Anwendungsspezfisches Sortiment von Findling Wälzlager

In der Antriebstechnik werden vielfältige Anforderungen an Wälzlager gestellt: Sie müssen hohe Drehzahlen und Lasten unterstützen, möglichst geräuscharm sein und hohen Temperaturen widerstehen können. Um für die jeweilige Anwendung das technisch wie wirtschaftlich optimale Produkt zu finden, unterstützt die Findling Wälzlager GmbH ihre Kunden mit fundierter Beratung.

Kegelrollenlager, Schrägkugellager, Pendel- und Zylinderrollenlager, Rillenkugellager, Axiallager und Nadellager: Die Liste der Wälzlagertypen, die in der Antriebstechnik zum Einsatz kommen, ist lang. Im Sortiment der Findling Wälzlager GmbH finden sich all diese Produkte und noch mehr – das Portfolio umfasst über 22.000 unterschiedliche Lagertypen in unzähligen Ausführungen. Gleichwohl gibt es auch und gerade in der Antriebstechnik besondere Anwendungen, bei denen Wälzlager „von der Stange“ nicht zum Einsatz kommen können. Auch in diesen Fällen ist Findling Wälzlager der richtige Partner: Einerseits verfügen die Experten über die nötige Anwendungserfahrung und können zum Beispiel bei der Wahl der richtigen Dichtung und Schmierung beraten. Andererseits bieten die Karlsruher auch für viele Branchen ein optimiertes Sortiment und fertigen auch Sonderlösungen nach Kundenwunsch.

Für die Antriebstechnik eignet sich zum Beispiel die Produktfamilie ABEG® eXtreme, die Findling Wälzlager für Leistungsanforderungen jenseits des Standards konzipiert hat. Verfügbar sind die vier Serien Xclean, Xforce, Xspeed, und Xtemp für harte Umweltbedingungen, hohe Belastungen bzw. Drehzahlen und extreme Temperaturen. „Die Xspeed-Lager eignen sich besonders für Elektromotoren, Pumpen, Verdichter, Ventilatoren, Drehgeber oder Klimaanlagen. Auch in der Medizintechnik oder für besonders leise Antriebe für Treppenlifte und Schnelllauftore kommen sie zum Einsatz“, so Klaus Findling, Geschäftsführer von Findling Wälzlager. „Da in diesem Segment die Laufeigenschaften eine besondere Rolle spielen, erfüllen Xspeed-Lager höchste Ansprüche an die Oberflächengüte und Lagerluft, die Dichtungstechnik und die Befettung.“



Über die Findling Wälzlager GmbH

Die Findling Wälzlager GmbH Karlsruhe ist Spezialist für die Produktion, Beschaffung sowie den Vertrieb von Wälzlagern. Als mittelständisches Familienunternehmen in dritter Generation fühlt man sich den traditionellen Werten verpflichtet, hat aber die Fortschritte der technischen Entwicklung stets als Chance gesehen. So hat sich aus der ursprünglichen Produktionsstätte für Wälzlager, die 1918 in Berlin gegründet wurde, ein international tätiges, modernes Unternehmen entwickelt. 2003 ist mit der umfassenden, anwenderorientierten Dienstleistungsmethode ABEG® der Durchbruch in der Auswahl und Beschaffung von Wälzlagern und allen damit in Zusammenhang stehenden Komponenten geglückt. Der Weltmarkt wird nicht nur nach technischen, sondern auch nach wirtschaftlichen Kriterien transparent und bietet neue Perspektiven für Unternehmer, Konstrukteure und Einkäufer. Im Jahre 2013 wurde die Findling Wälzlager GmbH vom Schienen- und Nutzfahrzeughersteller Knorr-Bremse AG für seine Prozesssicherheit, Liefertreue, Produktqualität, Preisführerschaft, Bonität und Flexibilität als „Preferred Supplier“ ausgezeichnet.

www.findling.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Findling Wälzlager GmbH
Schoemperlenstr. 12
76185 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 55999-0
Telefax: +49 (721) 55999-140
http://www.findling.com

Ansprechpartner:
Klaus Findling
Geschäftsführer
Telefon: +49 (721) 55999-128
E-Mail: klaus.findling@findling.com
Isabell Nemitz
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-14
Fax: +49 (4181) 92892-55
E-Mail: in@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.