PowerFolder öffnet Slack-Kanal für EDU-Partner

“Einfach zusammenarbeiten” – so lautet die Devise von Slack, dem Instant-Messaging-Dienst zur unmittelbaren Kommunikation innerhalb von Arbeitsgruppen. Das will auch PowerFolder und öffnet deshalb ab sofort seinen Partnern aus dem EDU-Bereich einen Slack-Kanal für den schnelleren und intensiveren Austausch. 

Nach einer Schätzung der Marktforschungsfirma Radicati Group werden in diesem Jahr rund 125 Milliarden arbeitsbezogene Mails verschickt werden. Dabei ist die E-Mail aber im immer schneller werdenden Arbeitsalltag inzwischen schon längst  veraltet: Schreiben, versenden, auf Antwort warten und abrufen – das alles kostet wertvolle Zeit und lenkt unnötig ab. Intern setzt PowerFolder daher schon lange auf den Instant-Messaging-Dienst Slack, wo es sich gut bewährt hat. Warum also nicht auch bei der Kommunikation nach außen die Bremse lösen?

Ab sofort bietet PowerFolder deshalb seinen Entwicklungspartnern und Nutzern aus dem EDU-Bereich einen geschlossenen Slack-Kanal an (invite only), um schneller reagieren zu können und den Info-, Feedback- und Meinungsaustausch intensiver und direkter zu gestalten. Interessierte schreiben eine Mail an info@powerfolder.com und erhalten dann eine Einladung.   



PowerFolder ist seit über sieben Jahren im Bildungsbereich aktiv und inzwischen die Nummer 1 an den deutschen Hochschulen. PowerFolder wird unter anderem in der größten deutschen Hochschulcloud, bwSync&Share in Baden-Württemberg  eingesetzt, aber auch an den drei größten bayerischen Hochschulen, der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und der Technischen Universität München (TUM), an den 13 staatlichen Hochschulen in Hessen (Hessenbox) sowie an den Universitäten von Rostock und Birmingham. PowerFolder war Gründungsmitglied der „deutschen.hochschul.cloud“ (DHC), der sich seit 2017 mehr und mehr deutsche Hochschulen anschließen.

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 erfolgreich seine Content Collaboration Platform (CCP) mit dem Markennamen PowerFolder. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen als individualisierte On-Premise-Dienste. Über dreieinhalb Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) auf ISO 27001-zertifizierten Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels „IT Security Made in Germany“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (213) 29792298
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel