Weltpremiere an der Hochschule Aalen

Die bekannten Wirtschaftsexperten und Bestseller-Autoren Marc Friedrich und Matthias Weik stellen am Mittwoch, 30. Oktober, einen Tag vor dem offiziellen Erscheinungstermin exklusiv ihr neues Buch „Der größte Crash aller Zeiten“ an der Hochschule Aalen vor.

Die beiden Alumni der Hochschule Aalen haben bereits mehr als 400.000 Bücher verkauft und füllen bei ihren Vorträgen regelmäßig große Säle. Auch ihr fünftes Werk sorgt bereits vor Erscheinen für Diskussionen. Denn laut Friedrich und Weik stehen wir vor einer großen Zeitwende mit heftigen Verwerfungen. Seit der Finanzkrise 2008 sei ein historischer Vertrauensverlust in die Finanzwelt, in die Politik, in die Medien und in das bestehende Geldsystem zu verzeichnen. Es ist nach Ansicht der Autoren nicht fünf vor, sondern zehn nach zwölf. Und das Zeitfenster zum Handeln werde immer kleiner.

Prof. Dr. Christian Kreiß von der Hochschule Aalen und ehemaliger Investmentbanker wird bei der Premiere des neuen Buches von Friedrich und Weik in einem Einleitungsvortrag auf das Thema hinführen. Anschließend schildern die Bestseller-Autoren, was uns alle aus ihrer Sicht erwartet und wie wir uns darauf vorbereitet können.



Die Buchvorstellung findet am Mittwoch, 30. Oktober 2019, um 18 Uhr in der Aula der Hochschule Aalen, Beethovenstraße 1, statt. Der Eintritt ist frei.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Viktoria Kesper
Pressesprecherin
Telefon: +49 (7361) 576-1050
E-Mail: kommunikation@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel