Sauber gebogen

Durch die Elektrifizierung bestimmter Hydraulikanwendungen im unteren bis mittleren Leistungsbereich wird ein wichtiger Schritt zur sauberen und sicheren Maschine vollzogen.

Hydraulik ist schnell und kraftvoll. Aufgrund ihrer hohen Leistungsdichte ist die Hydraulik aus vielen Anwendungen nicht wegzudenken – beispielsweise im Baubereich im Bagger ebenso wie im Industriebereich bei Pressen und Biegemaschinen bzw. Abkantbänken. Mit dem Einsatz der sogenannten Servopumpe ist auch die Hydraulikmaschine energieeffizienter geworden – hierfür bietet LTI Motion die Hydrauliksteuerung direkt im Servoregler ServoOne an. Dennoch ist Hydraulik weiterhin mit Leckage, überwiegend in der Ölpumpe, verbunden, was den Wirkungsgrad erheblich mindert. Außerdem müssen im Zuge der Serviceintervalle Wartungsarbeiten durchgeführt werden – die vollständige Elektrifizierung der Presse oder Biegemaschine ist hier die Lösung. Mit dem Servomotor und einem hoch übersetzten Getriebe kann die Hydraulik im unteren bis mittleren Leistungsbereich gänzlich ersetzt werden.

Mit über zehn Jahren Erfahrung bietet LTI Motion für elektrische Pressen und Biegemaschinen Motoren, Getriebe und Servoregler aus einer Hand, die unter anderem mit ihrer dreifachen Überlast im System perfekt auf den Prozess abgestimmt sind.



Die Vorteile liegen auf der Hand: Nie mehr Ölwechsel und keine Leckageverluste! Somit steigt der Gesamtwirkungsgrad der Maschine beachtlich. Des Weiteren wird der Bewegungsverlauf innerhalb des Prozesses optimiert und deutlich präziser ausgeführt.

Besonders hervorzuheben ist, dass bei Einsatz der vollelektrischen Lösung die Maschine mit der funktionalen Sicherheitstechnik ausgestattet werden kann, da die mechanische Kopplung von Motor und Prozess die Position des Werkzeugs sicher überwacht.

Hierfür hat LTI Motion in den Servoreglern ServoOne Safety und ServoOne CM Safety bereits die funktionale Sicherheitstechnik gemäß EN ISO 13849 bzw. EN IEC 62061 integriert an Bord. Mit dem Engineering Tool SafetyManager lassen sich beliebige Sicherheitsfunktionen wie zum Beispiel SLP (Safe Limited Position) oder SLS (Safe Limited Speed) komfortabel programmieren. Bei der richtigen Auslegung des Sicherheitssystems sind die höchstmöglichen Sicherheitslevel PLe / SIL3 erreichbar.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LTI Motion GmbH
Gewerbestr. 5-9
35633 Lahnau
Telefon: +49 (6441) 966-0
Telefax: +49 (6441) 966-137
http://www.lti-motion.com

Ansprechpartner:
Anni Tonigold
Marketing Communications
Telefon: +49 (6441) 966-0
E-Mail: anni.tonigold@lti-motion.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.