„In keinem anderen Job kann ich in so viele verschiedene Branchen und Arbeitsfelder hineinschauen “

„Durch die enge Zusammenarbeit mit den Kundenunternehmen und den Zeitarbeitnehmern lernt man sehr viele unterschiedliche Menschen kennen. In keinem anderen Job kann ich in so viele verschiedene Branchen und Arbeitsfelder hineinschauen“, erklärt Christina Wichert zufrieden, wenn sie über ihren Job spricht. Nach dreijähriger Ausbildung zur Personaldienstleistungskauffrau (PDK) arbeitet sie nun als Vertriebsdisponentin in der Hamburger Niederlassung des Personaldienstleisters I. K. Hofmann GmbH. Dank der vielseitigen Ausbildung war Wichert bestens auf die Herausforderungen ihres Jobs vorbereitet, denn „bereits als Auszubildende durfte ich meinen eigenen Kunden- und Mitarbeiterstamm aufbauen und meinen eigenen Stil im Vertrieb, der Kunden- und Mitarbeiterbetreuung entwickeln.“ Sie ist eine von über 7.000 Azubis, die seit dem Start des PDK-Ausbildungsberufes 2008 erfolgreich ihre Prüfung abgelegt haben. Auch im September 2018 haben erneut rund 1.000 Menschen diese Ausbildung begonnen.

Sie alle erwartet eine äußerst abwechslungsreiche Ausbildung, wie Chiara Lay bekräftigt, die sich im dritten Lehrjahr der PDK-Ausbildung befindet und bei TimePartner beschäftigt ist: „Die Kombination aus Außen- und Innendienst ist sehr reizvoll. Dabei ist kein Tag wie der andere und man muss sich immer wieder in neue Themen einarbeiten. Obwohl ich mich noch in der Ausbildung befinde, darf ich selbständige Entscheidungen treffen, wobei ich mich aufgrund der langjährigen Berufserfahrung der Kollegen auch in komplexen Situationen gut unterstützt fühle.“

Fundamentaler Bestandteil der PDK-Ausbildung ist der praktische Bezug. „Viele praktische Ausbildungsinhalte sind sehr konkret auf wirtschaftliche Zusammenhänge und Arbeitsabläufe ausgelegt. Dadurch bekommen wir als Auszubildende ein gutes Gespür für die Zukunft und einen umfassenden Einblick in die Branche“, stellt Tobias Iberl, der im 3. Lehrjahr bei I. K. Hofmann beschäftigt ist, eine besondere Stärke der dualen PDK-Ausbildung heraus. Diese hat sich mittlerweile fest etabliert und befindet sich konstant unter den Top 100 der am stärksten gefragten Ausbildungsberufe.    



Über Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP)

Pressekontakte:

Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP)
Tobias Hintersatz (Pressereferent)
Tel.: 030 / 20 60 98 – 30
E-Mail: t.hintersatz@personaldienstleister.de

Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ)
Wolfram Linke (Pressesprecher)
Tel.: 0251 / 322 62 – 152
E-Mail: linke@ig-zeitarbeit.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP)
Universitätsstraße 2-3a
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 206098-30
Telefax: +49 (30) 7677523-70
https://www.personaldienstleister.de

Ansprechpartner:
Tobias Hintersatz
Referent
Telefon: +49 (30) 20609830
E-Mail: t.hintersatz@personaldienstleister.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.