu Exchange übernehmen die Spezialisten auch Migrationen von einer Exchange Version auf eine neuere. Durch die vermehrte Nachfrage im Markt nach Cloud-Lösungen nimmt die Strategieberatung in diesem Bereich weiter zu. Das Team von HanseVision berät nicht nur zu Exchange Online, sondern betrachtet die Cloud-Strategie von Unternehmen ganzheitlich, wenn es um die Kommunikation und Zusammenarbeit in einem Digital Workplace geht.

HanseVision steht seinen Kunden in den Bereichen Messaging und Cloud Architecture zur Seite  – von einer High-Level-Strategie bis zur konkreten Implementierung und der Bereitstellung benötigter Infrastruktur. Etablierte und langjährig erprobte Prozesse sowie eine ganzheitliche Betrachtung erleichtern Organisationen dabei den Ein- und Umstieg auf Microsoft Technologien wie etwa Exchange.

Weitere Informationen: https://www.hansevision.com/zusammenarbeit.html

Über die HanseVision GmbH

Seit 2011 ist HanseVision ein Unternehmen der Bechtle Gruppe. An den Standorten Hamburg, Dortmund, Karlsruhe und Stuttgart beschäftigt HanseVision knapp 70 Mitarbeiter.
Als Spezialist für digitale Zusammenarbeit hilft HanseVision Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern, die Potenziale mobiler Arbeit, der Cloud und des digitalen Arbeitsplatzes auf Basis der Microsoft Kollaborationsplattform optimal zu nutzen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden Know-how, Lösungen und Tools, die sie auf dem Weg zu einem agilen, erfolgreichen Unternehmen nachhaltig unterstützen und bringt dabei Mensch, Technik und Organisation erfolgreich zusammen. Unter dem Motto „Zusammenarbeit 4.0" steht der Anwender im Fokus. SharePoint, Exchange, Skype for Business, Yammer, Delve und weitere Office 365 Applikationen dienen in Kombination mit Wizdom Intranet, Nintex und Microsoft Azure als optimale Lösungsplattform.

www.hansevision.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HanseVision GmbH
Bernhard-Nocht-Strasse 113
20359 Hamburg
Telefon: +49 (40) 28807590-0
Telefax: +49 (40) 28807590-9
http://www.hansevision.com

Ansprechpartner:
Carolin Krause
Unternehmenskommunikation & Marketing
Telefon: +49 (40) 288075-9013
E-Mail: carolin.krause@hansevision.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.