DMEXCO: e-Spirit-Vortrag enthüllt Faktoren erfolgreicher Digital Experience

Analysten erwarten, dass bis 2020 – also in naher Zukunft – die Customer Experience für das Markenimage mehr Bedeutung haben wird als das eigentliche Produkt. Sich heute allein auf seine Marktführerschaft und die Bekanntheit seiner Marke zu verlassen, kann geschäftlich also zu einem hohen Risiko werden, wenn man in puncto digitaler Experience versagt. Doch wie erzielt man eine optimale länder- und kanalübergreifende digitale Interaktion? e-Spirit, Hersteller der FirstSpirit Digital Experience Platform (DXP), befragte hierzu mehr als 200 internationale Marketing- und IT-Entscheider. Sie gaben detailliert Auskunft zum Aufbau und Erfolg ihres digitalen Ökosystems.

Die Studie macht sechs Faktoren aus, mit denen Unternehmen das digitale Erlebnis für ihre Kunden überzeugender gestalten und die Effizienz ihrer Arbeit steigern können. Jörn Bodemann, Gründer und CEO von e-Spirit, wird am Donnerstag, 13.09.2018 von 15:00 bis 15:45 Uhr auf der DMEXCO 2018 in Köln (Raum Seminar 7) erläutern, wie Unternehmen zum Digital Leader aufsteigen können. Ein frühzeitiges Erscheinen im Raum Seminar 7 wird empfohlen, da die Plätze begrenzt sind.

„Marketern und IT-Verantwortlichen stehen aktuell etwa 6.800 Software-Lösungen im Bereich der Digital Experience zur Verfügung. Es kommt darauf an, die richtigen Einzellösungen auszuwählen und sie dann in ein funktionierendes Ökosystem einzubinden“, erklärt Jörn Bodemann, CEO bei e-Spirit. „Bei unserer Befragung sind wir insbesondere auf digital besonders erfolgreiche Unternehmen eingegangen. Erfahren Sie mehr über deren Erfolgsfaktoren und bringen Sie Ihr digitales Marketing auf die nächste Stufe! Besuchen Sie uns am e-Spirit-Stand in Halle 8, A31 und erleben die geballte Innovationskraft der FirstSpirit DXP in Aktion.“



Über die e-Spirit AG

Die FirstSpirit Digital Experience Platform von e-Spirit, erhältlich als klassisches On-Premises- oder als SaaS-Modell, ermöglicht es Unternehmen, mit ihren Kunden auf innovative und personalisierte Weise zu kommunizieren. Durch KI-gestützte und maßgeschneiderte Kundenerlebnisse können sich Unternehmen von Wettbewerbern differenzieren, die Kundenbindung und Konversion optimieren sowie Geschäftsumsätze signifikant steigern. Marketing- und IT-Entscheider unterschiedlicher Branchen können dank der FirstSpirit-Platform personalisierte Inhalte erstellen und in Echtzeit konsistent sowie kontextspezifisch über alle Kanäle und alle Touchpoints entlang der Customer Journey verbreiten.

e-Spirit wurde 1999 gegründet, ist Teil der adesso Group und neben seinem Hauptsitz in Dortmund mit 15 weiteren Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz, Österreich, Großbritannien, den USA sowie Singapur vertreten. Zu den Kunden gehören BASF, Bosch, Commerzbank, EDEKA, GROHE, Geberit, Lancôme, L’Oréal, Media-Saturn, Nintendo, Olympus, thyssenkrupp und viele weitere weltweit agierende Konzerne und Marken.

www.e-Spirit.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

e-Spirit AG
Stockholmer Allee 24
44269 Dortmund
Telefon: +49 (231) 477770
Telefax: +49 (231) 47777499
http://www.e-Spirit.com

Ansprechpartner:
Marcus Bond
Media & Communication
E-Mail: marcus.bond@bond-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.