Plomben – Welche Art für welchen Zweck?

Im Allgemeinen erfüllen alle Plomben die gleichen Zwecke: Sie verdeutlichen eine Unberührtheit der verplombten Gegenstände und schützen diese vor einem unberechtigten Zugriff oder Manipulationsversuch. Etwas genauer betrachtet, lassen sich bereits erste Unterschiede erkennen. Aufreißbare Plomben dienen hauptsächlich der Kennzeichnung von geprüften oder geeichten Objekten, während reißfeste Plomben vorwiegend zur Sicherung eingesetzt werden. Besonders die Sicherheitsplomben funktionieren je nach Art etwas anders. Die bekanntesten Arten und deren Einsatz werden deshalb kurz vorgestellt:

Durchziehplomben funktionieren etwa wie Kabelbinder, können aber nummeriert und mit einem Barcode versehen werden. Je nach Material können die Plomben unterschiedlich eingesetzt werden. Hauptsächlich bestehen Durchziehplomben aus Polypropylen PP, Polyethylen PE oder Nylon (Polyamide) PA. Nylon ist reißfester als PP und widerstandsfähiger gegen Umwelteinflüsse. Weiterhin hat PA eine hohe Zugkraft, weshalb die Plomben kaum von Hand zu entfernen sind. Plomben aus PP und PE hingegen sind etwas flexibler, aber brechen leichter und sind darum oft von Hand entfernbar. Durchziehplomben aus PP und PE finden eher Einsatz im Brandschutz und bei Prüfdiensten, während Plomben aus PA für Geldtransporte und im Versand verwendet werden.

Fixlängenplomben ähneln den Durchziehplomben, sind jedoch in ihrer Länge nicht variabel einstellbar. Im Zoll werden hauptsächlich Fixlängenplomben aus Zinnblech eingesetzt, im regionalen Versand bestehen die Plomben meist aus festem PP oder PE, da diese Transportboxen schnell und einfach versiegeln.



Bleiplomben sind Zweiloch Plomben mit einer gegenüberliegenden Knotenkammer. Auf der Seite, wo sich die 2 kleineren Löcher befinden, wird der Plombendraht gefädelt. Zur maximalen Sicherheit werden die beiden Bandenden miteinander verdrillt und zurück in die Knotenkammer gezogen. Mit einer Plombenzange wird die Bleiplombe zusammengedrückt und klemmt den Draht fest ein. Die Verplombung kann nur durch ein Schneidewerkzeug wieder gelöst werden. Bleiplomben werden von Prüfdiensten, Transportunternehmen und im Postversand eingesetzt.

Containerplomben werden im Import/Export verwendet, da diese der vorgeschriebene Mindestschutz im internationalen Containerversand sind. Wichtig hierbei ist eine Zertifizierung nach ISO/PAS 17712. Plombenkörper und Plombenpin tragen eine fortlaufende Nummer zur Kontrolle beim Transport und Empfang der Ware. Containerplomben lassen sich nur durch einen Bolzenschneider öffnen und werden für Überseecontainer und im LKW-Transport eingesetzt.

Drahtseilplomben sind etwas flexibler als Containerplomben und dürfen ab einem Kabeldurchmesser von 3,5 mm ebenfalls im Export verwendet werden. Voraussetzung ist auch hier eine ISO/PAS 17712 Zertifizierung.

Über die Boxolutions GmbH

Die Boxolutions GmbH ist ein deutscher Online-Fachhandel für Verpackungsmittel und Verpackungstechnik. Großen und kleinen Unternehmen wird eine umfangreiche und qualitativ hochwertige Produktpalette geboten, damit verschiedene betriebliche Verpackungsprozesse optimal und kostenminimal bewerkstelligt werden können. Das Sortiment wird regelmäßig von Boxolutions erweitert, um Kunden aus verschiedenen Branchen stets neue und innovative Verpackungslösungen präsentieren zu können.

Packende Lösungen und umweltfreundliche Produkte der Boxolutions GmbH helfen Ihrem Unternehmen, konkurrenzfähig zu bleiben und Kunden zu begeistern. Erfahren Sie mehr über unseren Fachhandel unter www.boxolutions.de und profitieren Sie von einer zuverlässigen und professionellen Zusammenarbeit. Wir freuen uns auf Sie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Boxolutions GmbH
Jahnstraße
09618 Brand-Erbisdorf
Telefon: +49 (3731) 1699747
Telefax: +49 (3731) 1699749
http://www.boxolutions.de

Ansprechpartner:
Anna Jung
Marketing
Telefon: +49 (3731) 1699747
E-Mail: anna.jung@boxolutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel