Das Schweizer Taschenmesser der Sicherheit und Smart Home Steuerung

Das Schweizer Taschenmesser der Sicherheit und Smart Home Steuerung

Alles in einem Gerät: Start-up aus Gommern entwickelt ersten All-In-Sensor mit 18 Sensor- und Smart-Home-Funktionen in einem Gehäuse

Gommern,10.07 2019. Das Start-up Alarmtab GmbH aus Gommern bei Magdeburg entwickelt den weltweit ersten All-In-Sensor mit 18 Sensor- und Smart-Home-Funktionen – und das in einem einzigen Gehäuse in der Größe einer Streichholzschachtel (L × B × H = 4,20 × 5,30 × 7,70 cm).



Der All-In-Sensor vereinigt alle heute üblichen Sicherheits- und Smart-Home Sensoren:

  1. Bewegungsmelder
  2. Raumvolumensensor
  3. Fenster-Kipp- und Öffnungssensor
  4. Glasbruchsensor
  5. Türkontakt
  6. Lichtsensor
  7. Feuersensor
  8. Wassermelder
  9. Gasmelder
  10. Feuchtigkeitssensor
  11. Temperatursensor
  12. Gyroskop 3-Achsensensor
  13. Vibrationsmelder
  14. Sabotagemelder
  15. IR-Lichtschranke
  16. Repeater
  17. Zeitschaltuhr
  18. Smart-Home-Steuerung

Damit bietet er in einem Gerät alles, was für die Überwachung, Messung und Smart-Home-Steuerung Zuhause, im Betrieb, im Fahrzeug oder an jedem anderen Ort erforderlich ist. Der neue All-In-Sensor ist sozusagen das Schweizer Taschenmesser unter den Alarm- und Sicherheits-Sensoren.

Das Gerät steht in direkter Verbindung mit einem Bluetooth-fähigen Smartphone oder Tablet mit Android-Betriebssystem; alle Sensoren können gleichzeitig verwendet und über die passende App gesteuert und ausgewertet werden.

Drei Verwendungsmodi

Der All-In-Sensor bringt neben den unzähligen Anwendungsmöglichkeiten drei spezielle Verwendungsmodi mit.

  1. Mobile Nutzung an jedem Ort weltweit

Da der All-In-Sensor völlig unabhängig von WLAN und Internet, von Routern und Gateways arbeitet und nur direkt mit dem Smartphone oder Tablet kommuniziert, kann er als Alarmanlage, Sicherheits- und Smart-Home-Zentrale für die Hosentasche weltweit an jedem Ort genutzt werden. Typische Einsatzbereiche sind die Überwachung von Hotelzimmern/ Mietwohnungen/ Ferienhäusern oder Wohnmobilen. Außerdem kann er auch als Messinstrument für Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Licht z.B. in Gewächshäusern, Zoohandlungen oder zuhause im Bad eingesetzt werden.

[*]Einsatz als eigenständige Smart-Home-Schaltzentrale

Im Haus kann der All-In-Sensor als Smart-Home-Schaltzentrale genutzt werden. Dazu wird er fest montiert und kann selbstständig elektrische Geräte je nach eingespeichertem Szenario schalten. Das Smartphone wird nur zur einmaligen Einrichtung benötigt. Hierbei sitzt die Intelligenz im Sensor selbst und nicht – wie bei anderen System üblich – in einem externen Server, der mit den Komponenten über das Internet verbunden ist. Kein Internet bedeutet hier keine intelligente Schaltung möglich.

Es können individuelle Szenarien im Sensor eingespeichert werden, sodass dieser eigenständig die elektrischen Geräte schaltet, beispielsweise wenn es zu warm ist, schaltet er die Klimaanlage an, wenn es zu kalt ist, die Heizung. Bei Bewegung schaltet er das Licht an. Der Sensor kann gleichzeitig mehrere elektrische Geräte auf direktem Wege per Bluetooth schalten.

[*]All-In-One-Einsatz mit Ausschöpfung aller Möglichkeiten

Hier werden alle Möglichkeiten des Sensors in Zusammenspiel mit einer Smartphone- oder Tablet-Zentrale ausgeschöpft. Im Haus können mehrere Sensoren gleichzeitig für unterschiedlichste Aufgaben zum Messen, Steuern und Absichern verwendet werden. Die Informationen laufen auf dem Smartphone oder Tablet zusammen und können dort ausgewertet werden. Alarmmeldungen werden wahlweise per Anruf, SMS, E-Mail oder Push-Benachrichtigung bereitgestellt.

Bei Bedarf kann ein Fernzugriff über das Internet über einen WLAN-Router oder mobile Datennetze aufgebaut werden.

Die Sensoren können aber auch weiterhin eigenständig elektrische Geräte schalten.

Weitere Informationen

Der All-In-Sensor ist weltweit patentrechtlich geschützt.

Der aktuelle Pre-Sales-Verkaufspreis beträgt 99,- € inkl. 19 % MwSt., der normale Handelspreis wird 198,- € betragen.

Auf einen Blick

  • 18 Funktionen in einem Gerät
  • Umfangreiche Einstellmöglichkeiten, leichte Bedienung per App
  • Geringe Anschaffungskosten (1 Gerät statt 18 Geräte)
  • Einfache Installation und Inbetriebnahme
  • Direkte Kommunikation zwischen Sensor und mobilem Endgerät via Bluetosec
    (auf Basis von Bluetooth 4.2 LE oder 5.0 LE)
  • Keine Internetverbindung, kein WLAN-Router, Server oder Gateway für den normalen Betrieb erforderlich.
  • Alarmmeldung per Anruf, SMS, E-Mail oder App
  • Über gesicherten Internet-Zugang auch von unterwegs steuerbar 
  • Funkreichweiten von bis zu 50 m in Gebäuden bzw. bis zu 250 m im Freien
  • Mit Bluetooth 5 Funkreichweiten von bis zu 200 m in Gebäuden und von 1 km im Freifeld möglich
  • Funkprotokoll Bluetosec ermöglicht weltweiten Einsatz
  • 100 Prozent »Made in Germany«
  • Entspricht deutschen Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen
Über die Alarmtab GmbH

Die Firma Alarmtab GmbH aus Gommern wurde im Jahr 2015 von dem Geschäftsführer Klaus Gehrmann gegründet. Das Unternehmen hat sich auf den Vertrieb der gleichnamigen Einbruch-Aufklärungsanlage Alarmtab und weiteren Neuentwicklungen auf der Basis der Bluetosec Funktechnologie spezialisiert. Das Schwesterunternehmen AMG Sicherheitstechnik GmbH, das maßgeblich an der Entwicklung der Alarmtab Sicherheitsanlagen beteiligt war, führt den bundesweiten Verkauf in Deutschland durch.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Alarmtab GmbH
Industriepark Str. A-9
39245 Gommern
Telefon: +49 (39200) 7797280
Telefax: +49 (39200) 7797290
http://www.alarmtab.de

Ansprechpartner:
Carsten Gehrmann
CMO
Telefon: 039200 77970
Fax: 039200-779729
E-Mail: info@alarmtab.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel