BITZER nimmt Messebesucher mit auf eine digitale Erlebnisreise

Auf der Chillventa 2018 in Nürnberg führt BITZER Besucher vom 16. bis 18. Oktober mittels einer digitalen Erlebnisreise in seine digitalen Angebote und Services ein. Diese sind am Stand 326 in Halle 7 des Spezialisten für Kälte- und Klimatechnik zu finden und beinhalten einige Neuerungen.

Auf der diesjährigen Chillventa setzt BITZER vermehrt auf digitales Erleben: Branchenvertreter können am Messestand eine eigens konzipierte digitale Erlebnisreise unternehmen. Dabei erleben die Messebesucher die Vielfalt der digitalen BITZER Tools und Anwendungen wie die BITZER Software, die individuelle Plattform myBITZER, intelligente Produkte, Services und das weltweit vertretene Service- und Wartungsnetzwerk Green Point. An allen Messetagen erfahren Besucher zudem bei Vorträgen mehr über Anwendungen, Trainings und Schulungen von BITZER zu alternativen und Niedrig-GWP-Kältemitteln und den auf der digitalen Erlebnisreise vorgestellten Service Tools – darunter:

BEST Software, BEST App und BITZER SPOT App: Produktnutzen auf den Punkt
Die BEST Software, das BITZER Electronics Service Tool, erleichtert die Arbeit von Servicetechnikern erheblich, weil sie damit beispielsweise Geräteparameter schnell und sicher einstellen, Fehler analysieren, Betriebsdaten darstellen und Firmware-Updates durchführen können. Nun hat BITZER das Tool zur Inbetriebnahme, Überwachung und Wartung von Verdichtern und ihren Elektronikkomponenten auf die Version 2.9 aktualisiert. Das Update beinhaltet unter anderem neu hinzugefügte Kältemittel und BITZER Produkte sowie die Vervollständigung der Alarm-Hilfetexte und eine neue Dokumentationsregisterkarte, in die die vollständige Dokumentation für Modbus RTU aufgenommen wurde.



Darüber hinaus können Nutzer die Vorteile der BEST Software nun auch mobil über die BEST App nutzen: Sie ermöglicht die mobile Konfiguration per Smartphone oder Tablet und verbindet sich per Bluetooth mit ausgewählten BITZER Produkten. Über die BEST App können auch Datenlogs heruntergeladen werden, die dann direkt in die Cloud gespeichert werden.

Seit Ende August 2018 finden Klima- und Kälteprofis ein weiteres hilfreiches Tool in den iOS- und Google-Play-Stores: die BITZER SPOT App. Damit können User die Echtheit ihrer BITZER Produkte überprüfen. Zudem bietet die BITZER SPOT App umfangreiche Dokumente sowie ein Verzeichnis sämtlicher BITZER und Green Point Stützpunkte sowie aller zertifizierten Händler.

B-SAFE und B-READY: auf der sicheren Seite
Mit einem Netzwerk aus mehr als 50 Green Points und 70 autorisierten Servicecentern rund um den Globus steht BITZER seinen Kunden mit individuellen Lösungen und Services zur Seite. So können Kunden von BITZER auch nach dem Kauf auf maßgeschneiderte Unterstützung setzen: Das Servicepaket B-SAFE hilft bei der Installation der Systeme; mit dem Servicepaket B-READY prüfen BITZER Spezialisten die Produkte nach der Inbetriebnahme regelmäßig und rüsten sie bei Bedarf nach.

(Digitaler) Kältemittel-Report 20: Hilfsmittel für die gesamte Branche
Anlässlich der Chillventa veröffentlicht BITZER mit der 20. Auflage des Kältemittel-Reports ein geschätztes Hilfsmittel für die gesamte Branche in aktualisierter Ausführung. Besonderes Augenmerk wurde in dieser Fassung auf Kältemittel für Sonderanwendungen, Schmierstoffe für Verdichter, Low-GWP-HFO- und HFO/HFKW-Kältemittel sowie die Kältemittel-Entwicklung und Gesetzeslage im Allgemeinen gelegt. Parallel zu dieser Aktualisierung hat BITZER zudem einen digitalen Kältemittel-Report entwickelt. Er ermöglicht über Internet den gezielten Zugriff auf ausführliche Informationen zu bestimmten Kältemitteln oder Kältemittel-Gruppen sowie auf eine umfassende Liste mit Kältemittel-Daten mit konkreten Empfehlungen zu Schmierstoffen. Beide Versionen können unter www.bitzer.de kostenfrei heruntergeladen werden.

Die BITZER Firmengruppe ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Kältemittelverdichtern. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten für Hubkolben-, Schrauben- und Scrollverdichter sowie Wärmetauscher und Druckbehälter ist BITZER global vertreten. Im Jahr 2017 erwirtschafteten 3.500 Mitarbeiter einen Umsatz von 740 Millionen Euro.

Bildübersicht
Die Bildmotive dürfen nur zu redaktionellen Zwecken genutzt werden. Die Verwendung ist honorarfrei bei Quellenangabe „Foto: BITZER“ und Übersendung eines kostenlosen Belegexemplars. Grafische Veränderungen – außer zum Freistellen des Hauptmotivs – sind nicht gestattet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Eschenbrünnlestr. 15
71065 Sindelfingen
Telefon: +49 (7031) 932-0
Telefax: +49 (7031) 932-147
http://www.bitzer.de

Ansprechpartner:
Patrick Koops
Head of Public Relations
Telefon: +49 (7031) 932-4327
Fax: +49 (7031) 932543-70
E-Mail: patrick.koops@bitzer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.