Logopak präsentiert auf der Labelexpo Europe 2019 eine gemeinsam mit Evonik entwickelte Eco-Labelling-Lösung

Die Logopak Systeme GmbH & Co.KG (www.logopak.com), ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern, präsentiert auf der Labelexpo Europe 2019 am Gemeinschaftstand mit Evonik (Stand B60 in Halle 4) das neue umweltfreundliche und wirtschaftliche Eco-Etikettiersystem.

Die Labelexpo Europe feiert ihren 40. Geburtstag. Die Industriepartner Logopak und Evonik präsentieren bei der Etiketten-„Jubiläumsmesse“ in Brüssel eine gemeinsame Entwicklung für ökologisches wie ökonomisches Etikettieren ohne Trägermaterial „Made in Germany“. Am ersten Tag der Labelexpo Europe Messe, Dienstag der 24. September 2019, gibt es am Gemeinschaftsstand von Evonik und Logopak um 12 Uhr eine Präsentation zu dem neuen Eco-Labeller. Der neu entwickelte Eco-Labeller bietet die ideale Kombination aus Zuverlässigkeit und Technologie „Made in Germany“.

Effizienz und Nachhaltigkeit



Das ressourcenschonende Eco-Labelling spart Abfall – und damit auch Geld. Durch 50 Prozent weniger Platzbedarf bei der Lagerung von Verbrauchsmaterial wird auch die Beschaffung und Nachschublogistik wirtschaftlicher. Das Material spart Platz und Gewicht, so dass bei Lagerung und Transport sogar bis zu 50 Prozent eingespart werden können.

Präsentation der neuen Logopak Eco-Labelling-Lösung am Logopak / Evonik Stand auf der Labelexpo Europe 2019

Am ersten Tag der Labelexpo Europe Messe, Dienstag der 24. September 2019 wird um 12 Uhr der neue Eco-Labeller in einer Kurzpräsentation vorgestellt. Hier haben die Pressevertreter und Entscheider aus der Industrie die Möglichkeit, sich von der neuen Logopak / Evonik Ecolabelling-Lösung persönlich zu überzeugen und den Etikettierungsexperten vor Ort bei einem „Brain-Snack“ Fragen zu stellen. Die Fachbesucher erwartet zudem ein individuell bedrucktes Give-Away.

Evonik präsentiert am Mittwoch, 25. September 2019 um 12 Uhr am Stand seine neue Lösung für trägerlose Thermoetiketten TEGO® RC 730 „Face-to-Face-Protection”.

Die Partner der Industrie Logopak und Evonik freuen sich auf Sie!

Medien- und Marketingkontakt:
Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Marketingleitung
Dorfstraße 40-42
24628 Hartenholm
Zentrale:
Telefon +49 4195 – 99750
E-Mail: marketing@logopak.de
www.logopak.de/kontakt

 

Über die LOGOPAK Systeme GmbH & Co. KG

Über Logopak:

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte und indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern.

Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen von Logopak sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten.

www.logopak.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LOGOPAK Systeme GmbH & Co. KG
Dorfstraße 40-42
24628 Hartenholm
Telefon: +49 (4195) 99750
Telefax: +49 (4195) 1265
http://www.logopak.com

Ansprechpartner:
Claudia Berg
Marketingleitung
E-Mail: cberg@logopak.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel