Spendenscheck für guten Zweck

Die Diakonie Stetten erhielt auch in diesem Jahr wieder eine Spende der MS Motorservice Deutschland GmbH. Die Zuwendung in Höhe von 7.500 Euro ist bereits die zwölfte in Folge. Sie wurde kürzlich von vier Mitarbeitern bei einem Besuch in der Theodor-Dierlamm-Berufsschule übergeben.

Mit dabei waren Geschäftsführer Tobias Hocker mit seinen Mitarbeitern Frank Koller, Anja Hofmann und Pascal Nickel. Empfangen wurden sie von Sibylle Kessel und Uwe Rudorfer, beide sind innerhalb der Diakonie für den Bereich Spenden zuständig.

Zunächst besuchten die Gäste die Berufsschulklasse von Jürgen Weber an der Theodor-Dierlamm-Schule in Stetten, einem sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum mit den Förderschwerpunkten geistige, körperliche und motorische Entwicklung. In der Berufsschulstufe werden vier bis acht Schüler pro Klasse unterrichtet und auf ein möglichst selbstständiges Berufsleben vorbereitet. Die Schüler stellten dabei aktuelle Projekte sowie die Produktion weihnachtlicher Produkte vor.



Im Anschluss fand die Übergabe des Spendenschecks an den Vorstandsvorsitzenden der Diakonie Pfarrer Rainer Hinzen statt. Der Betrag soll in diesem Jahr in den Neubau eines Bolzplatzes auf dem Gelände der Diakonie in Stetten einfließen, für den unter anderem noch Tore und Basketballkörbe benötigt werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rheinmetall Automotive AG
Karl-Schmidt-Straße 2-8
74172 Neckarsulm
Telefon: +49 (7132) 33-3140
Telefax: +49 (7132) 33-3150
http://www.rheinmetall-automotive.com

Ansprechpartner:
Manuela Schall
Pressereferentin
Telefon: +49 (7132) 33-3142
Fax: +49 (7132) 3352140
E-Mail: Manuela.Schall@de.rheinmetall.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.