transport logistic 2019: LOGISTIK HEUTE und LOGISTRA organisieren zwei Fachforen

LOGISTIK HEUTE und LOGISTRA aus dem Münchner HUSS-VERLAG sind mit zwei Fachforen am Rahmenprogramm der transport logistic 2019 beteiligt. Die Leistungsschau, Internationale Fachmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management, öffnet vom 4. bis 7. Juni 2019 in München die Tore.

Die LOGISTRA-Redaktion organisiert folgendes Fachforum:

„Nachhaltig durch die City: Potenziale und Probleme grüner Logistik in der Praxis“



Mittwoch, 5. Juni 2019, 10:00 bis 11:30 Uhr, Forum IV, Halle A4 (West)

Schon heute bemühen sich viele Logistiker um nachhaltige Lösungen für den Transport in urbanen Zonen. Die Fachzeitschrift LOGISTRA aus dem HUSS-VERLAG widmet sich diesem Thema seit vielen Jahren und präsentiert innovative Citylogistiklösungen vom E-Cargobike bis zum CNG-Truck.

Beim Fachforum auf der transport logistic, das LOGISTRA am zweiten Messetag veranstaltet, kommen Praktiker zu Wort und berichten über Vor- und Nachteile des Einsatzes alternativer Transportmittel in der urbanen Logistik. Außerdem geben sie Tipps für den Einstieg in den Ausstieg. Das Forum, das simultan ins Englische übersetzt wird, moderiert Johannes Reichel, Ressortleiter Test + Technik, LOGISTRA.

Das Programm:

  • Keynote: PedeListics – Innovationen für die letzte Meile
    Prof. Dr. Ralf Bogdanski,
    Nuremberg Campus of Technology, Kompetenzzentrum Logistik
  • Dachser Emission-Free Delivery
    Stefan Hohm, Corporate Director Corporate Solutions/R&D, Dachser Group SE & Co. KG
  • Cargobikes mit Wechselcontainern: Wichtiger Baustein für die Letzte Meile
    Beres Seelbach,
    CEO, ONO Motion/ Tretbox GmbH
  • Elektrisierende Insights: Erkenntnisse aus dem Praxiseinsatz von e-Lkws
    Josha Kneiber,
    BPW Bergische Achsen KG, Business Development Elektromobilität
    Dr. Dustin Schöder, Deutsche Bahn, Strategische Ressortprogramme – Practice Transport und Logistik
  • Green Hub Stuttgart – Konzepte zur Vermeidung von Innenstadtverkehr
    Prof. Dr. Payam Dehdari,
    Hochschule für Technik Stuttgart, Fachgebiet Umweltorientierte Logistik

Das Forum wird von einer FAQ- und Diskussionsrunde mit den Referenten abgeschlossen.

Das Redaktionsteam von LOGISTIK HEUTE moderiert folgendes Fachforum:

„Kooperation in Logistik und SCM – Beispiele, Technologien, Potenziale“

Donnerstag, 6. Juni, 14:00 – 15:30 Uhr, Forum IV, Halle A4 (West)

Drei Viertel der deutschen Unternehmen sind der Ansicht, dass eine Effizienzsteigerung innerhalb der Lieferkette künftig nur noch durch die Kooperation mit Kunden und Lieferanten gelingen kann. Dies zeigt das 9. Hermes-Barometer zum Thema „Kollaboration in der Supply Chain“. Das von LOGISTIK HEUTE organisierte Forum „Kooperation in Logistik und SCM“ auf der transport logistic 2019 greift Beispiele für das Zusammenspiel in Logistik und Supply Chain Management auf. Experten nehmen in der moderierten Vortragsreihe Stellung zu Technologien und Potenzialen. Durch die Forumsveranstaltung, die simultan ins Englische übersetzt wird, führt LOGISTIK HEUTE-Chefredakteur Matthias Pieringer.

Das Programm:

  • Hermes-Barometer: Kollaboration in der Supply Chain
    Ralf Boelicke,
    Head of Department Solution Design bei Hermes International, ein Geschäftsbereich der Hermes Germany
  • BPW Innovation Lab – Supply Chain Visibility aus dem Blickwinkel von Verladern
    Alexander Lutze,
    Leiter BPW Innovation Lab, BPW Bergische Achsen
  • Smarte Supply Chain für alle – durch Vernetzung von Lieferketten zu präzisen Ankunftszeitprognosen
    Marian Pufahl,
    CEO, Synfioo

Das Forum wird mit einer Diskussionsrunde der Referenten abgeschlossen.

Über HUSS Unternehmensgruppe

Der HUSS-VERLAG ist ein moderner B2B-Verlag, der mit Fachzeitschriften und periodisch erscheinenden Sonderpublikationen die Fach- und Führungskräfte des Wirtschaftszweigs Logistik sowie der Branchen Touristik, Transport und Personenbeförderung mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Zudem organisiert der HUSS-VERLAG renommierte Branchen-Veranstaltungen, wie etwa Fachforen. Im Laufe der Jahre haben sich auch die Webpräsenzen der Fachmagazine zu gesuchten Informationsportalen entwickelt. Im HUSS-VERLAG erscheinen aktuell die Fachzeitschriften LOGISTIK HEUTE, LOGISTRA, taxi heute, busplaner, VISION mobility, Unterwegs auf der Autobahn, PROFI Werkstatt und die Zeitung Transport samt Sonderveröffentlichungen und digitale Medien. Der Verlag verleiht zudem Preise, wie den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit, den Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis, Taxi des Jahres, die BESTE PROFI Werkstatt-Marke, die BESTE LOGISTIK MARKE, LOGISTRA best practice und den Supply Chain Management Award. Geschäftsführer des HUSS-VERLAGS sind Christoph Huss, Bert Brandenburg und Rainer Langhammer. Der HUSS-VERLAG ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Matthias Pieringer
Chefredakteur LOGISTIK HEUTE
Telefon: +49 (89) 32391-215
Fax: +49 (89) 32391-280
E-Mail: matthias.pieringer@huss-verlag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.