Koch Automobile ist Autohändler mit dem besten Onlinebusiness

Der Internet Sales Award 2019 geht nach Berlin: Die Koch Automobile AG (Mazda, Volvo, Citroën, Seat, Skoda) ist Deutschlands Autohaus mit dem besten Onlinegeschäft und der besten Onlinestrategie. Nach der Erstplatzierung 2016 war das Familienunternehmen aus der Hauptstadt in diesem Jahr erneut erfolgreich.

Platz zwei im Wettbewerb, den das Fachmedium „kfz-betrieb“ ausgerichtet hat, geht an die Autohaus-Gruppe Spindler in Würzburg (VW, Audi, Skoda). Den dritten Platz teilen sich die Handelsbetriebe Autohaus Nix in Wächtersbach (Toyota, Lexus) und Auto-Strunk in Köln (Ford).

„kfz-betrieb“ hatte gemeinsam mit den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), mobile.de und TÜV NORD Mobilität zu dem Wettbewerb aufgerufen. Das Fachmedium schreibt den Internet Sales Award seit 2004 jährlich aus. Ausgezeichnet werden die Autohäuser mit der besten Onlinestrategie. Bewertungskriterien der Jury waren unter anderem die Onlinevertriebs- und marketingkonzepte der Handelsbetriebe, die Social-Media-Ansätze sowie das Lead- und das Bewertungsmanagement. Der bundesweite Wettbewerb richtete sich an Markenhändler und freie Autohäuser.



Koch Automobile in Berlin holte sich den Internet Sales Award 2019 mit seinem ganzheitlichen Onlinekonzept. Die Berliner Gruppe hat ihre Website zum digitalen Dreh- und Angelpunkt („digital hub“) für die Anliegen der Kunden und für die Mitarbeiterinformation ausgebaut. Dabei verfolgt das Unternehmen einen transaktionsorientierten Ansatz und ermöglicht Kaufinteressenten über seinen „Auto Shop“ verbindliche Fahrzeugbestellungen. Mittels der eigens geschaffenen Schnittstellen-funktion des Digitalmanagers ist das Onlinebusiness fest in den Entscheidungsstrukturen des Händlers verankert. Auf diese Weise baut die Gruppe außerdem wichtiges technologisches Know-how auf.

Mit dem Platz zwei für die Würzburger Autohaus-Gruppe Spindler prämierte die Jury deren umfassendes und planvolles Vorgehen bei der strategischen Entwicklung des Online- und Digitalgeschäfts für Kunden unter Maßgabe einer eigenen digitalen Agenda. Dabei bezieht die Gruppe das Know-how und die Kompetenzen aller relevanten Fachbereiche ein und erprobt auch neue, digitale Geschäftsmodelle wie Fahrzeugabonnements.

Den dritten Platz teilen sich das Autohaus Nix in Wächtersbach (Toyota, Lexus) und Auto-Strunk in Köln (Ford). Das Autohaus Nix bildet sein Fahrzeug- und Dienstleistungsangebot mithilfe von Experten aus dem eigenen Team im Onlineumfeld sehr umfassend ab. Außerdem setzt das Autohaus vertriebsorientierte und zugleich wirkungsstarke Social-Media-Kampagnen um. Auto-Strunk treibt den Onlinevertrieb und das Onlinemarketing mithilfe analytischer Kompetenzen im eigenen Team voran und sichert dadurch deren Effektivität ab. Den vertrieblichen Erfolg bei Auto-Strunk gewährleistet ein effizientes Leadmanagement.

„kfz-betrieb“-Chefredakteur Wolfgang Michel würdigte alle topplatzierten Betriebe: „Das Siegerfeld 2019 zeigt, wie vielfältig und teilweise sehr umfassend Autohäuser heute ihr Onlinegeschäft betreiben – und die Chancen der digitalen Fahrzeugvermarktung nutzen. Fahrzeugshops auf der Website, eigene regionale Onlinemarken für die Fahrzeuginzahlungnahme als Reaktion auf große Plattformen oder digitale Autoabonnements. Deutschlands Autohäuser unternehmen viel, um die Digitalisierung des Kundenkontakts voranzutreiben.“

Auch die Award-Partner gratulierten den Siegerbetrieben. Dr. Hermann Frohnhaus, Sprecher der Geschäftsführung der BDK, erklärte: „Die Unternehmen haben gezeigt, dass sie mit klaren Strategien, effektiver Kundenkommunikation im Internet und attraktiven Onlineservices ihre Kunden digital zu erreichen wissen. Ihr Mut, neue Wege zu gehen, ist für den Kfz-Handel als Ganzes ein wichtiges Signal: Wer auf Digitalisierung setzt, kann nur gewinnen.“

Daniel Breves, Commercial Director der mobile.de GmbH lobte den Ideenreichtum im Feld der Sieger: „Wir sind jedes Jahr aufs Neue beeindruckt davon, wie digital und fortschrittlich viele Betriebe arbeiten. Egal ob groß, klein, markengebunden oder als freie Händler.“

Und auch Dirk Helmold, Leiter Corporate Vertrieb & Marketing bei TÜV NORD Mobilität, würdigte die digitalen Anstrengungen der prämierten Unternehmen: „Viel persönliches Engagement, klar strukturierte Vorgehensweisen, hohes fachliches Know-how, verbunden mit Neugier und der Lust auf Neues haben wir auf unserer diesjährigen Juryrundreise bei den Top-Autohausbetrieben angetroffen. Digitalisierung bietet uns unterschiedliche Instrumente, um das Kundenerlebnis noch individueller zu gestalten, neue Angebote zu kreieren und Prozesse zu vereinfachen.“

Die Sieger des „kfz-betrieb“-Internet Sales Awards 2019 im Überblick:

Platz 1: Koch Automobile AG, Berlin
Platz 2: Autohaus-Gruppe Spindler, Würzburg
Platz 3: Autohaus Nix GmbH, Wächtersbach
Platz 3: Auto-Strunk GmbH, Köln

Weitere prämierte Top-Betriebe ohne feste Platzierung sind:

RKG Rheinische Kraftwagengesellschaft mbH & Co. KG, Bonn
Stoll GmbH, Waldshut-Tiengen
Autohaus Waser GmbH, Waldshut-Tiengen
Autohaus Weller GmbH & Co. KG, Bietigheim-Bissingen

 

Über die Vogel Communications Group GmbH & Co. KG

"kfz-betrieb" ist das meistgelesene Fachmagazin im Kfz-Gewerbe und informiert seit über 100 Jahren den automobilen Handel und Service. "kfz-betrieb" ist offizielles Organ des Deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK), der berufsständischen Interessenvertretung für rund 38.000 Autohäuser und Werkstätten. News aus der gesamten Kfz-Branche gibt es unter www.kfz-betrieb.de sowie im täglichen Newsletter. Das Stammhaus Vogel Communications Group ist einer der führenden Dienstleister für B2B-Kommunikation im deutschsprachigen Raum. Hauptsitz ist Würzburg. Mit vier Agenturen am Berliner Standort bietet die Gruppe umfassende Kommunikationskompetenzen. Die Angebote der Gruppe reichen von Fachmedien, Corporate Publishing, Social-Media-Services, PR, Messedienstleistungen, Netzwerken und Communitys bis zu Market Intelligence & Insights sowie einem hauseigenen Kongresszentrum.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
Max-Planck-Str. 7/9
97082 Würzburg
Telefon: +49 (931) 418-0
Telefax: +49 (931) 418-2750
http://www.vogel.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.