thyssenkrupp setzt Expansionskurs mit Übernahme von O’Keefe Elevator in den USA fort

.
  • Mit dem zweiten Zukauf innerhalb weniger Monate stärkt thyssenkrupp Elevator seine Geschäftspräsenz und Position auf dem US-Markt
  • Der US-Markt mit über 1 Million installierten Aufzügen ist einer der dynamischsten in der globalen Branche

thyssenkrupp Elevator setzt seinen Wachstumskurs mit der Übernahme von O’Keefe Elevator fort, dem größten Full-Service-Aufzugsunternehmen in Nebraska und Iowa. Das in Omaha, Nebraska, ansässige Unternehmen wird seit 100 Jahren und über drei Generationen hinweg von O’Keefe-Familienmitgliedern geführt. Es hat über 120 Mitarbeiter und ist seit 1947 der exklusive Vertriebspartner von thyssenkrupp Elevator in den US-Bundesstaaten Nebraska und Iowa.

„thyssenkrupp Elevator hat ein bisher großartiges Jahr hinter sich und wir freuen uns darauf, sowohl durch Akquisitionen als auch aus eigener Kraft weiter zu wachsen. Unsere neuen Produkte, unser verbessertes Serviceangebot und unsere Leidenschaft für Kundenzufriedenheit helfen uns dabei, unsere Wachstumsstrategie profitabel aufzustellen", sagt Peter Walker, CEO von thyssenkrupp Elevator. „Wir investieren in unser Nordamerika-Geschäft nicht nur durch die jüngsten Übernahmen, sondern auch mit dem Bau des höchsten Aufzugsturms der USA als Teil unserer neuen Nordamerika-Zentrale in Atlanta."



Die 1919 von Denis O’Keefe Sr. gegründete O’Keefe Elevator Company, Inc. hat mit Niederlassungen in Nebraska und Iowa eine umfangreiche Geschäftspräsenz in beiden Bundesstaaten aufgebaut. Zu den wichtigsten Neu-Installationen gehören Projekte im First National Bank Tower, den Union Pacific Headquarters, im Principal Financial, der Creighton University und der University of Nebraska. Zu den wichtigsten Modernisierungsprojekten gehören Aufzüge im Woodmen Tower und Hotel Fort Des Moines sowie bei Wells Fargo, der US Bank und im University of Nebraska Medical Center.

„Wir pflegen seit vielen Jahren eine sehr enge Beziehung zu O’Keefe Elevator und freuen uns, einen unserer vertrauenswürdigsten Vertriebspartner ganz offiziell zu einem Teil unserer thyssenkrupp-Familie zu machen", sagt Steve Wedge, Interim CEO und CFO von thyssenkrupp Elevator Americas. „O’Keefes Engagement für die Region Nebraska-Iowa ist unübertroffen, und wir freuen uns darauf, gemeinsam auf dieser erfolgreichen Grundlage aufzubauen."

„thyssenkrupp und O’Keefe haben gemeinsam seit Generationen die Qualität von Aufzügen in Nebraska und Iowa neu definiert, und wir freuen uns, diese Partnerschaft zu stärken und weiterhin die besten Aufzugsprodukte und -dienstleistungen als gemeinsames Team anzubieten", sagt Dennis Wychulis, Vorstandsvorsitzender und CEO der O’Keefe Elevator Company.

Mit der Übernahme setzt thyssenkrupp Elevator seinen Wachstumskurs und den Ausbau seiner Produkte und Technologien in Nordamerika fort. Dies ist die zweite Akquisition für thyssenkrupp Elevator in den USA in den vergangenen Monaten. Am 31. Mai 2019 gab thyssenkrupp bekannt, dass das Unternehmen Nashville Machine Elevator erwerben und als eine ihrer Niederlassungen im Südosten der USA in thyssenkrupp integrieren wird.

Im vergangenen Jahr hat thyssenkrupp Elevator in den USA den Bau des landesweit höchsten Testturms samt neuem Hauptsitz in Atlanta angekündigt. Nur wenige Fahrtminuten entfernt ist im Juni das erste TWIN-Aufzugsystem der USA in Betrieb gegangen – im Coda Building auf dem Tech Square. Dieses zukunftsweisende System mit zwei unabhängig voneinander fahrenden Kabinen in einem Schacht wird auch in 50 Hudson Yards verbaut. Das über 300 Meter hohe Gebäude wird nach Fertigstellung das viertgrößte Bürohochhaus in Manhattan sein.

Vergangenen September wurde thyssenkrupp Elevator zum offiziellen Ausstatter der vertikalen Transportsysteme in Hudson Yards erklärt. Der Bau ist das größte Privatprojekt in der gesamten US-Geschichte – und das höchste in New York City seit Errichtung des Rockefeller Centers.

Doch nicht nur der TWIN sorgt in den USA für Aufmerksamkeit und Applaus: Das bahnbrechende, seillose MULTI-System, das sich vertikal wie horizontal bewegen kann, wurde für sein innovatives Konzept und auch seine Nachhaltigkeit ausgezeichnet: So gewann es den Innovation Award 2018 des Council for Tall Buildings and Urban Habitat anlässlich der ersten jährlichen Tall + Urban Innovation Conference. Ferner wurde die Lösung mit dem Innovative Star of Energy Efficiency Award der Alliance to Save Energy in der Kategorie Built Environment prämiert.

Über die thyssenkrupp Elevator AG

thyssenkrupp Elevator
thyssenkrupp Elevator umfasst die weltweiten Konzernaktivitäten im Geschäftsfeld Personenbeförderungsanlagen. Mit einem Umsatz von 7,6 Mrd. € im Geschäftsjahr 2017/2018 und Kunden in 150 Ländern hat sich thyssenkrupp Elevator seit seinem Markteintritt vor 40 Jahren als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert. Das Unternehmen mit mehr als 50.000 qualifizierten Mitarbeitern bietet intelligente und energieeffiziente Produkte, entwickelt für die individuellen Anforderungen der Kunden. Innovative Lösungen ermöglichen die Entwicklung von intelligenten Städten. Das Portfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige, Fluggastbrücken, Treppen- und Plattformlifte sowie maßgeschneiderte Servicelösungen für das gesamte Produktangebot. Über 1.000 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und sichern somit eine optimale Nähe zum Kunden.

thyssenkrupp
thyssenkrupp ist ein Technologiekonzern mit traditionell hoher Werkstoffkompetenz. Über 160.000 Mitarbeiter arbeiten in 78 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für unseren Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von 42,7 Mrd. €.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir wettbewerbsfähige Lösungen für künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Branchen. Mit unserer Ingenieurkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Unsere Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

thyssenkrupp Elevator AG
ThyssenKrupp Allee 1
45143 Essen
Telefon: +49 (201) 844563054
Telefax: +49 (201) 8456563054
http://www.thyssenkrupp-elevator.com

Ansprechpartner:
Dr. Jasmin Fischer
Head of Media Relations
Telefon: +49 (201) 844-563054
E-Mail: jasmin.fischer@thyssenkrupp.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel