Neues Scharnierband-Fördersystem Versaflex

Das komplett modulare und standardisierte Scharnierband-Fördersystem Versaflex eignet sich ideal für komplexe Streckenverläufe im dreidimensionalen Raum. Mit verschiedenen Kettenbreiten können Anlagen schnell projektiert und problemlos aufgebaut werden, alternativ auch mit Werkstückträgern.

Das Scharnierband-Fördersystem Versaflex, vormals Kunststoff-Kettenförderer der E-M-M-A GmbH, ist nach dem Baukastenprinzip aufgebaut. Dank der standardisierten Module und Komponenten kann es einfach und kostengünstig in jeden Produktionsprozess integriert, angepasst und erweitert werden. Versaflex ist ein Fördersystem, das mit Ihrer Aufgabenstellung mitwächst. Zudem ist es kompatibel zu am Markt bestehenden Systemen und in sämtlichen Bereichen der Industrie sehr erfolgreich im Einsatz. Insbesondere für den Transport von primär und sekundär verpackten Erzeugnissen unter anderem aus der Lebensmittel-, Pharma-, Chemie-, oder Konsumgüter-Industrie, aber auch für den Transport von Werkstückträgern in Montagelinien z.B. der Automobilindustrie und zur Verkettung von Maschinen in der produzierenden Industrie ist das System optimal geeignet.

Dank des einspurigen Aufbaus und Kurvenradien ab 150 mm können komplexe Streckenverläufe in beengten Platzverhältnissen abgebildet werden. Die Kette läuft verschleißarm auf Gleitleisten und kann im Standard mit nur einem Antrieb mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 m/min bei Systemlängen bis zu 40 m betrieben werden.



Ob als schlüsselfertige Lösung oder im Bausatz für die Montage vor Ort, das System ist mit Kettenbreiten von 44 mm bis 295 mm und einer großen Auswahl an Zubehör extrem flexibel und effizient. Passend zum Transportgut und der Aufgabenstellung bietet mk Antriebe, Bögen und  Mitnehmer, sowie Seitenführungen und Ständer an. Zudem stehen Funktionsmodule wie Stopper zum Stauen, Puffern oder Vereinzeln und Weichen zum Verteilen der Produkte auf mehreren Förderspuren zu Verfügung. Auch der schonende Transport und die exakte Positionierung mittels Werkstückträgern ist im Standard erhältlich.

Die Vorteile von Versaflex

  • Wirtschaftliche Realisierung von komplexen Streckenverläufen
  • Einfache und schnelle Projektierung und Inbetriebnahme
  • Branchenübergreifend und kompatibel zu bestehenden Systemen
  • Modulares System aus standardisierten Komponenten
  • Schlüsselfertig oder als Bausatz
  • Bedienerfreundlich und wartungsarm
  • Schnell an veränderte Produktions- und Umgebungsbedingungen angepasst
  • Energie- und platzsparend
  • Anbau von Zubehör, Seitenführungen, etc. an den Nuten des Bandkörperprofils

Förderketten

Aktuell sind 3 Systemvarianten im Standard erhältlich. Eingeteilt nach Größe und Gewicht des Transportgutes, stehen verschiedene Kettenbreiten zur Verfügung. Sie bestehen aus dem Material POM und sind in den unterschiedlichsten Ausführungen für nahezu jede Anwendung verfügbar. Mit Haftoberfläche für Steigungen, mit Stahlbelag für scharfkantige Teile oder beflockt für den besonders sanften Transport. Daneben wird eine Vielzahl von verschiedenen Mitnehmern angeboten. Rollen in unterschiedlichsten Dimensionen zum Stauen oder flexible Mitnehmer zur Realisation von Klemmförderern. Zudem können Kettenglieder mit eingelassenen Magneten zum Transport magnetisierbarer Teile genutzt werden.

Werkstückträger-System

Für eine exakte Positionierung von Produkten können auf dem System A08 zudem Werkstückträger transportiert werden. Das System hat, wie oben beschrieben, eine Breite von 85 mm (Kettenbreite 83 mm) und ist für Produkte mit einem Gewicht bis max. 10 kg pro Werkstückträger ausgelegt. Die Werkstückträger haben im Standard eine Breite von 150 mm und werden mithilfe der Seitenführungen geleitet und in den Fixierstationen exakt in drei Ebenen positioniert. Schonend, sicher und genau werden so die Produkte fixiert, gepuffert und transportiert.

Über die Maschinenbau Kitz GmbH

Die mk Technology Group mit ihrem 1966 gegründeten Stammhaus Maschinenbau Kitz in Troisdorf bei Bonn, ist einer der führenden Anbieter von Profiltechnik, Fördertechnik und Systemlösungen für die Fabrikautomation. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftet mit 470 Mitarbeitern rund 69 Mio. Euro Umsatz an ihren Standorten in Europa und Nordamerika. Auf Grundlage des eigenen Aluminiumprofilsystems als übergreifende Basistechnologie, bietet mk einen umfangreichen modularen Baukasten für den Maschinenbau und die Fabrikautomation. Das Leistungsspektrum der Profiltechnik umfasst das Aluminiumprofilsystem sowie Arbeitsplatzeinrichtungen, Schutzeinrichtungen und individuelle Maschinengestelle und Podeste. In der Fördertechnik bietet mk ein umfangreiches Sortiment an standardisierten Fördertypen, ergänzt um Lineartechnik für präzise Handlinganwendungen. Darüber hinaus steht mk seinen Kunden im Bereich der Systemlösungen von der Projektierung und Konstruktion, bis zur Realisierung und Inbetriebnahme kompletter Transfersysteme zur Seite. Zu den wichtigsten Zielbranchen von mk gehören der Maschinenbau, die Automobil-, Elektro-, Verpackungs-, Kunststoff-, Pharma- und Lebensmittelindustrie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Maschinenbau Kitz GmbH
Ampèrestraße 18
53844 Troisdorf
Telefon: +49 (228) 45980
Telefax: +49 (228) 453145
https://www.mk-group.com

Ansprechpartner:
Werner Weber
Online Marketing & PR
Telefon: +49 (228) 4598-440
Fax: +49 (228) 4598-454
E-Mail: Werner.Weber@maschinenbau-kitz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel