Busse zeigt individuelle Heiz- und Kühlplatten für die Klebetechnologie auf der Bondexpo

Zuverlässige und hochpräzise Unikate: Die Busse Heizplattentechnik GmbH präsentiert auf der Bondexpo ihr innovatives Produktportfolio für die Klebetechnologie. Im Vordergrund des Messeauftritts stehen effiziente Heiz- und Kühlplatten in kompakter Sandwich-Bauweise, die mit individuellen Heizsystemen ausgestattet werden können. Busse stellt diese Heizplatten in sämtlichen Größen her – stets technisch ausgelegt an die jeweilige Anwendung und den geforderten Temperaturbereich. Darüber hinaus zeigt das Unternehmen Werkzeuge für die Bearbeitung und Formung unterschiedlicher Materialien, unter anderem Furniere, Filz und Composite Materialien in allen Abmessungen.

„Der Bedarf nach zuverlässiger und werkstoffgerechter Klebetechnik in der Industrie wächst – eine präzise Temperierung ist dabei maßgeblich für die Qualität der Ergebnisse“, sagt Busse-Vertriebsleiter Stefan Eggers. „Unsere Heiz- und Kühlplatten erzeugen nicht nur sehr genaue Temperaturen an der Plattenoberfläche, sondern werden stets kundenspezifisch konzipiert.“ Das Unternehmen legt den Fokus seines Messeauftritts deshalb auf bedarfsgerechte Lösungen für Klebstoffhersteller, Maschinenhersteller und weitere industrielle Anwender. Busse Heizplatten sind beispielsweise für Klebstoffversuche in Laboren, die Herstellung von Verbundglas oder für die Holzbearbeitung geeignet.

Besucher erwarten auf dem Messestand Elektroheiz- und Kühlplattenexponate in Aluminium-Sandwich-Bauweise. Im Inneren der Heizplatten befindet sich ein Heizleitersystem für den Einsatz in einem Temperaturbereich von 20 bis 450 Grad Celsius. Ein niedriger Heizleiterabstand sorgt für die präzise und gleichmäßige Temperaturverteilung, während die modulare Sandwich-Bauweise die Realisierung beliebiger regelbarer Temperaturzonen ermöglicht.



Maßgeschneiderte Heiz- und Kühlplatten im Großformat

Eine Besonderheit der Busse-Heizplatten sind die am Markt einzigartigen Plattengrößen. Das Unternehmen verfügt über große Fertigungsflächen sowie ein umfangreiches Busse-Materiallager und kann somit Heizplatten in Größen von rund 100 x 100 Millimeter bis zu 17 x 4 Meter herstellen. Dabei sind die Heizplatten jedes Mal Maßanfertigungen, die technologisch auf die jeweilige Anwendung zugeschnitten sind. „Mit unseren Heizplatten begegnen wir schwierigsten Anforderungen. Während zum Beispiel in Pressmaschinen ein hoher Druck auf die Heizplatte einwirkt, brauchen Kaschieranlagen eine besonders filigrane Technik in Bezug auf die Temperatur und Temperaturverteilung sowie das Baumaß“, erklärt Eggers.

Darüber hinaus zeigt Busse Aluminiumpresswerkzeuge in unterschiedlichen Größen zum Bearbeiten und Verformen von Furnieren und anderen Materialien. Sie zeichnen sich durch ihre flexiblen Einsatzmöglichkeiten sowie eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer aus. Sie sind sowohl unbeheizt (gekühlt) als auch mit einer Beheizung durch Elektroheizplatten oder flüssige Heizmedien erhältlich. Dank der hohen Temperaturbeständigkeit können im Betrieb kürzere Taktzeiten gefahren werden, was zu einer Kapazitätssteigerung führt.

Busse Heizplattentechnik stellt auf der Bondexpo 2019 vom 7. bis 10. Oktober in Halle 6, Stand 6522 aus.

Über die Busse Heizplattentechnik GmbH

Die Busse Heizplattentechnik GmbH mit Hauptsitz in Espelkamp ist Teil der Unternehmensgruppe Busse und beschäftigt rund 50 Mitarbeiter. 1986 durch Rosel und Horst Busse gegründet, produziert und vermarktet das mittelständische Unternehmen Heiz- und Kühlplatten für alle industriellen Anwendungen. Im Vordergrund steht dabei der Bereich Holzbearbeitung und Holzverarbeitung. Darüber hinaus umfasst das Leistungsportfolio von Busse Heizplattentechnik den Werkzeug- und Schaltschrankbau, Aluminiumverarbeitung sowie Reverse Engineering. Seit 2006 ist Thorsten Busse Teil der Geschäftsführung. 2015 rückte Petra Hoffmeyer als zweite Geschäftsführerin nach.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Busse Heizplattentechnik GmbH
Fritz-Souchon-Straße 22
32339 Espelkamp
Telefon: +49 (5772) 9775-0
Telefax: +49 (5772) 9775-55
http://www.busse-heizplattentechnik.de/

Ansprechpartner:
Lukas Schenk
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (251) 625561131
E-Mail: schenk@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel