Schnellecke begrüßt neue Auszubildende

37 Auszubildende (davon 13 am Standort Wolfsburg) beginnen in der Unternehmensgruppe ihre Ausbildung. Deutschlandweit wird in den Berufsbildern der Fachkräfte für Lagerlogistik, Fachlageristen, Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung, Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung und Systemintegration), Informatikkaufleute, Mechatroniker sowie ein Studium im Praxisverbund in den Bereichen Logistik / Verkehrswirtschaft ausgebildet.

Die Qualifizierung und dauerhafte Integration von Flüchtlingen in unsere Gesellschaft ist eine Aufgabe, der sich auch die Schnellecke Gruppe annimmt. In diesem Jahr werden erstmalig drei Flüchtlinge im Logistikbereich ausgebildet. Am Standort Wolfsburg findet diese Ausbildung in Kooperation mit dem Regionalverbund für Ausbildung statt, welcher mit vielfältigen Beratungs-und Unterstützungsangeboten zur Seite steht.

„Herzlich Willkommen zu ihrem Ausbildungsbeginn in unserem Unternehmen. Wir freuen uns, Sie heute zu begrüßen. Nehmen Sie die so facettenreichen Möglichkeiten der Logistik, mit Mut, Teamgeist und der Bereitschaft der Übernahme von Verantwortung an. So werden wir gemeinsam diese Zeit erfolgreich absolvieren“, mit diesen Worten begrüßte Herr Dr. Thomas Fusch, Regionalleiter Deutschland, die Auszubildenden des Jahrgangs 2018.



Mit Begrüßungs-/Teamtagen startet die Schnellecke Gruppe mit ihren Auszubildenden in das Ausbildungsjahr 2018. Hierzu gehörte auch die Begrüßung durch die Regionalleitung, die Geschäftsführung, die Ausbildungsleitung und den Betriebsrat. Mit einem umfangreichen, durch die Ausbildungsleitung organisierten Programm, werden den Azubis ganz unterschiedliche Möglichkeiten des Kennenlernens geboten. In diesem Jahr gehörte dazu auch eine durch die WMG geführte Busstädtetour durch Wolfsburg, um die Stadtchronik und die Vielfältigkeit der Stadt Wolfsburg zu zeigen und für unsere Stadt zu begeistern.

Zum weiteren Ausbildungsprogramm von Schnellecke gehören unter anderem Schulungen zu fachlichen Themen, Veranstaltungen zur Stärkung von sozialen Kompetenzen, Workshops zum Thema „gesund und fit am Arbeitsplatz“ bis hin zu Prüfungsvorbereitungen. Das Leben und Erleben des Schnellecke Spirit, dem Werteleitbild des Unternehmens, stehen dabei im Fokus.

Interessierte Schüler und Schulabsolventen können sich noch gern für das Jahr 2019 bewerben. Die Internetseite der Schnellecke Gruppe www.schnellecke.com gibt hierzu Auskunft.

Über die Schnellecke Group AG & Co. KG

Die Schnellecke Gruppe, ein Familienunternehmen mit Konzernsitz in Wolfsburg ist mit rund 19.200 Beschäftigten in 14 Ländern ein weltweit agierender Dienstleister in den Bereichen Logistik, Produktion und Transport. Die Unternehmensgruppe bildet seit über 40 Jahren in vielfältigen Berufen und dualen Studiengängen deutschlandweit aus. Über 1000 Auszubildende durchliefen seit 1975 die Berufsausbildung in der Schnellecke Gruppe und davon sind noch immer rund ein Drittel im Unternehmen beschäftigt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schnellecke Group AG & Co. KG
Stellfelder Straße 39
38442 Wolfsburg
Telefon: +49 (5361) 301-429
Telefax: +49 (5361) 301-309
http://www.schnellecke.com

Ansprechpartner:
Birgit Hinze
Teamleitung Ausbildung
Telefon: 05361/301112
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.