Intelligentes Wissensmanagement für den Service – Expertenwissen einfach digitalisieren

Unternehmen der deutschen Fertigungsindustrie droht der Verlust ihres enormen Wissensschatzes, insbesondere im Service. Hauptgründe sind der akute Fachkräftemangel und das Ausscheiden erfahrener Mitarbeiter. Laut Informationsdienst "TrendScanner" werden in Deutschland schon nächstes Jahr täglich 2.500 Berufstätige altersbedingt aus dem Arbeitsleben ausscheiden. Ab 2020 wird die Arbeitsbevölkerung so schnell schrumpfen wie nie zuvor, woraus sich bereits nach einem Jahr eine Deckungslücke von 352.000 Mitarbeitern ergibt. Das entspräche zusammengenommen der Belegschaft der beiden Konzernriesen Daimler und Deutsche Post.

Um diesen enormen Wissensabfluss zu verhindern und gesammeltes Fachwissen für Support, Field Service und Self-Service der Endkunden zu sichern und optimal zu nutzen, bietet die Digitalisierung in Form eines intelligenten Wissensmanagements ein großes Potenzial.

Nie zuvor war so viel Wissen nur einen Mausklick entfernt – mit dem KI-basierten Expertensystem Empolis Service Express. Dieses erleichtert das Suchen, Finden und Erstellen von Servicewissen in einem Portal, ganz gleich in welcher Quelle und Format dieses vorliegt. Auch Servicemitarbeiter mit weniger Erfahrung werden befähigt, Reparaturen selbst durchzuführen und Fehler zu beheben. So erzielen Hersteller und Dienstleister eine höhere Kundenzufriedenheit bei der Wartung und Instandhaltung komplexer Produkte und Maschinen.



Insbesondere der strukturierte und einfache Wissenstransfer begeistert Serviceverantwortliche. Tipps und Hinweise, die zum Beispiel ein Field-Service-Techniker seinem Kollegen über Messaging-Dienste adhoc weitergibt, werden nun strukturiert in eine Wissensdatenbank überführt und so allen Kollegen zur Verfügung gestellt.

"So unkompliziert und einfach konnte meine Service-Mannschaft noch nie Wissen erfassen und im Team teilen. Ein Tool, das im Arbeitsalltag einfach überzeugt", so Max Devin, Geschäftsführender Gesellschafter der Andres GmbH.

Dank einfacher Templates lassen sich neue Einträge mühelos und mobil auf jedem Endgerät erstellen und per standardisiertem Freigabeprozess veröffentlichen. Dabei lassen sich neben den Texten auch Bilder, Videos oder andere Dokumente unkompliziert einfügen. Das macht die Wissenserstellung äußerst flexibel und anwenderfreundlich. Bei mobilen Endgeräten können Texte sogar direkt eingesprochen werden.

So bereichern die Mitarbeiter mit jedem neu gelösten Servicefall die Wissensdatenbank um wertvolle Informationen. Dem Verlust von wertvoller Expertise wird vorgebeugt, Einarbeitungszeiten verkürzt und der Erfahrungsaustausch im Unternehmen wird strukturiert durchgeführt.

Mehr erfahren unter: https://www.service.express/strukturierter-wissenstransfer

Über Empolis Information Management

Empolis ist führender Anbieter von Smart Information Management Software zur ganzheitlichen Erstellung, Verwaltung, Analyse, intelligenten Verarbeitung und Bereitstellung aller für einen Geschäftsprozess relevanten Informationen. Empolis‘ Ansatz ist die intelligente Verknüpfung von Knowledge- und Content Management gemäß dem Motto "DECIDE. RIGHT. NOW."

Dies wird durch zahlreiche renommierte Auszeichnungen untermauert: Empolis ist seit Jahren auf den Bestenlisten "KMWorld’s 100 Companies That Matter In Knowledge Management" und "DBTA 100: The Companies That Matter Most in Data". Laut dem renommierten amerikanischen "EContent-Magazine" ist Empolis unter den weltweiten "100 Top Companies in the Digital Content Industry". Bei der Leserumfrage des Fachportals "BigData Insider" wurde Empolis zum dritten Mal hintereinander zum "IT-Unternehmen des Jahres" in der Kategorie "Analytics" gewählt. Der Marktanalyst ISG Germany (vormals Experton Group) zeichnete Empolis als "Data Analytics Leader Germany 2018" in den Kategorien "Semantic Data Management" und "Operational Intelligence" aus. Weiterhin würdigte der "ISG Provider Lens Germany 2018" Empolis als "IoT Leader Germany" im Segment "Industrial Analytics und Visualization". Das renommierte US-Fachmagazin "CIO Review" hat Empolis in seiner Liste "20 Most Promising Knowledge Management Solution Providers 2017" zu den 20 vielversprechendsten Anbietern der Welt im Bereich Wissensmanagement bestimmt. Laut US-Fachmagazin "KMWorld" ist die Empolis Smart Cloud ein "Trend-Setting Product of the Year 2017". Empolis erreichte das Finale beim "Großen Preis des Mittelstands 2017" und war beim "Innovationspreis-IT 2018" als "Best Of" in den Kategorien "Smart Data", "E-Health" sowie "Industrie & Logistik" vertreten.

Viele namhafte nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche Institutionen vertrauen auf Empolis-Lösungen und das umfassende Branchen- und Prozess-Know-how. Weltweit gibt es derzeit ca. 500 Empolis-Installationen und täglich nutzen rund 700.000 professionelle User Empolis-Lösungen, um damit etwa 40 Millionen Endkunden zu bedienen.

Empolis agiert als treibende Kraft bei der Entwicklung von innovativen Produkten und Industriestandards und engagiert sich in nationalen und internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Empolis ist Gesellschafter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und ist im Kuratorium des Fraunhofer Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Empolis Information Management
Europaallee 10
67657 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 68037-0
Telefax: +49 (631) 68037-77
http://www.empolis.com

Ansprechpartner:
Dirk Brandes
Senior PR Manager
Telefon: +49 (631) 68037-330
E-Mail: dirk.brandes@empolis.com
Martina Tomaschowski
Senior VP Sales & Marketing
Telefon: +49 (631) 68037-333
Fax: +49 (631) 68037-77
E-Mail: martina.tomaschowski@empolis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel