WIPOTEC Gruppe auf IFFA in Frankfurt

Die WIPOTEC Gruppe wird auf der Internationalen Leitmesse der Fleischwirtschaft (IFFA) ihr breites Produktportfolio an Wäge- und Inspektionslösungen für die Lebensmittelbranche präsentieren. Auf dem 144 m² großen IFFA-Messestand B31 in Halle 11.1 zeigt das Unternehmen neben den hochpräzisen EDK Wägezellen auch die damit ausgestatteten Kontrollwaagen von WIPOTEC-OCS, sowie verschiedene Röntgenscanner und optische Inspektionslösungen.

Erstmals zeigt WIPOTEC-OCS die SC-W-V, eine Kombination aus Röntgenscanner, Kontrollwaage und optischer Inspektion in einer kompakten Einheit. Neben dieser Produktneuheit werden noch zwei weitere Röntgenscanner gezeigt. Der SC-E Essential Scanner für die End-of-line Kontrolle: ein zuverlässiger Allrounder für höchste Produktivität und Sicherheit. Und der SC-WD-B in neuem Design: speziell geeignet für die Inspektion von Stückgutprodukten im Nass- und Hygienebereich, designed in Schutzklasse IP69K.

Das Unternehmen setzt auch bei den Wägelösungen auf Live-Demonstrationen. So werden auf dem IFFA-Messestand gleich sechs hochpräzise Kontrollwaagen zu sehen sein. Die EC-E, ein Essential Checkweigher für den Trockenbereich, überzeugt durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Die HC-M-VA Kontrollwaage für exakte Füllergebnisse und hohe Produktivität mit Schutzart IP65 und Edelstahlausführung für maximale Hygiene. Weitere Kontrollwaagen sind aus der Serie HC-M-WD mit innovativem Wash Down-Design und Schutzart IP69K. Entweder in Verbindung mit einem Metalldetektor (HC-M-WD-Mdi) oder als Schwerlastwaage (HC-M-WD-SL). Und ganz neu: Die HC-A mit optischem Inspektionssystem.



Im Bereich Weighing Technology präsentiert WIPOTEC die hochpräzisen EDK Wägezellen und Wägekits, die eine Inline-Wägetechnik ermöglichen. Gerade bei Anlagen mit sehr hohen Durchsatzraten eignen sich die integrierten Wägezellen perfekt um Wurst, Fleisch oder Käse zu wiegen. Beide Verfahren – der Einsatz von Kontrollwaagen oder die Inline-Verwiegung mit Hilfe von Wägezellen – ermöglichen eine 100% Produktkontrolle in der Lebensmittelproduktion.

An allen sechs IFFA-Messetagen stehen Experten von WIPOTEC als Ansprechpartner für Fragen rund um die Lebensmittelinspektion, sowie lebensmittelgerechte Kontrollwaagen und Wägezellen zur Verfügung. Auf unserer IFFA-Website können Gesprächstermine vereinbart und kostenfreie Eintrittskarten bestellt werden.

Über die WIPOTEC GmbH

Die WIPOTEC Group ist ein weltweit führender Anbieter von intelligenter Wäge- und Inspektionstechnologie und entwickelt und produziert am Stammsitz in Kaiserslautern marktführende Wägezellen im Gewichtsbereich von µg bis 120kg und einzigartige Maschinenlösungen, die durch über einhundert Niederlassungen und Partnerunternehmen global vertrieben werden.
Ausgehend von der 1988 gegründeten Muttergesellschaft verfügt die heutige Tochter WIPOTEC-OCS über ein breites Sortiment von Hightech Wäge- und Inspektionssystemen, die gemeinsam mit bewährten Partnern für den Post-, KEP- und Intralogistikbereich weiterentwickelt werden.
„Designed, engineered and manufactured in Germany“ ist gleichbedeutend mit Premiumqualität und abgeleitetem Kundennutzen in High-Performance Anwendungen. Hinter dem Erfolg des stark expandierenden Innovationsführers stehen 800 hochmotivierte Mitarbeiter.

Weblinks
[url=https://www.wipotec.com/de/start/]WIPOTEC GROUP[/url]
[url=https://www.wipotec-wt.com/de/startseite/]WIPOTEC Weighing Technology[/url]
[url=https://www.wipotec-ocs.com/de/start/]WIPOTEC-OCS[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WIPOTEC GmbH
Adam-Hoffmann-Str. 26
67657 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 34146-0
Telefax: +49 (631) 34146-8640
http://www.wipotec.com

Ansprechpartner:
Lia Grün
Product Marketing and Communication
E-Mail: lisa.gruen@wipotec.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.