Checkliste für Googles Accelerated Mobile Pages

Na, zwischen den Feiertagen auch hier? Kein Problem – hier kommt ein Thema, das Sie in 2019 im Hinterkopf behalten sollten. 
Es geht um AMP. Also im weitesten Sinne um mobile Nutzerfreundlichkeit. 

Kurze Auffrischung: Was ist AMP? 

AMP steht für "Accelerated Mobile Page" und ist grundsätzlich als Diät-Programm von Google für Webseiten gedacht. Müssen bis zur vollständigen Anzeige einer Webseite weniger Inhalte geladen werden, baut sich die Seite schneller auf. Das ist besonders praktisch in Gebieten mit schlechter Netzabdeckung oder bei gedrosseltem Datenvolumen. Desktop-PCs betrifft das nicht, denn dort ist die Bandbreite meist sowieso eine Höhere. Hintergrund des Ganzen ist, dass Mobile einen höheren Nutzeranteil hat und Google seine Ergebnisseiten voneinzig und allein für Desktops maßgeschneiderte Anzeigen wegbringen möchte.



Zu mobiler Benutzerfreundlichkeit gehört nicht nur ein schnelles Getriebe, sondern auch eine selbsterklärende und auf kleinere Displays zugeschnittene Bedien-Oberfläche. Reduzierte grafische Elemente beschleunigen die Ladezeit zwar auch, aber bei AMP geht es auch um Zukunftsfähigkeit. Zum Beispiel ist es mittlerweile die einzige Möglichkeit, in einem Top-Stories-Karussell zu erscheinen. 

AMP Checkliste: 

  1. Prüfen Sie Ihre Website erneut hinsichtlich Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit.
  2. Analysieren Sie das Ranking der Page für verschiedene Gerätetypen.
  3. Überprüfen Sie Ihren mobilen Sprachanteil und beachten Sie, dass Sie möglicherweise unterschiedliche Wettbewerber in den mobilen und den Desktop-Ergebnissen haben.
  4. Verfolgen Sie die AMP-Sichtbarkeit bei wichtigen Keywords und bereiten Sie sich auf die Migration der Inhalte und Seiten vor, wenn Sie eine höhere AMP-Auslastung feststellen.
  5. Richten Sie das Tracking für die lokale Suche und die Sprechsuche ein und behalten Sie dieses im nächsten Jahr im Auge. 
Über die iCrossing GmbH

Die iCrossing GmbH zählt zu den führenden Anbietern von ganzheitlichen, konsumentenorientierten und datengetriebenen Marketing-Dienstleistungen sowie technologischen Lösungen für den Mittelstand und Großunternehmen.

iCrossing Deutschland ist eine eigenständige Tochtergesellschaft des internationalen Agenturverbunds von iCrossing Inc. mit Hauptsitz in New York, USA. Die Agenturgruppe beschäftigt weltweit rund 1.000 Mitarbeiter und ist mit 19 Standorten an den wichtigsten Wirtschaftszentren der Welt präsent.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iCrossing GmbH
Brienner Str. 53
80333 München
Telefon: +49 (89) 242053-100
Telefax: +49 (89) 242053-311
http://www.icrossing.de

Ansprechpartner:
Christoph Reinwardt
Marketing Manager
Telefon: +49 (89) 242053-205
E-Mail: christoph.reinwardt@icrossing.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.