Hochschule Bremen empfängt ihre neuen Studierenden in der Oberen Rathaushalle

EINLADUNG ZUM FOTOTERMIN:
28. Oktober, 16 Uhr, Rathaus

Am Montag, dem 28. Oktober 2019, ist es um 16 Uhr wieder so weit: Die Hochschule Bremen (HSB) begrüßt die Studienanfängerinnen und -anfänger des Wintersemesters 2018 / 2019 im festlichen Ambiente der Oberen Halle des Bremer Rathauses. Erstmals in der langen Tradition dieser akademischen Feiern wird mit Dr. Andreas Bovenschulte ein Präsident des Bremer Senats die Gäste begrüßen. Außerdem wird Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey den frisch immatrikulierten Frauen und Männern die HSB vorstellen.

Nach einem weiteren Grußwort vom AStA wird der DAAD-Preis 2019 verliehen. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung geht in diesem Jahr an Mrinal Shinde. Die gebürtige Inderin studiert im vierten Semester im Master-Studiengang Electronics Engineering.
 
Abschließend wird Mareike Bornecke, Studentin im Studiengang Angewandte Therapiewissenschaften Logopädie / Physiotherapie, über ihre Eindrücke und Erfahrungen an der HSB berichten. Für den musikalischen Rahmen der Akademischen Feierstunde sorgt „IntoNation“, der Chor der Hochschule Bremen.



Zum aktuellen Wintersemester vergibt die HSB über 1.800 Erstsemester-Studienplätze, für die knapp 10.000 Bewerbungen eingegangen sind.

Der mit 1.000 Euro je Hochschule dotierte DAAD-Preis wird der seit mehr als zehn Jahren für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an den deutschen Hochschulen vergeben. Er soll dazu beitragen, der großen Anzahl ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen Gesichter zu geben und sie mit Geschichten zu verbinden. Damit wird deutlich, dass jeder einzelne ausländische Studierende ein Stück von Deutschland in seine Heimat mitnimmt und etwas von sich in Deutschland lässt – eine Bereicherung für beide Seiten. Die Studierenden, die über ihre jeweilige Gasthochschule einen solchen Preis erhalten haben, stehen für ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen aus der ganzen Welt. Sie sind künftige Partner für Deutschland in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. (Quelle dieses Absatzes: Deutscher Akademischer Austauschdienst, DAAD)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel