CeraCon Thermal systems bei den TechDays 2019

Alle zwei Jahre veranstaltet die Scheugenpflug AG Technologietage, bei denen sich Experten und Anwender über Branchentrends und Entwicklungen austauschen. Gleichzeitig findet eine Fachausstellung statt, bei der Systempartner und Materiallieferanten ihre Innovationen vorstellen.

Anfang Juni 2019 fanden sich dieses Jahr die Spezialisten im Umfeld der Dosiertechnik in Neustadt an der Donau ein. Auch CeraCon Thermal systems war erneut mit einem Informationsstand vertreten und stand den Besuchern Rede und Antwort, wenn es um das Thema Wärmebehandlung ging. Daniel Hayn, Vertriebsmitarbeiter Thermal systems, äußerte sich begeistert über den regen Zulauf und die Qualität der Kontakte. „Ich bin froh, dass wir uns hier präsentieren können. Unsere Thermoprozesse stoßen auf ein großes Interesse und wir konnten viele neue Kontakte zu potenziellen Kunden knüpfen“, so sein Resümee.

Neben der allgemeinen Präsentation der Sparte Thermal systems konnte CeraCon darüber hinaus einen seiner Industrieöfen in Aktion zeigen. Im Rahmen einer Live-Produktionslinie wurde von der Vergussstation bis hin zur Aushärtung ein kompletter Prozessablauf für die Besucher vor Ort gezeigt. An der Beladestation wurde ein Showbauteil aufgelegt, das dann über mehrere Produktionsschritte vergossen und vermessen wurde. Schließlich wurde dieses Showteil mit dem Roboter aufgenommen und unter Kraftübertragung auf den Magneten geklebt, bevor das komplette Magnetbauteil in das Aushärtesystem, einen CeraTHERM® stack, umgesetzt wurde. Anschaulich konnte der Besucher sehen, wie die Demonstrationsteile innerhalb von wenigen Minuten durch das Vertikalsystem getaktet und schließlich abgekühlt per Handling wieder in die Produktion zurückgeführt wurden.



Über die CeraCon GmbH

Die CeraCon GmbH mit Sitz in Weikersheim wurde im Jahr 2000 als Engineering- und Maschinenbauunternehmen gegründet. Heute betreibt das Unternehmen mit derzeit rund 200 Mitarbeitern mehrere Geschäftsbereiche an verschiedenen Standorten im In- und Ausland.
Den Kernbereich bilden der Vertrieb, die Konstruktion und die Herstellung von standardisierten und kundenspezifischen Anlagen. Der Bereich „Sealing systems“ umfasst das Verarbeiten und Aufbringen geschäumter Dichtungen direkt am abzudichtenden Bauteil sowie die Entwicklung und Produktion der dafür notwendigen Kleb- und Dichtstoffe. Zum Bereich „Thermal systems“ zählen das Wärmebehandeln und Puffern von Bauteilen in horizontaler und vertikaler Bauweise.
Zudem werden im Lohnauftrag Kundenbauteile im eigenen Anlagenpark in Groß- und Kleinserien mit Dichtschaum versehen.
Die Zielbranchen sind im Bereich der Automobilindustrie und deren Zulieferer, der Elektrik- und Elektronikindustrie, der weißen Ware sowie der Medizintechnik zu finden. Etwa 70% seines Umsatzes tätigt das Unternehmen im Ausland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CeraCon GmbH
Talstr. 2
97990 Weikersheim
Telefon: +49 (7934) 9928-0
Telefax: +49 (7934) 9928-28
http://ceracon.com/

Ansprechpartner:
Bärbel Haas
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7934) 9928-651
E-Mail: baerbel.haas@ceracon.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel