Sind Sie ein Innovator? – Erzählen Sie Ihre Geschichte

Diese Aufforderung von SAP galt allen Unternehmen, die mit SAP-Produkten oder Technologien Innovationen vorantreiben. Im Fokus stehen neue Wege des Denkens, die Verbesserung von Prozessen sowie der Einsatz neuer Technologien

Schnellecke liefert Automobilteile synchron zu den Produktionsprozessen seiner Kunden. Bis vor kurzem fehlte ein detaillierter Einblick in den unternehmensübergreifenden JIS-Lieferprozess, so dass die Geschäftseinheiten nicht in der Lage waren, Fragen wie diese zu beantworten:

[*] Wie viele Lieferaufträge müssen heute bearbeitet werden?
[*] Werden die richtigen Behälter in der richtigen Reihenfolge an die richtige
[*] Produktionsstation geliefert?
[*] Sind unsere Bestände ausreichend, um diese Aufträge auszuführen?
[*] Wann müssen wir welche Produkte beim Kunden nachfüllen?
[*] Sind Kundenreklamationen über fehlende oder falsche Lieferungen berechtigt?
[*] Welche Umsätze und Margen erzielen wir pro Auftrag / Tag / Woche / Monat?
[*] Welche Kosten entstehen uns in unserem JIS-Geschäft und was sind die
[*] Kostentreiber?



Karsten Keil; Konzernbereichsleiter IT hat den Ball aufgenommen und unter der Überschrift Die Leistungsfähigkeit der Digitalisierung für die Just-in-Sequence-Logistik nutzen den IoT-Piloten „Sensor gesteuerte Überwachung von JiS-Verkehren in Echtzeit“ für den SAP Award eingereicht.

Folgende Argumente für das Projekt hat das SAP Innovation Committee so überzeugt, dass Schnellecke von diesem aus dem Kreis der Bewerber in den Kreis der Finalisten aufgenommen wurde.

Die Herausforderung in diesem Projekt ist die Möglichkeit, über ein operatives Dash-Board einen detaillierten Echtzeit-Einblick in die Routenführung und Nutzung der Sendungen zu bekommen. Dadurch wird der Warenfluss für alle Beteiligten, sowohl bei Schnellecke als auch bei Kunden transparent, die betriebliche Effizienz wird gesteigert und den Kunden wird ein neues Maß an Servicequalität geboten.

Schnellecke stattete dafür seine JIS-Container mit Ortungsgeräten aus und implementierte ein Indoor Positioning System sowie die dafür erforderliche SAP Cloud Plattform einschließlich der SAP Leonardo IoT Foundation. Somit ist die Echtzeittransparenz der logistischen Dienstleistungen gewährleistet. Über die SAP Analytics Cloud erfolgt die kontinuierliche Überwachung des Kundennutzens und der erzielten Umsätze in der Systemlandschaft.

Als Ergebnis haben Schnellecke und seine Kunden die gleichen Echtzeitinformationen über den Warenfluss zur Hand. Kunden können den Lieferstatus und die Verteilung der Waren in ihren Werken verfolgen. Die durchgängige Transparenz im JIS-Prozess ermöglicht Schnellecke, mögliche Störungen und Engpässe im Vorfeld zu identifizieren und rechtzeitig Korrekturmaßnahmen einzuleiten, um Lieferprobleme zu vermeiden oder zu mildern.

Schnellecke will die Innovations- und Technologieführerschaft im automobilen Supply Chain Management erlangen, indem es seinen Kunden eine beispiellose Servicequalität im JIS-Bereich bietet – und damit den ersten Meilenstein in seiner umfassenden Digitalisierungsstrategie setzt.

Über die Schnellecke Group AG & Co. KG

Schnellecke ist international agierender Logistikdienstleister und Zulieferer der Automobilindustrie. Das Unternehmen erarbeitet dabei Gesamtkonzepte, die über die Transport- und Tourenplanung, Lagerbewirtschaftung, Vormontagen und Value Added Services bis hin zur sequenziellen Fertigung von Einzelteilen und Modulen und der containergerechten Verpackung reichen. Neben der Logistik und dem Transport von Gütern produziert Schnellecke auch Karosserieteile und -baugruppen für den Fahrzeugbau. Unter der Dachmarke KWD Automobiltechnik gehen Qualitätsprodukte aus Presswerk und Rohbau an verschiedenste Automobilhersteller. Die Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in Deutschland sowie in Indien, Italien, Polen, Portugal, Russland, in der Slowakei, Spanien, Tschechien, Ungarn, China, Mexiko, USA sowie in Südafrika.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schnellecke Group AG & Co. KG
Stellfelder Straße 39
38442 Wolfsburg
Telefon: +49 (5361) 301-429
Telefax: +49 (5361) 301-309
http://www.schnellecke.com

Ansprechpartner:
Cersten Hellmich
Konzernbereichsleiter
Telefon: +49 (5361) 301-429
E-Mail: cersten.hellmich@schnellecke.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.