Solo für Prüfmaschine

Die inspekt solo für Prüfkräfte bis 2,5 kN ist eine Weiterentwicklung der äußerst erfolgreichen inspekt mini-Serie des sächsischen Prüfmaschinenherstellers Hegewald & Peschke MPT GmbH für die normgerechte Werkstoff- und Bauteilprüfung im Kleinlastbereich. Anwendungsoptimiert ist sie in drei verschiedenen Prüfraumhöhen erhältlich.

Die Weiterentwicklung erfolgte zum einen aus wirtschaftlichen Gründen, besonders aber um neue technologische Möglichkeiten zu nutzen.

Technologische Neuerungen
Anstelle der DC-Motoren wurde beispielsweise ein neues Antriebskonzept mit Schrittmotoren entwickelt, die bürstenlos funktionieren und daher keinem Verschleiß unterliegen. Des Weiteren wird die 3D-Druck-Technologie von Kunststoffen für eigene Designelemente von Hegewald & Peschke eingesetzt. 



Im Vergleich zum Vorgänger wurden zahlreiche Verbesserungen umgesetzt: Dank des bürstenlosen Motors ohne Zahnradgetriebe konnte die Geräuschentwicklung deutlich herabgesetzt werden. Der bisherige Faltenbalg wurde durch eine feste Blechverkleidung der Säule ersetzt und kann auf diese Weise besser transportiert werden. Für die Positionen „oben“ und unten“ gibt es getrennte Endlagenschalter. Für eine optimale Maschinenausrichtung besitzt die neue inspekt solo entsprechende Stellfüße.

Mögliche spezielle zukünftige Anwendungen wurden mitbedacht. So ist die solo zum Einsatz mit Schutztüren vorbereitet. Ebenso kann sie mit Extensometer für die Reißdehnung an Kunststoffen betrieben werden. Das eigene Elektronikgehäuse kann für verschiedene Ausrüstungen ausgebaut werden. 

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten
Als kostengünstiges Tischgerät von geringem Gewicht eignet sich die inspekt solo für Zug-, Druck- und Biegeversuche an verschiedenen Werkstoffen. Materialkenndaten von Drähten, Schaumstoffen, Elastomeren, Kunststoffen, Papier, Pappe, Textilien, Lebensmitteln können entweder in einfachen Standardprüfungen oder aber auch in kundenspezifischen Tests ermittelt werden.

Anwendung findet die vielfältig einsetzbare Universalprüfmaschine auch in der Bauteilprüfung, unter anderem bei der zyklischen Prüfung von Elektronikkomponenten wie Steckern und Schaltern sowie von medizinischen Produkten wie etwa Spritzen. Die Prüfsoftware LabMaster ermöglicht eine schnelle und zuverlässige Auswertung der Ergebnisse.

Klein angefangen, groß rausgekommen – Die Geschichte der inspekt mini
Über beinahe zwei Jahrzehnte wurde die vielfältig einsetzbare Vorgängermaschine inspekt mini in Nossen produziert. Besonders oft wurde sie in dieser Zeit an Produzenten der Kunststoff-, Textil-, Automobilindustrie sowie Medizintechnik und Solarbereich ausgeliefert. In Erinnerung bleiben werden Lieferungen an den österreichischen Hersteller einer Wurstschneidemaschine, aber auch an die Produzenten von Hygieneartikeln wie Windeln oder Tampons. Im Bereich Automobilindustrie wurde sie u.a. zu Tests an Airbag-Sprengtabletten eingesetzt oder ergänzt mit einem teilautomatischen Prüfsystem für die Prüfung von Airbagpins ausgeliefert.

Über die Hegewald & Peschke Meß- und Prüftechnik GmbH

Der Mess- und Prüftechnik-Spezialist mit Sitz in Nossen bei Dresden entwickelt, produziert und vertreibt seit 1990 hochwertige Maschinen, Komponenten und Softwarelösungen zur Werkstoff-, Bauteil- und Komponentenprüfung. Hierzu gehören z. B. Universalprüfmaschinen, Härteprüfgeräte, Bauteil- und Möbelprüfstände sowie verschiedene Längenmessvorrichtungen für Industrie und Forschung. Die 70 Mitarbeiter des Unternehmens mit Vertriebsbüros in ganz Deutschland bieten zudem verschiedene Services rund um das Thema Prüfen und Messen sowie die Nachrüstung von Universalprüfmaschinen. In den Bereichen Konstruktion und Softwareentwicklung pflegt Hegewald & Peschke enge Kooperationen mit Hochschulen und Fraunhofer-Instituten, wodurch das hohe Niveau der Produkte sowie deren technische Aktualität sichergestellt werden. Hegewald & Peschke wurde nach ISO 9001 zertifiziert und bietet Kalibrierungen mit DAkkS-Akkreditierung an. Weitere Informationen über die Hegewald & Peschke GmbH finden Sie im Internet unter www.hegewald-peschke.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hegewald & Peschke Meß- und Prüftechnik GmbH
Am Gründchen 1
01683 Nossen
Telefon: +49 (35242) 445-0
Telefax: +49 (35242) 445-111
https://www.hegewald-peschke.de

Ansprechpartner:
Cornelia Graf-Chmiel
Marketing
Telefon: +49 (35242) 445-607
Fax: +49 (35242) 445111
E-Mail: cornelia.graf-chmiel@hegewald-peschke.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.