Krummen Kerzers und Lidl Schweiz eröffnen erste LNG-Tankstelle für Lkw

Mit der feierlichen Eröffnung der schweizweit ersten Lkw-Tankstelle für Flüssigerdgas (LNG) nimmt das Projekt „Goodbye Diesel – Hello LNG“ Fahrt auf. Die Krummen Kerzers AG und Lidl Schweiz setzen sich in dem Rahmen gemeinsam für eine nachhaltigere Logistik ein. Die Inbetriebnahme der Tankstellen erfolgte am 28. Juni unter Beteiligung von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung mit einer symbolischen ersten Betankung. Errichtet wurde die Anlage auf dem Gelände des Lidl-Warenverteilzentrums an der Dunantstraße in Weinfelden im Kanton Thurgau. Um die Versorgung mit flüssigem Erdgas auf der wichtigen Schweizer Ost/West-Achse zu gewährleisten, ist in Sévaz eine weitere LNG-Tankstelle in Betrieb gegangen.

„Trotz Marktreife und Einsatz in den umliegenden europäischen Ländern, gibt es in der Schweiz noch keine Flüssiggas-Tankstellen-Infrastruktur, da hier bedauerlicherweise die politische Unterstützung für LNG fehlt. Gemeinsam mit Lidl Schweiz wollen wir hier Abhilfe schaffen“, erklärt Peter Krummen, Geschäftsführer der Krummen Kerzers AG. Zusammen mit seinem Projektpartner leistet der Logistikdienstleister Pionierarbeit für die Etablierung alternativer Antriebe im Güterverkehr und ebnen den Weg für eine nachhaltigere Zukunft. Die Eröffnung der Tankstelle ist ein weiterer Meilenstein für den Aufbau der Infrastruktur. Betreiber dieser und künftig weiterer Tankstellen, die im Rahmen des Projekts „Goodbye Diesel – Hello LNG“ errichtet werden, ist Krummen Kerzers. Finanziert werden sie von beiden Projektpartnern.

Als besonderes Highlight hat Lidl Schweiz die Tankstellen in Weinfelden und Sévaz als Demonstrationsprojekt mit fossilfreiem flüssigem Biogas (LBG) eröffnet. Ziel war es, zu beweisen, dass es bereits heute technisch und logistisch möglich ist, Transporte im Schwerlastverkehr fossilfrei zu betreiben. Da der Einsatz von LBG im Straßengütertransport aber noch nicht ökonomisch ist, kann in Weinfelden im Regelbetrieb jedoch wie angekündigt ausschließlich LNG getankt werden.



Neben Krummen zeigt sich auch Georg Kröll, CEO von Lidl Schweiz, äußerst erfreut über die Eröffnung der Tankstelle und spricht ein ehrgeiziges Ziel für sein Unternehmen aus: „Diese nun endlich vorhandene Infrastruktur in der Schweiz wird es uns ermöglichen, bis 2030 alle unsere Filialen fossilfrei zu beliefern.“ Schon jetzt sind aktuell 10 LNG-Lkw von Krummen Kerzers für Lidl Schweiz im Einsatz.

Über die Krummen Kerzers AG

Die Krummen Kerzers AG ist ein international tätiger Transport- und Logistikdienstleister mit Hauptsitz in Kerzers im Kanton Fribourg sowie einer Niederlassung in Pratteln bei Basel. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf die Konzeption und Umsetzung von individuellen Transportdienstleistungen in den Bereichen Food und Pharma. Darüber hinaus bietet die Krummen Kerzers AG auch weitere Dienstleistungen an, z.B. im Bereich Lagerlogistik. Das Unternehmen verfügt aktuell über 43 Kühlfahrzeuge, 12 Internationale Volumen Fahrzeuge, 15 Geflügel-Transport Fahrzeuge sowie 5 Spezialfahrzeuge. Als Tochtergesellschaft ist die Krummen LTT AG für den Transport von Lebendtierprodukten zuständig. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 145 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 29 Millionen Franken.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Krummen Kerzers AG
Industriestrasse 20
CH3210 Kerzers
Telefon: +41 (31) 75022-00
http://krummen.com

Ansprechpartner:
Vanessa Dumke
Sputnik GmbH
Telefon: +49 (251) 625561245
E-Mail: dumke@sputnik-agentur.de
Jens Könning
Sputnik GmbH
Telefon: +49 (251) 6255-61132
E-Mail: koenning@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel