Zwischenlagen als Blickfang auf Verkaufsflächen

Zwischenlagebögen mit bedruckten Überhängen an den Seiten sind eine ideale Verkaufshilfe. Denn so lassen sich Werbebotschaften per Palette direkt an den Point of Sale bringen. Die Lösung des dänischen Palettierungsspezialisten Palcut A/S wurde von diesem speziell für den Einsatz im Einzelhandel entwickelt. Als langjähriger Pal-Cut-Vertriebspartner bringt Knüppel Verpackung die Neuheit nun nach Deutschland und Österreich.

Bei den Zwischenlagen handelt es sich um stabilisierende Papierbögen für Paletten mit einer Anti-Rutschbeschichtung. Gleichzeitig können diese durch Bedrucken von seitlichen Überhängen für kundenorientiertes Marketing eingesetzt werden. Auf diese preiswerte und effiziente Weise entsteht eine zusätzliche Werbefläche in Einzelhandelsgeschäften, wo die Waren heute häufig direkt auf Paletten präsentiert werden, während die Einzelh ändler gleichzeitig die Werbemöglichkeiten für Marken am Point of Sale einschränken.

Einfache Idee und leichte Handhabung im Alltag



Die Idee zur neuen Produktreihe ist simpel: Die Zwischenlagebögen werden länger als für die Palettenmaße notwendig geschnitten. Wenn der Bogen dann auf die Palette aufgelegt wird hängen die Bogenenden über die Palettenkanten herab. Auf die Bögen können Werbebotschaften, Logos und Angebote gedruckt werden, die nach Entfernen der Stretchfolie sofort für die Kunden sichtbar sind.

„Das Konzept spart Zeit und verleiht den Marken mehr Sichtbarkeit in der heutigen Zeit, in der immer mehr Geschäfte weniger Platz für Verkaufsdisplays und Plakate von Zulieferern zur Verfügung stellen“, erläutert Marcel Müller, Produktmanager bei Knüppel Verpackung das Konzept.

Die Zwischenlagebögen mit den be druckten Überhängen wurden ursprünglich für einen Schweizer Nahrungsmittelkonzern entwickelt und bereits für Wasserflaschen auf Paletten getestet. Auf den Überhängen wurde für Kampagnenangebote geworben. Die Lösung ist besonders ideal für zeitlich begrenzte und zielorientierte Kampagnen, da sie sehr flexibel ist. Außerhalb von Kampagnen kann weiter unbedrucktes Zwischenlagenpapier verwendet werden.

Dispenser und Papier in einer Lösung

Der Palcut Bogendispenser ist Teil der neuen Lösung. Der Dispenser sorgt für schnellen, präzisen Vorschub der Zwischenlagebögen zum Stapeln von Produkten auf Paletten. Die Zwischenlagebögen sind jeweils mit einer Anti-Rutschbeschichtung versehen, die für das bilden eines stabilen Stapelverbundes sorgt und so einen wichtigen Beitrag zur Ladungssicherung leistet.

Wer sich über die Zwischenlagen und ihre Einsatz möglichkeiten informieren möchte, kann dies auf der diesjährigen FachPack tun. Knüppel Verpackung ist in Halle 7A, Stand 420 vor Ort.

Über die Knüppel Verpackung GmbH und Co. KG

Knüppel Verpackung wurde 1919 als Papiergroßhandel von Hermann Christian Knüppel in Hann. Münden gegründet. Heute bietet das Unternehmen die gesamte Bandbreite an Verpackungsprodukten von Papier, Voll- und Wellpappe, Holz und Holzverbundstoffe und Korrosionsschutzverpackungen bis hin zu Maschinen und Packplatzsystemen inklusive der zugehörigen Verbrauchsmaterialien. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Beratung und der Entwicklung kundenindividueller Verpackungslösungen.

Neben sechs Standorten in Deutschland besitzt Knüppel Tochtergesellschaften in Österreich, Ungarn, der Ukraine und Dänemark. Hinzukommen weitere Joint-Venture-Unternehmen. Damit bildet Knüppel einen starken, auf Verpackungslösungen spezialisierten Unternehmensverbund mit rund 400 Mitarbeitern. Das familiengeführte Unternehmen zählt zu den renommiertesten Anbietern der Verpackungsbranche. Die Geschäftsführung teilen sich der Enkel des Unternehmensgründers, Gerhard Hahn, und sein Sohn Ernst Hahn.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Knüppel Verpackung GmbH und Co. KG
Tonlandstraße 2
34346 Hann. Münden
Telefon: +49 (5541) 706-0
Telefax: +49 (5541) 706-111
http://www.knueppel.de

Ansprechpartner:
Björn Kniza
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (5541) 77871-241
E-Mail: presse@knueppel.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.