Erneut ein Erfolg: Das eNet SMART HOME Jugend-Camp

Schon das erste eNet SMART HOME Jugend-Camp im Sommer 2018 kam bei den Berufsstartern aus zertifizierten eNet SMART HOME Fachbetrieben bestens an. Nun sorgte die Neuauflage 2019 ebenfalls für Begeisterung beim Nachwuchs.

Das Veranstaltungsmotto lautete auch beim zweiten eNet SMART HOME Jugend-Camp „Gemeinsam Digitalisierung erleben“. Im Fokus standen wie im Vorjahr die Vermittlung von Expertenwissen und der intensive Austausch zwischen Gleichaltrigen. Dazu trafen sich in Lüdenscheid vom 04.07. bis 05.07.2019 insgesamt 15 Auszubildende aus eNet SMART HOME zertifizierten Fachbetrieben.

Die Teilnehmer lernten im Projekt, wie sie eNet SMART HOME vom Kundenauftrag bis zur finalen Installation umsetzen. Zentrale Workshop-Themen waren eNet SMART HOME System-Know-how, Push-Button-Inbetriebnahme, Planung und Inbetriebnahme mit eNet SMART HOME connect, Anlegen von Automatikfunktionen mit der eNet SMART HOME app, sicherer Fernzugriff sowie Service- und Diagnosefunktionen zum Anlagentest. Die Werksführung bei Insta mit Blick hinter die Kulissen war ein weiteres Programmhighlight.



Nach Workshop und Factory-Tour erhielten alle Teilnehmer das eNet SMART HOME Jugend-Camp-Zertifikat. Es ersetzt eine klassische eNet SMART HOME Schulung und qualifiziert die Auszubildenden für die Zertifizierung zum eNet SMART HOME Service-Partner.

Hundert Prozent fürs Camp

Über den Erfolg einer Veranstaltung entscheiden die Teilnehmer und deren Feedback war durchweg positiv. So wurde für das Jugend-Camp 2019 entweder die Gesamtnote sehr gut oder gut vergeben. Besonders hoch im Kurs standen u. a. die praktischen Übungen, der Einblick in die Programmierung sowie die Werksführung bei der Insta. Und vor allem: Hundert Prozent der Teilnehmer würden die Veranstaltung anderen Azubis weiterempfehlen. Besser kann ein Fazit kaum ausfallen.

Weitere Infos zum eNet SMART HOME Jugend-Camp 2019 sind auf www.enet-smarthome.com/jugend-camp  abrufbar.

Mehr Möglichkeiten mit eNet SMART HOME

Das bidirektionale Funksystem eNet SMART HOME ermöglicht die smarte Vernetzung und Steuerung der Haustechnik über eine einzige Plattform. Klarer Vorteil: Die jeweiligen Produkte und Lösungen lassen sich auch markenübergreifend einbinden. Schon jetzt deckt eNet SMART HOME mit den sieben Partner-Marken Gira, JUNG, BRUMBERG, Häfele, Siedle, STEINEL und tado° ein großes Spektrum der Hausautomation ab. Angefangen bei Licht-, Heizungs- und Jalousiesteuerung bis zu den Themen Energieeffizienz und Sicherheit. Gleichzeitig steht für die sorgfältige und fachgerechte Installation ein dichtes Netzwerk speziell geschulter eNet SMART HOME Service-Partner bereit. Und ihre Zahl wächst kontinuierlich. Aktuell engagieren sich rund 3.200 Fachhandwerker unter dem Dach von eNet SMART HOME. Davon haben über 2.350 Betriebe bereits eine entsprechende Zertifizierung durchlaufen.

Die eNet SMART HOME Partner-Marken im Überblick

Die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG, einer der beiden eNet SMART HOME Initiatoren, ist ein Pionier für die intelligente Gebäudetechnik. Das im Bergischen Land ansässige Unternehmen bietet ganzheitliche Lösungen für Türkommunikation, Rufsysteme, Steckdosen und Schalter, Alarmsysteme und Module zur Licht-, Jalousie- und Heizungssteuerung. Das Design der beliebten Produkte wurde bereits mehrfach prämiert.

JUNG ist einer der beiden Initiatoren von eNet SMART HOME und ebenfalls Vorreiter für vernetzte Gebäudetechnik. Das in Schalksmühle ansässige Familienunternehmen ist Premiumanbieter moderner Gebäudetechnik. Schalter, Steckdosen, Dimmer, Wächter und Systeme zur Steuerung von Funktionen im privaten Wohnbereich sowie im Objekt gehören zum Portfolio des Traditionsunternehmens. Besonders Architekten schätzen das außergewöhnliche Design der Wandschalter, für die JUNG mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt wurde.

Das Familienunternehmen BRUMBERG Leuchten GmbH & Co. KG aus dem sauerländischen Sundern ist einer der führenden Player mit einer Top-Position im Markt für LED-Leuchten und Lichtkonzepte im Innen- und Außenbereich. Sie sparen Energie und können sogar auf den Bio-Rhythmus des Menschen eingehen. Die Einbindung der Produkte in Smart Home-Systeme ist ein großer Schwerpunkt des Unternehmens.

Häfele mit Sitz in Nagold hat sich vom lokalen Eisenwarenfachgeschäft zum weltweit operierenden Anbieter für Beschlagtechnik, elektronische Schließsysteme und digital vernetzte Möbel entwickelt. Kunden aus über 150 Ländern setzen heute auf die Kompetenz und Leistungsfähigkeit des in dritter Generation geführten Familienunternehmens. Mit der Idee, Licht und Möbel per App herstellerübergreifend zu steuern, treibt Häfele die Entwicklung des vernetzten Wohnens voran. Und steht damit an der Spitze der Unternehmen, die smarte Möbel und Smart Home zusammenbringen.

Die S. Siedle & Söhne – Telefon- und Telegrafenwerke OHG gehört zu den führenden Herstellern von Türkommunikation. Der Marktanteil für Siedle-Türsprechanlagen liegt in Deutschland bei rund 50 Prozent. Für die Kommunikation an der Tür bietet das 1750 gegründete und familiengeführte Unternehmen aus Furtwangen im Schwarzwald ein breites Produktportfolio. Dabei lassen sich die regelmäßig designprämierten Produkte und Lösungen von Siedle auch direkt ins Smart Home sowie mobile Endgeräte einbinden.

STEINEL Professional ist ein Spezialist für Sensorik, Sensor-Licht und Heißluftwerkzeuge und gilt seit nunmehr über 50 Jahren als Pionier für Technologie-Innovationen. Ideenreichtum, technisches Know-how und langjährige Erfahrung bestimmen die Produkte, die „typisch STEINEL“ sind. Mit der Erfindung der allerersten Sensorleuchte ist STEINEL Wegbereiter für automatisches Licht. Heute ist STEINEL weltweit führend im Einsatz sensorgesteuerter LED-Technologie.

In München sitzt mit tado° der europäische Marktführer für intelligente Klimalösungen in Privathaushalten bei bewusst verantwortungsvollem Umgang mit den Ressourcen. Mit den smarten Thermostaten für Heizsysteme und der Smart AC Control für Klimaanlagen revolutioniert tado° die Art, wie Energie zu Hause verwendet wird. Mithilfe der App nutzt tado° die Standortdienste des Smartphones, um die Temperatur zu Hause automatisch zu regeln.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

eNet SMART HOME
Hohenzollernstraße 5
30161 Hannover
Telefon: +49 (511) 16767-378
Telefax: +49 (511) 16767-379
http://www.enet-smarthome.com

Ansprechpartner:
Julia Hagemann
Presse
Telefon: +49 (511) 16767402
Fax: +49 (511) 16767403
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel