Effiziente Sortierlösung von Leergut in der Getränkewirtschaft

Mit der Neuentwicklung eines modular konzipierten Sortier- und Transportsystems bietet der Anlagenbauer und Intralogistikspezialist SCHMALE LOGTEC der Getränkewirtschaft eine flexibel skalierbare Komplettanlage für effizientes Leergutmanagement.

Die SCHMALE LOGTEC GmbH, Warburg, hat in Kooperation mit einem langjährigen Partner ein intelligentes Sortier- und Transportsystem für das Leergutmanagement in der Getränkewirtschaft entwickelt. Erste Installationen der kompakten, durchgängig skalierbaren Anlage auf Basis von Loop-Förderstrecken und Sortierkanälen weisen markante Effizienzsteigerungen bei der Lagerung, Kommissionierung und professionellen, sortenreinen Leergutsortierung aus. Das Sortier- und Transportsystem besteht aus angetriebenen Förderstrecken und einem speziell konstruierten Regalsystem für Durchlaufkanäle mit Rollenbahnen. Alle Systembausteine lassen sich je nach Erfordernis frei wählbar auslegen, miteinander kombinieren und um Komponenten wie Laufbühnen und Aufnahmetische an den Aufgabeplätzen, Paletten-Bodenrollenbahnen in den Abnahmebereichen sowie Komponenten zur automatisierten Datenerfassung ergänzen. Die Einbindung von statischen Palettenregalen sowie Durchlaufregale für Kästen und Paletten lässt daraus ein Komplettsystem für Lagerung und Kommissionierung in der Getränkewirtschaft entstehen.

Für optimale Sortiereffizienz sind die jeweiligen Anlagenkomponenten auf das effiziente Handling von A-Artikeln und langsam drehenden B- und C-Artikeln ausgelegt. Förderstreckenumlauf und Paletten-Bodenrollenbahnen fokussieren die Sortierprozesse für die Schnellläufer, die B- und C-Artikel werden in einem Durchlaufregal mit robustem Stützrahmensystem sortiert. Die integrierten Durchlaufkanäle bestehen aus Rollenbahnen mit verzinkten, kugelgelagerten Stahlrollen und sind auf bis zu vier Ebenen übereinander angelegt. Die Kanaltiefe kann auf das Volumen einer Europalette ausgelegt werden, reicht in der Regel aber deutlich darüber hinaus. Alle Sortierbereiche sind frei definierbar.



Mit seiner modularen Konzeption lässt sich das Komplettsystem flexibel auf alle baulichen Gegebenheiten zuschneiden, nach dem individuellen Bedarf auslegen, schnell installieren und sich mit wachsenden Anforderungen in allen Systembereichen komfortabel erweitern. Für den optimalen individuellen Zuschnitt übernimmt SCHMALE LOGTEC gemeinsam mit dem Partner für die Fördertechnik von der Planung bis zur Realisierung und Anlagenübergabe das vollständige Projektmanagement.

Über die SCHMALE LOGTEC GmbH

Die 2015 gegründete SCHMALE LOGTEC GmbH mit Sitz in Warburg bei Paderborn entwickelt und realisiert zeitgemäße Logistiklösungen für Kunden aus Industrie und Handel sowie für weltweit tätige Generalunternehmer. Das Leistungsspektrum des Unternehmens reicht von der persönlichen Beratung über kompetentes Engineering und eigene Herstellung bis zur schlüsselfertigen Montage und termingerechten Übergabe. Gemeinsam mit den Anwendern entwickelt SCHMALE LOGTEC dabei komplexe, exakt zugeschnittene Logistiksysteme, die zugleich durch transparente Materialflüsse wie durch hohe Flexibilität und Integrationsfähigkeit bei der Prozess- und Anlagengestaltung überzeugen. Die Anwender profitieren darüber hinaus durch hohe Skalierbarkeit der Lösungen, Zeitersparnis und Effizienzgewinn bei ihren Lager- und Auftragsfertigungsprozessen. Im Fokus stehen dabei insbesondere Lösungen der Durchlaufregal- und Kanallagertechnik. Die Lösungskomponenten wie etwa das innovative Multi-Order-Picking-System Komflex, vollautomatische Sortierpuffer oder Sortiersysteme für die Getränkewirtschaft entstehen mit maximaler Fertigungstiefe in den eigenen Produktionshallen am Unternehmensstandort Warburg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SCHMALE LOGTEC GmbH
Industriestraße 27
34414 Warburg
Telefon: +49 (5641) 74801-0
Telefax: +49 (5641) 74801-11
http://www.schmale-logtec.com

Ansprechpartner:
Dipl. Ing. Erhard Schmale
Vertriebsleitung
Telefon: +49 (5641) 74801-0
Fax: +49 (5641) 74801-11
E-Mail: info@schmale-logtec.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel