Optimierte Produktklebung bei Cembrane

Cembrane in Lynge, Dänemark produziert und exportiert Keramik Filter in mehr als 20 Länder unter dem Motto Sauberes Wasser fürs Leben. In der Produktion des Filterherstellers mussten die einzelnen Bauteile bisher per Hand zusammengeklebt werden. Das hat viel Arbeitszeit in Anspruch genommen.

2018 hat Cembrane in einen Roboter investiert. Ziel der Investition war es, den Universal Robots Cobot in den Herstellungsprozess zu integrieren. Die Auftragung des Klebstoffes ist ein wichtiger Schritt in der Herstellung. Um diesen Schritt auch mit dem Roboter unterstützen zu können, war Cembrane auf Hilfe angewiesen. Und so kam der preeflow Partner Scanmaster ins Spiel.

Scanmaster, als Spezialist im Bereich automatisierte Dosierprozesse, war in der Lage eine einzigartige Dosierlösung für Cembrane zu entwickeln: Eine Roboterzelle, in der mehrere Keramikplatten in einem halbautomatischen Klebeprozess geklebt werden. Der Roboter wurde so programmiert, dass er 2-komponentigen Klebstoff hochpräzise auf Flansche dosiert – mit einem preeflow eco-DUO Dispenser.



Der neue Produktionsprozess minimiert die Produktionsdauer. Es können mehr Filter in kürzerer Zeit gefertigt werden. Zusätzlich verbesserte sich auch die Qualität der gefertigten Produkte. Der Dispenser ermöglicht einen präziseren und einheitlicheren Klebstoffauftrag auf das Bauteil, als es bisher per Hand möglich war.

Cembrane ist sehr zufrieden mit der neuen Produktqualität. Und die Investition in die automatisierte Dosierlösung mehr als gerechtfertigt. „Wir sind absolut glücklich mit unserer Roboterlösung, die unsere Produktion automatisiert hat. Unsere Qualitätserwartungen an die Dosierung sind vollends erfüllt.“ sagt Lasse Andreassen, CEO von Cembrane.

Scanmaster vertreibt ViscoTec und preeflow Dosierpumpen und Mikrodispenser. Und so haben die Spezialisten eine umfassende Lösung mit preeflow Komponenten designt und geliefert. Integriert in eine einzigartige Zelle mit einem Roboter für einen halbautomatischen Prozess. Das Ergebnis für Cembrane ist ein qualitativ hochwertigeres Produkt für den Kunden und eine optimierte Produktionsdauer. Damit kann die Nachfrage am Markt besser und schneller bedient werden. Weitere Infos: www.scanmaster.dk

Über preeflow Microdispensing

Mikrodosierung in Perfektion!

preeflow® ist eine Marke der ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH. ViscoTec beschäftigt sich vorwiegend mit Anlagen, die zur Förderung, Dosierung, Auftragung, Abfüllung und der Entnahme von mittelviskosen bis hochviskosen Medien benötigt werden. Der Hauptsitz des technologischen Marktführers ist in Töging (Oberbayern, Kreis Altötting). Darüber hinaus verfügt ViscoTec über Niederlassungen in den USA, in China, Singapur und Indien und beschäftigt weltweit rund 200 Mitarbeiter. Die Marke preeflow® steht für präzises, rein volumetrisches Dosieren von Flüssigkeiten in Kleinstmengen und entstand im Jahr 2008. Weltweit werden preeflow® Produkte geschätzt, nicht zuletzt aufgrund einzigartiger Qualität – Made in Germany. Ein internationales Händlernetz bietet professionellen Service und Support rund um die preeflow Dosiersysteme. Die vielfältigen Anwendungsbereiche umfassen unter anderem die Branchen Automotive, Elektro- und Elektronikindustrie, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt, erneuerbare Energien, Elektro- und Hybridtechnik und Mess- und Sensortechnik. Alle preeflow® Systeme lassen sich dank standardisierter Schnittstellen einfach integrieren. Weltweit arbeiten über 20.000 preeflow® Systeme in halb- oder vollautomatischen Dosieranwendungen zur vollsten Zufriedenheit der Anwender und Kunden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

preeflow Microdispensing
Amperstraße 13
84513 Töging a. Inn
Telefon: +49 (8631) 9274-0
Telefax: +49 (8631) 9274-300
http://www.preeflow.com

Ansprechpartner:
Melanie Hintereder
Online & PR
Telefon: +49 (8631) 9274-404
E-Mail: melanie.hintereder@viscotec.de
Thomas Diringer
Leiter Geschäftsfeld Komponenten & Geräte
Telefon: +49 (8631) 9274-441
E-Mail: thomas.diringer@viscotec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.