Weihnachtsgeschäft: Bücherscheck beschert Buchhandlungen neue Kunden

Zusätzliche Kundschaft für das stationäre Sortiment und hohe Sichtbarkeit für das Buch in der umsatzstärksten Zeit des Jahres verspricht der Bücherscheck. Denn der deutschlandweite Buchgutschein des Technologie- und Informationsanbieters MVB wird erstmals gemeinsam mit anderen Geschenkgutscheinen genau dort angeboten, wo Geschenke „to go“ besonders gerne mitgenommen werden: in 3.000 Tankstellen und 500 Filialen der Deutschen Post. Dank prominent platzierter Verkaufsdisplays wird das Buch auf diese Weise auch an buchfernen Orten zu einer echten Geschenkalternative. Von diesen zusätzlichen Verkaufsstellen führt der Weg direkt in den lokalen Buchhandel, denn auch die Bücherscheck-Sonderedition ist nur vor Ort bei einer der mehr als 2.000 Partnerbuchhandlungen einlösbar. Möglich macht es eine Kooperation mit den Unternehmen Lekkerland und epay.

Zum Hintergrund

„Um neue Zielgruppen für den lokalen Buchhandel zu erschließen, müssen wir neue Wege bei der Kundenansprache gehen. Im Verbund mit unseren Partnern Lekkerland und epay können wir die Zahl der Verkaufsstellen für den Bücherscheck jetzt rechtzeitig zur umsatzstärksten Zeit des Jahres in einem händlerübergreifenden Netzwerk nahezu verdreifachen. So präsentieren wir das Buch großflächig und aufmerksamkeitsstark als niveauvolle Geschenkidee. Das wird dem stationären Sortiment neue Kunden bescheren, die den Weg ansonsten nicht in den Buchhandel vor Ort gefunden hätten. Mit der Sonderedition generieren wir also reales Zusatzgeschäft für unsere Partnerbuchhandlungen“, sagt Karolin Weide, Leiterin Bücherscheck bei MVB.



Veith Huxohl, Head of Corporate PM & Marketing e-va bei Lekkerland, führt aus: „Die Unterwegsversorgung gehört zu den stärksten Konsumtrends. Menschen kaufen nicht nur ihre Mahlzeiten immer öfter unterwegs, sondern wollen gleichzeitig auch viele weitere Produkte wie Geschenke aus dem Convenience-Sortiment erwerben. Gerade Gutscheinkarten werden immer beliebter. Für die Bücherscheck-Sonderedition sehen wir großes Potenzial, denn die Kombination aus dem vielfältigen Produktangebot und dem engen Netz der Partnerbuchhandlungen macht diesen Gutschein besonders attraktiv.“

„Beim Kauf der Bücherscheck-Sonderedition erhält der Kunde an Stelle des bekannten Scheck-Formulars einen Bon mit einem Code. Dieser kann dann in allen 2.000 Bücherscheck-Partnerbuchhandlungen eingelöst werden. Wir stellen für Gutscheinkäufer und unsere Partner die Zuordnung der Codes, die Daten zur Abrechnung und die Authentifizierung der Karte über unsere eigene technische Plattform sicher. Da diese über bereits bestehende Integrationen mit den Kassensystemen der Lekkerland-Handelspartner verbunden ist, können wir die Bücherscheck-Sonderedition ohne zusätzlichen Aufwand für die Partnerbuchhandlungen anbieten. Die Abrechnung erfolgt über den MVB-Prozess. So können alle Beteiligten bestmöglich vom neuen Angebot profitieren“, ergänzt Stephan Heintz, Senior Director Issuing bei epay.

Zum Ablauf

Die Bücherscheck-Sonderedition wird als Kartenträger mit Gutscheinbon vertrieben und unterscheidet sich damit in Optik und Form vom regulären Bücherscheck – Annahme, Einlösung und Abrechnung im Buchhandel erfolgen nach dem bekannten MVB-Prinzip. Der Gutscheinbon verfügt über einen zehnstelligen alphanumerischen PIN (= Gutscheinnummer), einen festen Gutscheinwert in Höhe von 15, 25 oder 40 Euro sowie das Ausstellungs- und Gültigkeitsdatum.

Die neuen Vertriebswege erfordern eine Aktualisierung der Geschäfts- und Teilnahmebedingungen beim Bücherscheck, die zum 15.10.2019 in Kraft treten. Diese Anpassungen werden in der Ausgabe 40-2019 des Fachmagazins Börsenblatt veröffentlicht und stehen zusammen mit weiteren Informationen zur neuen Sonderedition unter www.mvb-online.de/buecherscheck zur Verfügung.

Alle Bücherscheck-Partnerbuchhandlungen werden ab sofort zudem direkt per Post und E-Mail über die Sonderedition informiert. Die Kundenansprache erfolgt ab November über die 3.500 prominent platzierten Displays sowie über Werbemaßnahmen und Medienarbeit.

Die vollständige Pressemitteilung sowie Materialien zum Herunterladen (Grafiken + Logos) finden Sie im Pressebereich der MVB-Homepage:

www.mvb-online.de/ueber-uns/presse/mitteilungen/2019/weihnachtsgeschaeft-buecherscheck-beschert-buchhandlungen-neue-kunden

Weitere Informationen

Der Bücherscheck auf der Frankfurter Buchmesse 2019

Besuchen Sie uns im Zentrum Börsenverein in Halle 3.1, Stand H 65.

Veranstaltungshinweise:

MVB-Aufschlag: Den Trend zur Unterwegsversorgung darf sich das stationäre Sortiment nicht entgehen lassen

Wir geben Experten eine Bühne für ihre Ideen zur Zukunft unserer Branche

Ronald Schild (MVB) spricht mit Veith Huxohl (Lekkerland) über Neukundenakquise im Nebenmarkt
Mittwoch, 16.10.2019 | 10:00 – 10:15 Uhr | Halle 3.1, Stand H 65 | Zentrum Börsenverein (MVB-Bühne)

Weihnachtsgeschäft: Bücherscheck beschert Buchhandlungen neue Kunden

Wie das Buch auch an buchfernen Orten zu einer echten Geschenkalternative wird

Das Geschäft mit Gutscheinen boomt, der Trend zur Unterwegsversorgung mit Geschenken ist ungebrochen. Deshalb geht der deutschlandweite Buchgutschein „Bücherscheck“ neue Wege bei der Kundenansprache und ist im Weihnachtsgeschäft 2019 erstmals als Sonderedition in 3.000 Tankstellen und 500 Filialen der Deutschen Post erhältlich. Von diesen zusätzlichen Verkaufsstellen führt der Weg direkt in den lokalen Buchhandel, denn auch die Bücherscheck-Sonderedition ist nur vor Ort bei einer der mehr als 2.000 Partnerbuchhandlungen einlösbar. In dieser Podiumsdiskussion erklären der Technologie- und Informationsanbieter MVB und die Partnerunternehmen Lekkerland und epay, welches Potenzial die neue Kooperation für das stationäre Sortiment birgt. Erfahren Sie, wie der Bücherscheck im Nebenmarkt funktioniert und was Sie zu Annahme, Einlösung und Abrechnung der Sonderedition wissen müssen – natürlich gibt es auch Muster von Gutscheinen und Displays, so dass Sie bestens informiert ins Weihnachtsgeschäft starten können.
Teilnehmer: Jörg Gerschlauer (MVB), Veith Huxohl (Lekkerland), Stephan Heintz (epay)
Moderator: Dr. Michael Roesler-Graichen (MVB)
Mittwoch, 16.10.2019 | 17:00 – 18:00 Uhr | Messe Frankfurt | Halle 3.1, Stand H 85 | Forum Börsenverein

Weitere Informationen zum MVB-Messeauftritt inklusive Übersicht aller Veranstaltungen vor Ort: www.mvb-online.de/buchmesse

Über den Bücherscheck

Mit dem Bücherscheck des Technologie- und Informationsanbieters MVB verschenkt man Lesefreude pur und stärkt gleichzeitig den lokalen Einzelhandel. Denn der einzige deutschlandweite Buchgutschein ist ausschließlich vor Ort in den mehr als 2.000 Partnerbuchhandlungen kauf- und einlösbar.

www.buecherscheck.de | www.facebook.com/buecherscheck

Über MVB

Der Technologie- und Informationsanbieter MVB macht Bücher sichtbar. Zentrale Plattformen auf Basis internationaler Metadatenstandards ermöglichen Verlagen und Buchhandlungen im In- und Ausland die erfolgreiche und effiziente Vermarktung ihrer Titel. Redaktionelle und werbliche Formate sowie der persönliche Austausch bei Netzwerkveranstaltungen geben Orientierung in den verschiedenen Buchmärkten. Im engen Austausch mit Kunden und Marktteilnehmern aus allen Bereichen der Buchbranche arbeiten die Teams an den Standorten in Frankfurt am Main, New York und São Paulo fortlaufend an innovativen Infrastrukturlösungen für den Buchhandel der Zukunft. 2019 wurde MVB als einer der 100 Top-Innovatoren des deutschen Mittelstands ausgezeichnet.
www.mvb-online.de | www.facebook.com/mvbfrankfurt | www.xing.com/companies/mvbgmbh

Über Lekkerland

Lekkerland ist der Spezialist für den Unterwegskonsum in sieben Ländern Europas. Die Vision des Unternehmens ist es, „Your most convenient partner“ für seine Kunden zu werden – der beste Partner, den sie haben. Die Gruppe beschäftigt rund 4.900 Mitarbeiter und betreut etwa 91.000 Verkaufspunkte in sieben europäischen Ländern. Zu den Kunden zählen Tankstellenshops, Kioske, Convenience-Stores, Bäckereien, Lebensmitteleinzelhändler und Quick Service Restaurants. Im Geschäftsjahr 2018 betrug der Umsatz 12,4 Milliarden Euro.

www.lekkerland.com

Pressekontakt MVB GmbH

Marketing & Kommunikation

Braubachstraße 16

60311 Frankfurt am Main

Markus Fertig | PR-Manager

Tel.: +49 69 1306-374

Fax: +49 69 1306-17374

m.fertig@mvb-online.de

Unser Service für Journalisten:
www.mvb-online.de/presse

Über transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay

epay ist ein weltweit führender Full-Service-Dienstleister für Zahlungs- und Prepaid-Lösungen und wickelte 1,15 Milliarden Transaktionen 2018 ab. epay hat ein umfassendes Händlernetz mit 700.000 Point-of-Sale Terminals in 51 Ländern aufgebaut, um bekannte Marken mit Verbrauchern auf der ganzen Welt zu verbinden. Das Unternehmen verfügt über ein Portfolio an Geschenkkarten (Prepaid, Closed-Loop und digitale Medien), Unternehmensanreizen und Zahlungslösungen (Kartenakzeptanz, Terminals, E-Commerce, Mobile und Internet of Payment) für den Omnichannel-Handel und bietet seine Dienstleistungen dank seiner eigenen Kassenintegrationssoftware an. epay ist ein Segment von Euronet Worldwide, Inc. (NASDAQ: EEFT), ein in Kansas ansässiges Unternehmen, das 2018 einen Umsatz von 2,5 Milliarden Dollar erzielte, 7.100 Mitarbeiter beschäftigt und Kunden in 70 Ländern bedient.
www.epay.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay
Fraunhoferstr. 10
82152 Martinsried
Telefon: +49 (89) 899643-0
Telefax: +49 (89) 899643-21
http://www.epay.de

Ansprechpartner:
Jana Weisshaupt
PR & Communications Manager
Telefon: +49 (89) 899643-499
E-Mail: j.weisshaupt@epay.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel